1. Mannheim24
  2. Region

A6 bei Mannheim: Fahrbahn tageweise gesperrt – erhöhte Stau-Gefahr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Am Freitag (24. November 2017) führt die Polizei in einer Baustelle der A6 bei Mannheim-Sandhofen eine Großkontrolle im Rahmen der Aktion "Rettungsgasse" durch. 27 Fahrer müssen nach der vierstündigen Kontrolle mit einem Bußgeldbescheid wegen Nichtbildung einer Rettungsgasse rechnen. © MANNHEIM24/PR-Video/Priebe
Die vielbefahrene A6 wird zwischen dem Dreieck Viernheim und der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen teils gesperrt. (Symbolfoto) © MANNHEIM24/PR-Video/Priebe

Mannheim/Viernheim – Auf der A6 werden an zwei Wochenenden Sanierungsarbeiten durchgeführt. Wann wo die Fahrbahn gesperrt und wie umgeleitet wird, erfährst Du hier:

Autofahrer müssen jetzt einmal mehr ganz stark sein! Auf der A6 zwischen dem Autobahndreieck Viernheim und der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen wird an den kommenden beiden Wochenenden die Fahrbahn in Richtung Frankenthal saniert. Die entsprechenden Arbeiten werden in zwei Abschnitten vom 20. bis 22. November und voraussichtlich (wetterabhängig) vom 27. bis 29. November ausgeführt. Um die Einschränkungen für den Verkehr möglichst gering zu halten, sind sie als 24-Stunden-Baustellen konzipiert.

Beginn ist am Samstag (20. November) um 13 Uhr, das planmäßige Ende am
Montag (22. November) um 5 Uhr. Für das zweite Wochenende werden die genauen Zeiten noch bekanntgegeben. Die Sanierung umfasst einen Streckenabschnitt von 5 Kilometern und soll Schäden an der Fahrbahndecke beheben, die sich im Winter ausweiten und die Verkehrssicherheit beeinträchtigen könnten. Um die Arbeiten in der angesetzten Zeit durchführen zu können, muss die Fahr- bahn nach Frankenthal an den genannten Wochenenden gesperrt werden. Die Umleitungen werden ausgeschildert.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Mannheim: A6 nach Frankenthal gesperrt – das sind die Umleitungen

Alle Verkehrsteilnehmer*innen, die von Süden (Heilbronn) kommend auf der A6 in Fahrtrichtung Frankenthal unterwegs sind, folgen ab dem Viernheimer Dreieck der ausgeschilderten Umleitung U46. Diese führt über die A67 bis zur Anschlussstelle Lorsch, von dort weiter auf der B47 bis Bürstadt und anschließend über die B44 zurück auf die A6 an der Anschlussstelle Sandhofen. Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, die aus Richtung Darmstadt kommend auf der A67 mit Fahrtziel Frankenthal/Kaiserslautern unterwegs sind, folgen ab der Anschlussstelle Lorsch der Umleitung U46.

Die Sanierung der Richtungsfahrbahn nach Frankenthal zwischen Viernheim und MA-Sandhofen folgt der im August 2021 erfolgten Sanierung der Gegenfahrbahn (Fahrtrichtung Heilbronn), die ebenfalls aufgrund eines schlechten Erhaltungszustands notwendig geworden war. Wie dort soll auch bei der anstehenden Sanierung der vorhandene Fahrbahnaufbau bestehen bleiben. Nach Abfräsen des jetzigen Dünnschichtbelags und Ausbesserung von Rissen in der darunterliegenden Betonschicht wird über der Bestandsfahrbahn eine neue Asphaltdeckschicht eingebaut (Hocheinbau-Verfahren).

Bauoberleitung und Bauüberwachung liegen bei der Außenstelle Heidelberg der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest. Eine grundhafte Sanierung des Streckenabschnitts ist in Vorbereitung und soll voraussichtlich im Herbst 2022 beginnen. (PM/pek) 

Auch interessant

Kommentare