1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Wer wird Millionär (RTL): „Biologisches Wunder“ – Günther Jauch fassungslos über Kandidatin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Wer wird Millionär (RTL): Es dürfte nur noch wenige Momente geben, die Quiz-Master Günther Jauch sprachlos machen – doch eine Kandidatin hat es jetzt tatsächlich geschafft:

Nach über 20 Jahren als Quiz-Master von „Wer wird Millionär?“ dürfte Günther Jauch nichts mehr schocken. Doch eine Kandidatin in der Sendung vom Montagabend (3. Mai) hat es doch tatsächlich geschafft, den Moderator der beliebten Quiz-Show auf RTL nachhaltig zu beeindrucken. Die Hamburgerin darf nach ihrer Teilnahme bei WWM jetzt damit angeben, von Jauch als „biologisches Wunder“ bezeichnet worden zu sein. Das hat allerdings nichts mit ihrem riesigen Wissen zu tun, sondern mit ihrer Lebensgeschichte.

ShowWer wird Millionär
SenderRTL
Erstausstrahlung3. September 1999
ModeratorGünther Jauch

Wer wird Millionär (RTL): Kandidatin schockt Günther Jauch mit Lebensgeschichte

Am Montagabend setzte sich Dagmar Gumnior gegen die Konkurrenz durch, nachdem sie in Schallgeschwindigkeit den Liedtext zu „Eisgekühlter Bomelunder“ (Die Toten Hosen) in die richtige Reihenfolge brachte. Schon da zeigte sich Günther Jauch durchaus beeindruckt von seiner neuen Kandidatin. Als „hardcore“ bezeichnete der Quiz-Master die Hamburgerin spätestens dann, als sie ihm von einem Metallica-Konzert erzählte, dass sie mit nur 14 Jahren in Kiel besuchte.

Doch damit nicht genug. Was die Kandidatin auf dem WWM-Stuhl dann auspackte, machte Günther Jauch, der sich erst vor kurzem einen miesen Spruch von TV-Kumpel Thomas Gottschalk gefallen lassen musste, fast schon sprachlos: Dagmar wurde nämlich tatsächlich gleich zwei Mal hintereinander Mutter von Zwillingen. „Sie sind unser biologisches Wunder“, lobte Jauch die Vierfach-Mama erstaunt. Diese erzählte im TV-Studio munter weiter, wie es zu ihrem großen Familienzuwachs kam. Sie habe sich Nachwuchs gewünscht, nachdem ihre beiden Kinder 10 Jahre alt gewesen wären – hätte allerdings nur mit „einem Nachzügler“ gerechnet. Bei einer weiteren Kandidatin der Folge zeigte Günther Jauch seine weiche Seite: Er half der wegen Corona arbeitslosen Martina Albers bei der 4.000-Euro-Frage.

Hast Du Lust selbst zu quizzen? Hier findest Du die 15 Fragen, die die Million gebracht haben:

Wer wird Millionär (RTL): Vierfach-Mama zockt sich

Angesichts dieser Geschichte hakte der offensichtlich beeindruckte Günther Jauch natürlich nach und wollte wissen, wie die werdenden Eltern reagiert hätten, als sie erfuhren, dass sie zum zweiten Mal Zwillinge erwarteten. „Beim zweiten Mal war es verhaltener“, erzählt die Hamburgerin von der Reaktion ihres Mannes auf die Baby-Nachricht. Ihre Kinder würde sie jedoch niemals missen wollen. „Es war ein Schreckmoment, aber was wir einmal geschafft haben, schaffen wir nochmal“, erklärte sie selbstbewusst.

Ebenso stressresistent wie in ihrem Vier-Kinder-Haushalt zeigte sich Kandidatin Dagmar schließlich auch bei den Fragen von Günther Jauch. Während eine andere Kandidatin der Show bereits bei der 8.000-Euro-Frage ins Stocken geriet, schaffte es die Hamburgerin sogar souverän bis zur 64.000-Euro-Frage („Wem wurde 2017 für die Verletzung der Persönlichkeitsrechte die Rekordsumme von einer Million Euro Entschädigung zugesprochen?“ A: Helmut Kohl, B: Jörg Kachelmann, C: Christian Wulff, D: Thomas Anders). Hier verzockte sie sich, trotz Kandidaten-Joker, allerdings bei der Antwort. Statt Helmut Kohl entschied sich die Hamburgerin für Jörg Kachelmann – und rutschte somit auf 16.000 Euro zurück. Die Großfamilie dürfte es trotzdem freuen: Mit dem Geld soll es im Sommer auf Weltreise gehen. (kab)

Auch interessant

Kommentare