1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Wer wird Millionär: Günther Jauch rettet Kandidatin vor Mega-Absturz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robin Eichelsheimer

„Wer wird Millionär“ (RTL): Trotz einem Aussetzer bei der 500-Euro-Frage kann Kandidatin Nora Eckartsberg mit 64.000 Euro nach Hause gehen. Das hat sie Günther Jauch zu verdanken.

Diese Kandidatin erlebt in der aktuellen „Wer wird Millionär?“-Folge ein wahres Wechselbad der Gefühle – roter Ohren inklusive! Aber der Reihe nach: Nachdem Kandidat Robert Burkhardt in der Montagabend-Show auf RTL eine sprichwörtlich gute Figur machte - er sahnte nicht nur 16.000 Euro ab, sondern beeindruckte Moderator Günther Jauch mit einem 100-Kilo-Abnehm-Erfolg -, schafft es Nora Eckartsberg schließlich auf den Ratestuhl.

Schon als Günther Jauch ihren Namen verkündet, stößt die 30-Jährige aus Vögelsen einen lauten Seufzer der Erleichterung aus, bei dem der Moderator schmunzeln musste. Und das wird nicht das letzte Mal bleiben, dass die Marketingleiterin ihre Gefühle übermannen.

ShowWer wird Millionär
SenderRTL
Erstausstrahlung3. September 1999
ModeratorGünther Jauch

„Wer wird Millionär“ (RTL): Emotionales Wiedersehen – Kandidatin trifft nach anderthalb Jahren auf ihren Opa

Als die WWM-Kandidatin Platz auf dem Ratestuhl nimmt, sieht man ihr ihre Nervosität an. Und nicht nur das: Mit zittriger Stimme gesteht sie, dass sie ein paar Tränchen verdrücken musste. Und das hat auch einen guten Grund, denn wie Nora Eckartsberg im Anschluss verrät, ist ihr 91-jähriger Opa als Support im Studio dabei, um ihr für die Fragen von Günther Jauch die Daumen zu drücken.

Dann verrät sie den Grund für ihre Emotionen: „Wegen Corona konnten wir uns die ganze Zeit nicht sehen und nicht reisen. Das ist das erste Mal seit anderthalb Jahren.“ Günther Jauch freut sich über den Besuch des älteren Herren und merkt an, dass er mit seinen über 90 Jahren der älteste Begleiter sein könnte, der je in der Show „Wer wird Millionär?“ dabei war. Doch danach wird der sympathische Gast Zeuge vom Mega-Blackout seiner Enkelin, die sich unter all jenen Kandidat*innen mit den witzigsten Aussetzern der WWM-Geschichte einreihte.

„Wer wird Millionär“ (RTL): Kandidatin Nora Eckartsberg hat Blackout bei 500-Frage – und bekommt rote Ohren

Bei der 500-Euro-Frage will Günther Jauch von Eckartsberg wissen: „‚Der‘“ ist der..?“ mit den Antwortmöglichkeiten Dativ von „Dativ“, Plural von „Plural“, Artikel von „Artikel“ oder Relativsatz von „Relativsatz“. Eine vermeintlich einfache Frage, doch die Vögelsenerin hat einen Aussetzer, steht völlig auf dem Schlauch und denkt laut: „‚Der‘ ist großgeschrieben. Also ist es kein Artikel.“ Jauch amüsiert sich sichtlich – aber will der Kandidatin auch auf die Sprünge helfen: „‚Der‘ ist großgeschrieben, weil‘s am Anfang unserer Frage steht.“ Eckartsberg ist ihre Ratslosigkeit spürbar peinlich und stellt fest: „Ich habe schon rote Ohren.“

WWM-Kandidatin Nora Eckartsberg mit Günther Jauch
WWM-Kandidatin Nora Eckartsberg steht bei der 500-Euro-Frage auf dem Schlauch. © TVNOW / Stefan Gregorowius

Moderator Günther Jauch will die aufgeregte WWM-Kandidatin nicht auflaufen lassen und empfiehlt ihr, den Artikel „der“ mit allen Antwortmöglichkeiten abzugleichen. Als das auch nicht hilft, kramt er ganz tief in der WWM-Trickkiste und fordert die 30-Jährige auf, nochmals alles laut vorzulesen. Und tatsächlich: Nach endlosen Sekunden fällt plötzlich der Groschen und lockt Antwort C (‚Der‘ ist der Artikel von Artikel) ein – sehr zur Freude ihre Opas, der in den Studio-Rängen mitfiebert. Auch Quizmaster Günther Jauch ist erleichtert, kann sich einen Kommentar jedoch nicht verkneifen: „Einfacher geht es fast nicht.“

Nicht nur während der Quiz-Show trat Günther Jauch zuletzt als strahlender Retter auf. Als er während seiner Corona-Erkrankung bei „Stern TV“ sein Sauerstoffmessgerät präsentierte, ahne er nicht, dass er damit vermutlich einem Rentner das Leben rettete,* wie extratipp.com berichtet.

„Wer wird Millionär“ (RTL): Kandidatin Nora Eckartsberg will mit Gewinn mit Opa auf Safari nach Afrika

Im Anschluss ist endlich der Knoten bei Nora Eckartsberg geplatzt, die Marketingleiterin quizzt sich souverän bis zur 8.000-Euro-Frage, die sie dank des Publikumsjokers ebenfalls richtig lösen kann, bevor es in der nächsten Sendung am 17. Mai (alle WWM-Sendetermine im Mai - inklusive Promi-Zockerspecial - auf einen Blick) weiter für sie geht.

„Wer wird Millionär“ (RTL): Günther Jauch gibt Kandidatin einen Reisetipp – „Schönste Reise“

Diesmal kann der Opa seine Enkelin leider nicht ins Studio begleiten. Er hat einen Arzttermin, den er nicht verschieben kann. Einen Reisetipp hat der RTL-Moderator auch schon parat: Das Okavangodelta in Botswana. „Unfassbar! Für mich die schönste Reise, die ich in meinem ganzen Leben mal gemacht habe“, schwärmt der „Wer wird Millionär?“-Moderator immer noch. „Ich dachte, man muss da irgendwie eine Woche warten, bis man mal eine Löwen sieht“, gestand er. Doch schon in der ersten Nacht habe er beim Blick aus dem Zelt ein ganzes Rudel gesehen.

„Wer wird Millionär“ (RTL): Günther Jauch lässt Kandidatin nicht auf 500 Euro abstürzen

Nach einer simplen Songtext- und einer tierischen Frage wird es bei der 64.000-Frage wieder knifflig: Der Ende 2020 im Alter von 97 Jahren verstorbene Chuck Yeager wurde berühmt als der erste Mensch, der …? Eine E-Mail versendete, die Schallmauer durchbrach, ein Herz verpflanzte oder drei Michelin-Sterne erkochte? Die Kandidatin entscheidet sich für den Publikumsjoker. Doch der kann nur Antwort C ausschließen! Nora Eckartsberg verrät dem Moderator daraufhin, dass sie in Vorbereitung auf die Sendung ein Buch mit Fragen zum Allgemeinwissen gekauft hat. Sie könnte sich erinnern, dort etwas zum Thema Michelin-Stern gelesen zu haben. Davon überzeugt, will sie sofort Antwort D einloggen. „Loggen wir D ein?“, fragt sie den 64-Jährigen.

Doch der weiß, dass die Kandidatin in diesem Fall auf 500 Euro zurückfallen würde und versucht sie davon abzubringen. „Wir loggen mal gar nichts ein“, sagt er resolut. Diesen Wink mit dem Zaunpfahl scheint sie jedoch nicht verstanden zu haben. Jauch muss seine größten Überredungskünste aufbringen, um sie dazu zu bringen, einen Telefonjoker einzusetzen. Erst als ihr Vater auf B tippt, ändert sie ihre Meinung und tippt auf B. Glücklicherweise hat er Recht und sie darf sie die nächste Frage anschauen. Für welches Getränk ein sogenannter A-B-C-Trinker nicht zu gewinnen ist, hat sie jedoch nicht die leiseste Ahnung und hört auf. Mit 32.000 Euro lässt sich bestimmt eine schöne Safari finanzieren. (rob/kp) MANNHEIM24 und extratipp.com sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare