Zu schnell...

Rollerfahrer (65) schwer verletzt!

+
Der Rollerfahrer rutschte über die Straße, verlor seinen Helm und erlitt schwere Kopfverletzungen (hier:Symbolbild)

Ziemlich viel Pech: Ein 65-jähriger Rollerfahrer biegt im Bereich eines Kreisverkehrs ab, verliert die Kontrolle seines Fahrzeuges, stürzt und verletzt sich schwer. 

Am Sonntagnachmittag kam es in Ladenburg zu einem schweren Unfall, bei dem ein 65-jähriger Mann mit seinem Roller einen schweren Unfall verursachte.
Was war passiert? Der Mann aus der Römerstadt war gegen 15:35 Uhr aus Richtung Ortsmitte kommend in der Wallstadter Straße unterwegs. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer  im Bereich des Kreisverkehrs, Höhe Benzstraße nach rechts in Richtung Ladenburg-West abbog. Jedoch war er vermutlich mit einer zu hohen Geschwindigkeit unterwegs, sodass er die Kontrolle über seine Roller verlor, rechts von der Fahrbahn glitt und gegen den Bordstein knallte. Dadurch stürzte er und rutschte auf der Seite liegend über den Asphalt. Sein Helm der ihn vor Kopfverletzungen schützen sollte, löste sich nach dem Aufprall direkt von seinem Kopf. Aus diesem Grund wird davon ausgegangen, dass der Rollerhelm nicht ordnungsgemäß verschlossen war. Der Schwerverletzte wurde mit schweren Verletzungen am Kopf in ein Mannheimer Krankenhaus gebracht. nis

Mehr zum Thema

Die Heidelberger Ballnacht in der Stadthalle

Die Heidelberger Ballnacht in der Stadthalle

Fotos: Auffahrunfall auf A6 - Zwei Personen verletzt! 

Fotos: Auffahrunfall auf A6 - Zwei Personen verletzt! 

Fotos: Schlaglöcher und Risse auf Gaiberger Weg

Fotos: Schlaglöcher und Risse auf Gaiberger Weg

Kommentare