Stau Richtung Heilbronn

Unfall-Opfer schildert schweren Crash auf A6: „Kurz danach schrie meine Frau!“

+
A6: Unfall zwischen Dreieck Hockenheim und Autobahnkreuz Walldorf.

Hockenheim/Walldorf - Die Unfallserie auf der A6 reißt nicht ab! Wieder kracht es auf der Autobahn. Der Verkehr in Richtung Heilbronn steht komplett still:

  • Unfall auf A6 zwischen Hockenheim und Walldorf
  • Stau und Sperrung Richtung Heilbronn
  • Unfallopfer spricht über Crash
  • Feuerwehrmann ist frustriert von den vielen Einsätzen

Update, 13:55 Uhr: Weil er unachtsam war, fährt der Fahrer eines Kleinbusses auf einen weiteren Wagen auf der A6 auf und verursachte so einen schweren Unfall und ein Verkehrs-Chaos am Freitagmorgen. Durch den Zusammenstoß werden insgesamt vier Fahrzeuge beschädigt, darunter auch ein Pritschenwagen und ein Audi.

Oft gelesen: Schon wieder Massen-Crash auf A6! Schwerer Unfall fordert 7 Verletzte 

Bei dem Unfall am Stauende werden zwei Personen leicht verletzt und nicht wie zunächst von der Polizei berichtet eine Person. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und einer Staubildung von bis zu sechs Kilometern Länge. Es entseht ein Unfallschaden von mindestens 45.000 Euro.

Nach der dramatischen Unfallserie auf der A6 rund ums Walldorfer Kreuz ergreift das Regierungspräsidium erste Maßnahmen – schon bald gilt dort Tempo 80!

Update, 12 Uhr: Nach ersten Informationen hat der Fahrer eines Citroen Jumper Kastenwagens offenbar ein Stauende auf der rechten Spur übersehen. Der Fahrer versucht noch auszuweichen, rammt aber mit der Beifahrerseite einen Pritschen-Klein-Lkw einer Baufirma. Dabei schleudern von der Ladefläche eine schwere Werkzeugbox und mehrere Benzinkanister auf die A6 . Der verursachende Citroen bleibt völlig zerstört entgegen der Fahrtrichtung auf dem mittleren und linken Fahrstreifen stehen. Der Pritschen-Kipper kommt quer auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Wenige Tage nach diesem Unfall ereignet sich ein weiterer schwerer Crash auf der A6, der den gesamten Verkehr lahm legt. 

A6: Audi-Fahrer wird bei getroffen – er schildert dramatischen Moment

Bei dem heftigen Aufprall auf der A6 wird noch ein Audi im Heck getroffen. Ein Mann befindet sich in diesem Zeitpunkt zusammen mit seiner Frau und Kind im Wagen. Kurz nach dem Unfall schildert er den dramatischen Moment: „Ich stand am Stauende und habe gesehen, dass sich der Transporter hinter mir langsam genähert hat. Kurz danach schrie meine Frau“, erzählt der Audi-Fahrer. „Als er uns getroffen hatte, bin ich von der Bremse runter und auf den Seitenstreifen gefahren, damit nichts Schlimmeres passiert“, sagt er weiter. 

Der Audi wird bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen.

A6: Feuerwehrmann zeigt sich frustriert von den vielen Unfällen

Daniel Ernst von der Feuerwehr Hockenheim ist sich sicher, dass der Unfall auf der A6 noch schlimmer hätte ausgehen können: „Die Beifahrerseite ist sehr stark deformiert. Wenn dort jemand gesessen hätte, hätte die Person nicht überlebt.“ 

Der Wagen wird vollkommen zerstört.

Immer wieder ereignen sich Unfälle auf den hiesigen Autobahnen. „Sicher ist es ein Wunschdenken, dass es einer der letzten Einsätze war. Wir wären aber sehr erleichtert. Es betrifft ja nicht nur uns hier, sondern auch rundherum wie bei Sinsheim oder auf der A5 bei Kronau, wo sich gestern ein schwerer Unfall ereignet hatte“, gibt Daniel Ernst ehrlich zu. 

Crash legt Verkehr lahm – A6 Richtung Heilbronn gesperrt

Update, 9 Uhr: Zwei Kleinbusse verursachen den Unfall auf der A6. Kurz nach dem Crash ereignet sich ein zweiter Unfall, wie die Polizei in einer Mitteilung berichtet. Eine Person wird dabei leicht verletzt. Die mittlere und linke Spuren sind in Richtung Heilbronn gesperrt. Es bildet sich ein 8 Kilometer langer Stau.

Crash legt Verkehr lahm – A6 Richtung Heilbronn gesperrt

Erstmeldung vom 25. Oktober, 7:40 Uhr: Am Freitagmorgen (25. Oktober) ereignet sich erneut ein Unfall auf der A6. Gegen 7:37 Uhr kracht es zwischen dem Dreieck Hockenheim und dem Kreuz Walldorf. Aktuell ist die Feuerwehr und der Rettungsdienst im Einsatz. Offenbar hat der Fahrer eines Transporters ein Stauende übersehen. Über die Anzahl der Verletzten liegen noch keine Informationen vor.

Unfall auf A6 zwischen Hockenheim und Walldorf.

Die Strecke ist in Richtung Heilbronn voll gesperrt. Es bildet sich ein Stau und der Verkehr steht derzeit komplett still. Wer die A6 noch umfahren kann, sollte dies tun! 

Erst am Donnerstagmorgen ereignet sich auf der A6 ein schwerer Unfall, bei dem vier Personen verletzt werden. Auf der Autobahn zeigt sich ein massives Trümmerfeld.

Ende Oktober sorgt ein Unfall auf der A5 für ein Verkehrschaos, das auch die A6 und die B36 betrifft. Grund dafür ist ein Crash zwischen einem Ford und einem Lkw. Und das A6-Stau-Chaos hält auch weiterhin an: Anfang November kommt es zu einem schweren Unfall auf der A6 bei Kirchhardt, in dem vier Lkw verwickelt sind. Die Autobahn muss voll gesperrt werden und es kommt zu Staus und Verkehrsbehinderungen.

pri/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare