Bei Rüsselsheim

Stau-Chaos auf A60: Mehrere Unfälle – ein Lkw-Fahrer tot!  

+
Stau auf der A60 (Symbolfoto).

A60/Rüsselsheim - Stau-Chaos auf A60: Am Donnerstag kommt es auf der Strecke Richtung Frankfurt gleich zu mehreren Unfällen. Ein Lkw-Fahrer verunglückt tödlich.   

  • Mehrere Unfälle auf A60 bei Rüsselsheim.
  • Ein Toter, mehrere Verletzte.
  • Ein Unfallverursacher flüchtet.
  • Die Vollsperrung der A60 in Richtung Frankfurt dauert mehrere Stunden an.

Update, 20:30 Uhr: Nachmehreren Unfällen auf der A60 am Donnerstag meldet die Polizei vier weitere Verletzte. Zwei Menschen musstenmit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden. Da bei dem Unfall, der sich unmittelbar vor demtödlichen Lkw-Crash auf der A60 ereignete, ein Lkw beteiligt war, der Fäkalien transportierte, konnte die Autobahn an dieser Stelle erst um kurz vor 18 Uhr freigegeben werden. 

A60/Rüsselsheim: Tödlicher Unfall im Stau – Lkw-Fahrer stirbt auf Autobahn 

Update, 18 Uhr: Wie die Polizei Rüsselheim am Abend mitteilt, wurde bei einem Unfall auf der A60 ein Lastwagenfahrer aus dem Rhein-Main-Gebiet getötet. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Fahrer auf der A60 in das Ende eines Staus gekracht. Der Stau war die Folge eines Unfalls, bei dem zuvor bereits zwei Lkw auf der A60 zusammengestoßen waren. 

DieA60 ist in Richtung Frankfurt weiter voll gesperrt. Auch die Gegenfahrbahn in Richtung Mainz musste kurzzeitig gesperrt werden. Der Verkehr staut sich aktuell auf mehreren Kilometern auf der A60 und der A671. Wie die Polizei Rüsselsheim mitteilt, wird dieSperrung auf der A60 noch längere Zeit andauern. 

A60/Rüsselsheim: Mehrere Lkw-Unfälle – Stau-Chaos auf der Autobahn

Meldung von 15:30 Uhr: Langer Stau nach mehreren Laster-Unfällen: Auf der A60 bei der Anschlussstelle Rüsselsheim-Mitte kommt es am Donnerstag (22. August) zu einem schweren Unfall. In Fahrtrichtung Frankfurt fahren gegen 13:25 Uhr zunächst zwei Laster ineinander. Im darauf folgenden Stau kommt es auf der A60 bei Rüsselsheim zu weiteren Unfällen in denen Lkw beteiligt sind. Wie bei dem Ausgangsunfall sind auch bei den Folgeunfällen Menschen verletzt worden. Wegen der Rettungsarbeiten und für die Unfallaufnahme ist die A60 derzeit voll gesperrt! Der Stau beträgt aktuell acht Kilometer.

Oft gelesen: Ingo Kantorek (†44) tot: Makaberer Kommentar von KFZ-Gutachter zur Unfallursache

A60/Rüsselsheim: Autobahn nach mehreren Unfällen voll gesperrt

Ausgangspunkt für den Erstunfall auf der A60 bei Rüsselsheim sind ein weißer Kastenwagen und ein Audi-Cabrio, die in Richtung Frankfurt gegen 13:25 Uhr unterwegs sind. Nachdem der Kastenwagen auf die rechte Fahrspur wechselt, wird er vom Audi überholt. Dann schert das Cabrio vor den Kastenwagen und bremst ihn aus. Der dahinter fahrende Laster muss stark bremsen, um eine Kollision zu vermeiden.

Auch auf der A67 kommt es am Dienstag (27. August) zu einem schweren Unfall. Ein Lkw-Crash auf A67 verursacht Vollsperrung und kilometerlange Staus.

A60/Rüsselsheim: Mehrere Unfälle hintereinander – Mega-Chaos Richtung Frankfurt

Direkt danach folgt ein weitere Brummi, der nicht mehr rechtzeitig bremsen kann. Es kommt zum schweren Unfall auf der A60 bei Rüsselsheim. Er kracht in das Heck des davor fahrenden Lasters. Die beiden Insassen im hinteren Lkw werden im Fahrerhaus eingeklemmt und müssen von der Feuerwehr aus dem Laster befreit werden. 

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sollen sich bei der Polizeiautobahnstation Südhessen unter der ☎ 06151/87560 melden.

A60/Rüsselsheim: Audi verursacht schweren Lkw-Unfall und flüchtet

Nach dem schweren Laster-Unfall auf der A60 bei Rüsselsheim hält der Audi, der den Unfall verursacht hat, kurz an und begeht anschließend Fahrerflucht! Die A60 ist im Bereich der Unfallstele an der Anschlussstelle Rüsselsheim-Mitte voll gesperrt. Rettungseinsatz und Bergung werden mehrere Stunden dauern, schätzt die Polizei.

Auch interessant: In Ludwigshafen muss die Hochstraße Süd mit sofortiger Wirkung gesperrt werden. Das gibt die Stadtverwaltung am Donnerstag (22. August) bekannt.

A60/Rüsselsheim: Inzwischen drei Einsatzorte für Rettungskräfte!

Infolge des Erstunfalls auf der A60 bei Rüsselsheim kommt es im Stau zu zwei weiteren Unfällen, an denen wiederum Laster beteiligt sind. Die Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt wird wohl noch für mehrere Stunden voll gesperrt bleiben. Von der Sperrung ist auch die Theodor-Heuss-Brücke betroffen. 

Auf der A5 krachen Anfang September bei St. Leon-Rot zwei Laster ineinander. Ein Lkw-Fahrer wird im Führerhaus eingeklemmt und muss mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Es bildet sich ein kilometerlanger Rückstau.

pol/rmx 

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare