1. Mannheim24
  2. Region

Baustelle auf A6 am Viernheimer Dreieck – Autobahn nach Sperrung wieder frei

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Mannheim - Nach der Aufhebung der Baustelle auf der A6 mit entsprechenden Umleitungen ist die Autobahn zwischen Viernheimer Dreieck und Anschlussstelle Sandhofen wieder frei:

Update vom 14. November, 7:01 Uhr: Gute Nachricht für Tausende Autofahrer und Pendler auf der A6. Der Abschnitt der Autobahn nördlich von Mannheim ist wie angekündigt seit Montagfrüh (14. November) wieder für den Verkehr in Richtung Saarbrücken freigegeben, wie der SWR berichtet.

Baustelle auf A6 am Viernheimer Dreieck – Autobahn übers Wochenende gesperrt

Erstmeldung vom 3. November: Schon wieder ein Nadelöhr auf einer Autobahn in unserer Region: Von Samstag (12. November) gegen 18 Uhr bis Montag (14. November) gegen 5 Uhr finden größere Sanierungsarbeiten auf der A6 im Bereich des Viernheimer Dreiecks bei Mannheim statt. Dabei wird die Deckschicht im rechten Fahrbahnbereich der in Richtung Saarbrücken führenden Rampe erneuert.

Die A5 muss an zwei Oktober-Wochenende zwischen dem Kreuz Weinheim und der Anschlussstelle Hirschberg gesperrt werden. (Symbolbild)
Wegen einer Fahrbahnsanierung wird die A6 vom 12. bis 14. November teilgesperrt. (Symbolbild). © picture alliance / dpa

Baustelle auf der A6 vom 12. bis 14. November mit Teilsperrungen

In der genannten Zeit muss dafür die entsprechende Richtungsfahrbahn ab dem Autobahndreieck bis zur Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen gesperrt werden. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Um die Verkehrs- und Arbeitssicherheit während der Bauarbeiten zu gewährleisten, wird auf der A6 schon etwa 800 Meter vor dem Viernheimer Dreieck die rechte Fahrspur eingezogen. Somit stehen während der Wochenend-Sperrung auf einem kurzen Streckenstück nur zwei Fahrspuren zur Verfügung.

Fahrbahnsanierung auf der A6 – die Umleitungsempfehlungen aus Richtung Süden

Verkehrsteilnehmer, die aus Süden kommend auf der A6 in Richtung Saarbrücken unterwegs sind, nutzen während der Sperrung die ausgeschilderte Umleitung U46. Diese führt am Viernheimer Dreieck auf die A67 bis zur Anschluss­stelle Lorsch, dort auf die B47 bis Bürstadt, dann auf die B44 bis zur Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen und dort wieder zurück auf die A6.

Zudem besteht die Möglichkeit, die Sperrung weiträumig zu umfahren. Von Süden kommend können Verkehrsteilnehmer dafür am Hockenheimer Dreieck von der A6 auf die A61 wechseln und dieser anschließend bis zum Autobahnkreuz Frankenthal folgen, um dort wieder auf die A6 zu fahren.

Fahrbahnsanierung auf der A6 – die Umleitungsempfehlungen aus Richtung Norden

Verkehrsteilnehmer, die aus Norden kommend (auf der A67) am Viernheimer Dreieck auf die A6 in Richtung Saarbrücken wechseln möchten, folgen vom 12. bis zum 14. November schon ab der Anschlussstelle Lorsch der ausgeschilderten Umleitung U46 über die B47 bis Bürstadt und die B44 bis zur Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen, um dort auf die A6 zu fahren.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Zuletzt kam es zu einer stundenlangen Sperrung der A6 bei Hockenheim im Baustellenbereich, weil sich ein Lkw einen Dieseltank aufgerissen und eine endlose Dieselspur hinterlassen hat. (PM/pek)

Auch interessant

Kommentare