Glimpflicher Unfallausgang

20-Jährige von BMW angefahren

+
Eine Kreuzung kann zu einer gefährlichen Situation im Straßenverkehr werden. (Symbolbild) 

Ludwigshafen - Schürfwunden, Prellungen und ein Hund auf der Flucht. So lautet die Bilanz nach einem Verkehrsunfall in der Chemiestadt.

Die Kreuzung Erzensbergerstraße und Sternstraße in Ludwigshafen wurde einer 20-Jährigen zum Verhängnis, als sie mit ihrem Hund die Straße überqueren wollte. 

Zwar hatte ein 67-jähriger BMW-Fahrer noch eine Vollbremsung hingelegt, doch die Reaktion kam zu spät. Er erwischte die Frau und ihren Hund. 

Der Vierbeiner flüchtete daraufhin trotz leichter Verletzung an der Pfote. Sein Frauchen musste mit Schürfwunden und einer Beckenprellung ins Krankenhaus eingeliefert werde.

Entwarnung für alle Tierliebhaber: Der Hund der Frau wurde wenig später von Familienangehörigen der 20-Jährigen wiedergefunden.

ots/tin

Mehr zum Thema

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Kommentare