1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: Neues Hobby – Katrin hat den grünen Daumen

Erstellt:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Katrin, die Ehefrau von Elvis, hat sich ein neues Hobby gesucht. Sie versorgt ihre Familie mit gesunden Leckereien und beweist viel Geschick.

Die Benz-Baracken in Mannheim* sind Heimat für viele Kult-Bewohner der RTLZWEI- Sendung „Hartz und herzlich“*. Die Sozialdoku zählt seit geraumer Zeit zu den beliebtesten Sendungen auf RTLZWEI überhaupt. Seit 2017 werden die Folgen im ehemaligen Arbeiterviertel gedreht. Zu den bekanntesten und beliebtesten Bewohnern zählen Janine, Elvis mit Ehefrau Katrin sowie Dieter und Frau Carmen. Doch auch die anderen Protagonisten sind eigentlich in jeder Folge zu sehen. Ein weiterer Zuschauer-Liebling war Dagmar. Die sympathische Mannheimerin hatte immer einen lockeren Spruch auf den Lippen und half ihren Nachbarn, wo und wie sie nur konnte.

Die 67-Jährige litt jedoch seit Jahren an einer schweren Lungenkrankheit*, die ihr besonders in der Nacht Probleme bereitet hat. Anfang November 2021 verstarb die gute Seele der Benz-Baracken überraschend*. Doch auch in den neuen Folgen „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ , die seit Januar 2022 auf RTLZWEI ausgestrahlt werden, ist Dagmar weiterhin zu sehen – da die Folgen im Sommer 2021 gedreht wurden. Darüber berichtet MANNHEIM24*

SendungHartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken
SenderRTLZWEI
DrehortMannheim

„Hartz und herzlich“ in den Benz-Baracken: Karin packt mit an – Gemüse im heimischen Garten

In der 57. Episode der RTLZWEI-Sozialdoku geht es unter anderem um den Alltag von Katrin. Sie wohnt mit ihrer zehnköpfigen Familie im „Stillen Winkel“ in den Mannheimer Benz-Baracken. Seit 2018 lebt die Familie rund um Zuschauerliebling Elvis im Reihenhaus, das nun einige Renovierungsarbeiten dringend nötig hat*. Doch die Dame des Hauses Katrin stellt in der Sendung „Hartz und herzlich“ nicht nur ihr handwerkliches Geschick* unter Beweis – auch ihr grüner Daumen kann sich sehen lassen! Der Fan-Liebling baut das Gemüse für den Speiseplan der Familie nämlich zunehmend selbst an.

„Hartz und herzlich“: Katrin hat sichtlich Spaß am Gärtnern – „Das mache ich ...“

Gurken, Tomaten und weitere gesunde Leckereien: Mama Katrin versorgt die Großfamilie mit frischem Gemüse. Sie habe Spaß an dem Anbau der Speisen. Ihre Leidenschaft für das Gärtnern habe Katrin erst kürzlich entdeckt. „Das zweite Jahr mache ich das jetzt“, verrät Elvis‘ Ehefrau. Dabei kann Katrin stolz auf sich sein, denn gerade ihre Tomätchen scheinen prächtig heranzuwachsen: „Dieses Jahr ist es etwas mehr“, sagt sie in der 57. Folge „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“. Sie hat ein Ziel: Der Anbau soll sich vergrößern und noch um einige Tomaten- sowie Gurkenpflanzen wachsen.

„Hartz und herzlich“: Katrin versagt an Gewächshaus-Anzucht – und gibt weitere Bepflanzung auf

Die achtfache Mutter hat neben den prächtig wachsenden Gemüsepflanzen auch noch ein weiteres Projekt: Katrin versucht sich am Anbau in ihrem Mini-Gewächshaus – darin herrscht allerdings Dürre. Etwas beschämt muss der Fan-Liebling einräumen, dass der Anbau in ihrem Gewächshaus gnadenlos gefloppt ist: „In meinem Gewächshaus sieht es nicht so gut aus – Da ist nichts gekommen. Da ist nichts gewachsen“, so Katrin weiter. Sie habe sich entschieden den Misserfolg hinzunehmen und im nächsten Jahr noch einmal zu starten. „Ich habe es gelassen und starte im nächsten Jahr einen neuen Versuch“, enthüllt Katrin in der TV-Sendung. Übung macht den Meister! Das git auch für den Gemüseanbau. (sik) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare