A5/A6/A656: Die Autobahn-Baustellen im Überblick

A5 dieses Wochenende komplett gesperrt: Das müssen Autofahrer wissen!

+
Symbolfoto

Bei den Autobahn-Baustellen in der Region muss man als Autofahrer nicht nur Geduld mitbringen - man verliert auch leicht den Überblick. Der aktuelle Stand der Arbeiten auf A5, A6 und A656 im Überblick: 

  • Die Autobahn-Baustellen der Region im Überblick:
  • A6 zwischen Rheinbrücke Frankenthal und Landesgrenze Hessen (bis Ende 2020)
  • A5 zwischen Kreuz Walldorf und Bruchsal (bis Mitte 2021)
  • A5 zwischen Dossenheim und Hirschberg (bis November 2019)
  • Heidelberger Kreuz zwischen A5 und A656 (bis Ende Oktober 2020)
  • A656 in Höhe Mannheim-Friedrichsfeld (bis Juni 2020)
  • A6 zwischen Wiesloch/Rauenberg und Kreuz Weinsberg

A6 bei Frankenthal: Fahrbahn wird während Wochenenden erneuert

Am Freitag (8. November) beginnen an der A6 die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn im Bereich der Anschlussstelle Frankenthal. Um die Verkehrsbeeinträchtigungen gering zu halten, ist die Durchführung der Maßnahme im verkehrsschwächeren Zeitraum über das Wochenende von Freitag ab 16 Uhr bis Montag in der Frühe 5 Uhr geplant. Nach Aufbau der dazu notwendigen Verkehrssicherung wird die Überholspur in Richtung Mannheim abgefräst. Anschließend werden Asphaltbinder- und Deckschicht erneuert und die Markierung aufgebracht. Während der Arbeiten steht in Richtung Mannheim nur eine Spur zur Verfügung. Ab Montagmorgen können wieder beide Fahrstreifen genutzt werden.

Soweit es wetterbedingt möglich ist, sollen die Erneuerungsmaßnahmen am nächsten oder übernächsten Wochenende am rechten Fahrstreifen fortgeführt werden. Hierüber wird das Autobahnamt dann gegebenenfalls nochmals rechtzeitig vorab informieren.

Baustelle auf A6 zwischen Rheinbrücke Frankenthal und Landesgrenze Hessen

Seit April 2017 bis voraussichtlich Ende 2020 werden auf der A6 zwischen den Landesgrenzen Hessen/Baden-Württemberg und Baden-Württemberg/Rheinland-Pfalz umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt. Der Streckenabschnitt der A6 wird dabei auf einer Länge von rund 8 Kilometern erneuert. Im Zuge der Mega-Baustelle auf der A6 wird auch die Rheinbrücke saniert bzw. die Brücke der A6 über die B44 (Mannheim-Sandhofen) erneuert. Ein Überblick über die einzelnen Bauabschnitte:

  • 1. Abschnitt: Erneuerung der Fahrbahndecke der A6 an der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen von April bis Dezember 2017 (abgeschlossen)
  • 2. Abschnitt: Sanierung der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen einschließlich Rückbau und Neubau des Brückenbauwerks über die B44; teilweise Sanierung der B44; April 2018 bis Sommer 2019 (abgeschlossen)
  • 3. und 4. Abschnitt: Fahrbahn-Erneuerung der A6 von der Landesgrenze Hessen bis zur Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen von 2019 bis 2020

Seit Ende August sind die Sanierungsmaßnahmen auf der A6 und der B44 im Bereich der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen (2. Bauabschnitt) weitestgehend abgeschlossen. 

Welche Einschränkungen die weitere Fahrbahn-Erneuerung der A6 zwischen Sandhofen und Hessen mit sich bringt, wurde noch nicht bekannt gegeben. Aktuell laufen die Vorarbeiten zum 3. Bauabschnitt.

Eine weitere Rheinbrücke ist am letzten Oktoberwochenende außerdem gesperrt: die Brücke zwischen Wörth und Karlsruhe. Umleitung gibt es aber glücklicherweise.

A5 bei Frankfurt vom 16. bis 17. November komplett gesperrt

Wegen Bauarbeiten wird am Wochenende eine der am meisten befahrenen Autobahnen in Hessen komplett gesperrt: Denn zwischen dem Nordwestkreuz Frankfurt und dem Bad Homburger Kreuz soll eine über die A5 führende Brücke abgerissen werden. Wie das Straßen- und Verkehrsmanagement Hessen Mobil am Montag in Wiesbaden mitteilt, beginnt die Vollsperrung am Samstag (16. November) um 18 Uhr und dauert voraussichtlich bis am Sonntag (17. November) um 12 Uhr. Der Verkehr wird östlich um Frankfurt herum über die A661 und das Offenbacher Kreuz umgeleitet. Weiträumig kann die Sperrung über das Gambacher Kreuz und die A45 umfahren werden.

Baustelle auf A5 zwischen Kreuz Walldorf und Anschlussstelle Bruchsal

Seit dem 30. September wird die A5 zwischen dem Walldorfer Kreuz und der Anschlussstelle Bruchsal in Richtung Basel grunderneuert. Die Sanierung dieses 7 Kilometer langen Streckenabschnitts der A5 wird voraussichtlich Mitte 2021 abgeschlossen sein. So lange stehen Autofahrern nur noch zwei der drei Fahrspuren zur Verfügung. Schon seit Beginn der Bauarbeiten auf der A5 kommt es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Stau. Vor allem im Berufsverkehr sind dabei sogar die A6 und die A61 betroffen. Um die Verkehrsbeeinträchtigung jedoch so gering wie möglich halten, ist für die größte Reisezeit im Sommer 2020 eine zweimonatige Baupause geplant. Meistens wird auf der A5-Baustelle jedoch im 24-Stunden- und 7-Tage-Baubetrieb gearbeitet. 

Baustelle auf A5 bei Ladenburg

Seit dem 13. September wird auf der A5 zwischen Dossenheim und Hirschberg mit Hochdruck gearbeitet. Auf diesem Abschnitt der A5 muss die Fahrbahn in Richtung Frankfurt erneuert werden. Weil auf dieser Baustelle 24 Stunden am Tag gearbeitet wird, verkürzt sich die Bauzeit von 3 bis 4 Monaten auf nur neun Wochen. Aus Lärmschutzgründen werden die Abbrucharbeiten der alten Betonfahrbahn auf der A5 jedoch nur am Tag durchgeführt. Während der Baumaßnahme bei Ladenburg wird der gesamte Verkehr der A5 auf die Fahrbahn in Richtung Heidelberg gelegt. Für beide Fahrtrichtungen der A5 gibt es während der Bauarbeiten somit nur zwei Spuren. Außerdem werden die Ostseite der Anschlussstelle Ladenburg sowie der Parkplatz Schriesheim in beide Richtungen gesperrt. Die 24-Stunden-Baustelle auf der A5 soll bis Mitte November 2019 fertiggestellt sein.

Baustelle zwischen A5 und A656 am Heidelberger Kreuz

Seit 6. Mai 2019 laufen die Sanierungsarbeiten im Bereich des Heidelberger Kreuzes an der A5 und der A656. Hier werden die Nebenfahrbahnen, Tangenten und Rampen saniert. Ursprünglich sollten die Arbeiten bereits Ende September abgeschlossen sein. Es kam jedoch bereits im 1. Bauabschnitt zwischen A5 und A656 zu Verzögerungen wegen baubegleitender Kampfmittelsondierungen sowie Lieferschwierigkeiten beim Asphaltmischgut. 

Die für Ende Oktober 2019 geplante Umsetzung des zweiten Bauabschnitts der Fahrbahndeckenerneuerung im Bereich des Autobahnkreuzes Heidelberg verzögert sich erneut bis voraussichtlich 23. November 2019. Grund für die nun rund sechswöchige Verzögerung der Maßnahme war zunächst der notwendige Austausch von nicht tragfähigem Boden und mangelhaftem Asphaltmaterial. Anschließend verschoben sich die für Oktober vorgesehenen Arbeiten aufgrund der Witterung. Insbesondere führten anhaltende Regenfälle zu Stillständen, hinzu kamen mehrfache Lieferausfälle für das Asphaltmischgut und den Beton. Bis 23. November werden nun noch die restlichen Asphaltarbeiten durchgeführt, die Schutzplanken aufgebaut und die Fahrbahnmarkierungen aufgetragen. Das bedeutet für Autofahrer auf A5 und A656:

  • Abfahrt von A5 Richtung Karlsruhe auf A656 in Richtung Heidelberg und Mannheim gesperrt
  • Abfahrt von A656 aus Richtung Heidelberg und Mannheim auf die A5 Richtung Frankfurt gesperrt
  • Hauptfahrbahnen von A5 und A656 weiterhin befahrbar

Der 2. Bauabschnitt der Arbeiten am Heidelberger Kreuz soll bis voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen sein. 

Baustelle auf A656 zwischen Heidelberg und Mannheim

Seit August 2016 wird die A656-Brücke über der Bahnstrecke am Bahnhof Mannheim-Friedrichsfeld grundlegend erneuert. Während der Abriss- und Neubauarbeiten muss die A656 immer wieder voll gesperrt werden. Außerdem steht Autofahrern auf rund 900 Metern nur je ein Fahrstreifen zur Verfügung. 

Bagger ‚fressen‘ sich durch Brücke über A656

Die Baustelle auf der A656 befindet sich aktuell im 2. Bauabschnitt. Dabei werden der neue Brückenüberbau sowie eine Lärmschutzwand gebaut. Die Erneuerungsarbeiten der Autobahnbrücke bei Friedrichsfeld sollen im Juni 2020 abgeschlossen sein.

Baustelle auf A6 zwischen Wiesloch/Rauenberg und Autobahnkreuz Weinsberg

Seit Frühjahr 2017 läuft auf der A6 zwischen Wiesloch/Rauenberg und dem Kreuz Weinsberg ein Mega-Projekt: Die A6 soll auf einer Länge von mehr als 47 Kilometern sechsspurig ausgebaut werden. Der erste Teilabschnitt der A6 konnte bereits im November fertiggestellt werden: Auf der fast sechs Kilometer langen Strecke zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und Wiesloch/Rauenberg stehen Autofahrern in Richtung Mannheim drei Fahrstreifen zur Verfügung. Nach der Bundesgartenschau in Heilbronn, ab Oktober 2019, wird auch die A6-Trasse in Richtung Sinsheim komplett ausgebaut. Die Bauarbeiten an diesem Abschnitt der A6 sollen Ende 2020 fertig sein. 

Weitere Infos zu aktuellen Straßenbaustellen unter www.vm.baden-wuerttemberg.dewww.baustellen-bw.de oder www.svz-bw.de.  

kab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare