1.500. Folge auf RTL

Wer wird Millionär: Mega-Überraschung für Günther Jauch – das gab´s noch nie!

„Wer wird Millionär“ feiert das Jubiläum zur 1.500. Sendung mit einer großen Überraschungsshow. Fest steht schon jetzt: So eine Sendung gab es noch nie!

Am 3. September 1999 flimmerte die erste Folge der Erfolgsshow „Wer wird Millionär“ über die deutschen Bildschirme. Günther Jauch begrüßte das Publikum mit den Worten: „Ich kann Ihnen so viel verraten, es wird so spannend werden und so unberechenbar, dass wirklich der notorische Schulabbrecher hier die Chance zu einem glanzvollen Comeback hat und Nachfahren Einsteins hier schrecklich versagen können.“ Und spannend ist es geblieben! Auch nach 22 Jahren erfreut sich das Format auf RTL weiterhin großer Beliebtheit. Die höchste Einschaltquote erzielte „Wer wird Millionär“ am 28. Mai 2001. Das Promi-Special mit Thomas Gottschalk und Heidi Klum schauten 14,22 Millionen Zuschauer an. Bei der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei 53,7 Prozent.

„Wer wird Millionär“-Jubiläumsfolge: Auch Moderator Günther Jauch ist ahnungslos

Auch die Jubiläumsfolge am 3. Juni um 20:15 Uhr dürfte eine hohe Einschaltquote erzielen, denn RTL verspricht eine große Überraschungsshow. Nicht nur die Zuschauer wissen nicht so recht was sie erwartet, Moderator Günther Jauch ist ebenso ahnungslos. Der 64-Jährige kennt weder die Kandidaten, noch die Rückblicke in Erinnerung an einzigartige WWM-Momente. Der erfahrene Moderator weiß nur eins: Er wird improvisieren müssen. Doch liegt gerade in der Unvorhersehbarkeit nicht auch der Reiz? „Natürlich. Man muss auf alles gefasst sein oder sogar damit rechnen, dass einem die peinlichsten Szenen aus 22 Jahren WWM noch einmal vorgeführt werden“, so Günther Jauch gegenüber RTL.

Wer wird Millionär: Am 3. Juni sendet RTL die 1.500ste Folge der erfolgreichen Quizshow.

Eine weitere Überraschung gibt es im Spiel selbst, denn RTL kündigt an, dass die Kandidaten in einer ganz besonderen Spielvariante um den Höchstgewinn kämpfen werden.

„Wer wird Millionär“: Zahlen und Trivia

Bisher haben 2.950 Kandidaten an „Wer wird Millionär“ teilgenommen. Dabei sind etwa 3.800 Fragen beantwortet worden, knapp 9.100 Joker wurden eingesetzt. Am beliebtesten ist der Publikumsjoker (2.800 Mal), danach folgt der 50:50-Joker (fast 2.750 Mal), 2.600 Mal wurde telefoniert und 950 Mal der Zusatzjoker gezogen.

Inzwischen haben die Begriffe „Telefonjoker“, „Publikumsjoker“ und „Fifty-fifty-Joker“ einen so hohen Bekanntheitsgrad erreicht, dass sie ab der 24. Auflage im Duden-Rechtschreibwörterbuch zu finden sind. Diese Tatsache wurde auch in einer 125.000-Euro-Frage im Prominenten-Special vom 22. November 2007 thematisiert.

Bisher gab es insgesamt 16 Millionäre (davon 3 in Prominenten-Specials, einer im 15-Jahre-Special, einer im 20-Jahre-Special, eine im Jackpot-Special). Wie viele Millionen-Fragen könntest Du richtig beantworten? Teste Dein Wissen in unserem Quiz:

In den 22 Jahren kamen allerdings nicht nur viele glückliche Millionen-Gewinner zusammen – sondern auch Kandidaten, die dank Komplett-Blackout bei den einfachsten Fragen scheiterten. Einige Antworten waren dermaßen kurios, dass selbst der erfahrene Günther Jauch kurz die Fassung verlor, währen die Zuschauer vor dem Fernseher vor Fremdscham auf dem Sofa versanken. Das waren die peinlichsten Kandidaten-Patzer in der Geschichte von „Wer wird Millionär“ auf RTL. Hättest Du die Fragen richtig beantwortet?

Trotz dieser Blackouts sind bisher nur 27 Kandidaten mit 0 Euro nach Hause gegangen. Doch wer denkt sich eigentlich die Fragen aus? Und wie können sich Zuschauer und Kandidaten sicher sein, dass die Antworten bei „Wer wird Millionär“ auch immer richtig sind? Für die Fragen von „Wer wird Millionär“ ist die Firma „Mind the Company“ verantwortlich. Wie RTL erklärt, werden die Fragen meist per „gezieltem“ Zufall gefunden.

Wer wird Millionär: Denkt Günther Jauch ans Aufhören?

Nach 22 Jahren „Wer wird Millionär“ könnte man meinen, dass der Moderator der Sendung langsam überdrüssig wird - nicht so Günther Jauch. Spaß an der Moderation hätte er immer noch: „Sonst hätten wir es auch nicht auf 1.500 Sendungen in 22 Jahren gebracht…“, verrät er dem Sender RTL. Ob er auch Spaß bei der Jubiläumssendung haben wird, erfahren die Zuschauer am 3. Juni um 20:15 Uhr auf RTL. (kp)

Rubriklistenbild: © TVNOW / Stefan Gregorowius

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare