1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: Jugendamt nimmt Kinder weg – Cindy postet emotionales Video

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Cindy hat schwere Zeiten durchgemacht. Die junge Mutter hat ihre Töchter ans Jugendamt übergeben müssen. Auf TikTok widmet sie ihren Kindern einen Clip:

Rostock Groß Klein – in unmittelbarer Nähe zur Ostsee trifft die spektakuläre Aussicht des Urlaubsparadieses auf die tägliche Not etlicher Hartz-IV-Empfänger. Die Sozialdoku „Hartz und herzlich“ berichtet von den Geldsorgen, Zukunftsängsten und Schicksalsschlägen der Bewohner in Rostock. Auch die 21-jährige Cindy zeigt ihren Alltag vor den RTLZWEI-Kameras und gibt den Zuschauern einen Einblick in ihr Leben.

SendungHartz und herzlich
SenderRTLZWEI
DrehortGroß Klein, Rostock

„Hartz und herzlich“ in Rostock: Cindy muss beide Töchter abgeben

Cindy ist arbeitslos und bereits mit 18 Jahren zum ersten Mal Mutter geworden. Die Rostockerin hat gleich mehrere einschneidende Erlebnisse in kurzer Zeit miterleben müssen: Auf Anordnung des Jugendamts musste die junge Mutter ihre beiden Töchter abgeben.

Töchterchen Melody musste aufgrund mangelnder Hygiene und Überforderung in der Haushaltsführung in die Obhut von Jeans Mutter gegeben werden. Das gleiche Schicksal traf auch die jüngste Tochter Clara, die in einer betreuten Wohngruppe des Jugendamtes unterkam. Die Probleme mit der Haushaltsführung kommen bei Cindy nicht von ungefähr – auch ihre Mutter Sandra hat in der Vergangenheit mit dem Jugendamt zu kämpfen gehabt.

„Hartz und herzlich“: Cindy veröffentlicht Video auf TikTok – „bevor meine Kinder mir weggenommen werden“

Der Verlust ihrer Töchter trifft die junge Mutter sehr. Erschwerend kommt hinzu, dass der Vater der Kinder ihr in dieser Situation keinen Halt gibt: Im Gegenteil! Ihr Freund Jean lässt sie alleine sitzen und möchte seine eigenen Träume verwirklichen – für Cindy und ihre gemeinsamen Kinder scheint er keinen Platz in seinem Leben zu haben. Auf TikTok postet die 21-Jährige jetzt ein emotionales Video für ihre Kinder.

Der Clip trägt die Unterschrift: „Ich würde die Zeit solange zurück drehen so das ich verhindern kann bevor meine Kinder mir weg genommen werden.“ Darin ist Cindy zu sehen, die ein Filmzitat mitspricht. „Wenn ich könnte, ich würde die Zeit zurückdrehen....“, beginnt sie den Clip

„Hartz und herzlich“ in Rostock: Nach Jugendamt-Drama – So reagieren die Fans auf Cindys TikTok-Video

Auch die Zuschauer von „Hartz und herzlich – Tag für Tag Rostock“ haben mit Cindy mitfühlen können, als sie ihre jüngste Tochter verabschieden und in die Obhut des Jugendamts geben musste. In den Kommentaren zu dem TikTok-Clip wollen ihr die Zuschauer deshalb Mut machen und sie aufmuntern. So schreibt etwa eine Nutzerin: „Du hattest es durch deine Eltern und deinen EX nicht leicht! Kämpfe! Du schaffst das!“.

Dem pflichtet auch eine weitere Userin bei und schreibt: „Cindy kämpfe einfach. Du schaffst das und du hast schon so viel geschafft“. Unter dem Clip, der innerhalb weniger Stunden 19.000 Aufrufe erreicht hat, finden sich allerdings auch einige Kommentare, in denen Cindys Umgang mit dieser schweren Situation kritisiert wird.

„Hartz und herzlich“: Harte Kritik für Cindy – Fans äußern unverblümt ihre Meinung zum Jugendamt-Stress

Ein Kind an das Jugendamt zu übergeben ist keine Neuheit für die Rostockerin – und das verurteilen die Fans in den Kommentaren deutlich. „Die Chancen hast du bekommen... man hat ja vorher gesagt, was geändert und abgestellt werden müsste“, schreibt eine Nutzerin. Diese Meinung scheinen einige „Hartz und herzlich – Tag für Tag Rostock“-Fans zu teilen: Der Kommentar bekommt 76 Likes von anderen Nutzern.

Einige User sind außerdem der Meinung, dass Cindy nichts für die Situation könne und geben den Eltern der 21-jährigen die Schuld am Jugendamt-Drama: „Wenn die Eltern auch so ein Leben vorleben, was soll sie dann besser machen [...]“. In einer Sache sind sich die „Hartz und herzlich“-Zuschauer aber einig: Cindy solle nicht aufgeben und weiter um ihre Töchter kämpfen! (sik)

Auch interessant

Kommentare