Hirschberg

27-Jähriger von Jugendlichen ausgeraubt

+
Zwei Jugendliche überfielen einen 27-Jährigen am Bahnhof Großsachsen-Heddesheim.

Die jugendlichen Täter bedrohten den 27-Jährigen mit einem Messer und raubten ihn aus. Jetzt sucht die Polizei nach den etwa 15-16 Jahre alten Tätern. 

Der 27-Jährige war am frühen Samstagmorgen gegen 5.45 Uhr zu Fuß im Gewerbepark Hirschberg in Richtung Obsthalle unterwegs.

Auf Höhe des Bahnhofs Großsachsen-Heddesheim kamen ihm zwei Jugendliche entgegen, die dem Mann ein Messer vorhielten und ihn zur Herausgabe seiner Wertsachen drängten.

Die Täter nahmen seine Geldbörse mit rund 60 Euro Bargeld und sein iPhone im Wert von rund 500 Euro an sich und verschwanden. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die beiden Täter bisher nicht ausfindig gemacht werden.

Die Diebe konnten wie folgt beschrieben werden:

Der erste Junge war etwa 15-16 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank. Er hatte dunkle, nach oben gegelte Haare, trug eine Jeanshose und einen dunklen Pullover. Er sprach hochdeutsch und hatte ein deutsches Aussehen.

Sein Komplize war ebenfalls etwa 15-16 Jahre alt und auch etwa 170 cm groß und wirkte kindlich. Er hatte zwei Piercings am linken Ohr, trug eine Jeanshose und einen gelben Kapuzenpullover mit Aufdruck "Bench". Seine Unterlippe war aufgesprungen.

Hinweise zu den beiden Tätern erbittet die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg unter der Telefonnummer 0621/174-5555.

mk

Mehr zum Thema

Fotos vom Strohfest 2017

Fotos vom Strohfest 2017

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Fotos vom brennenden Fiat

Fotos vom brennenden Fiat

Kommentare