1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Vanessa Mai: Sängerin disst Rapper – „Apache ist einfach Schlager“

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Vanessa Mai und Apache 207
Vanessa Mai disst Apache 207. (Fotomontage) © Jens Kalaene/dpa/Screenshot/Instagram/Apache 207

In ihrer Show „On Mai Way“ hat Schlager-Star Vanessa Mai regelmäßig Promis zu Gast. In einem Interview kommt das Gespräch auf Apache 207 – wobei der Sängerin ein Fauxpas unterläuft.

Ikke Hüftgold, Claudia Obert, Eko Fresh und noch viele andere Promis haben eines gemeinsam: Sie sind bereits in der Show „On Mai Way“ aufgetreten. In dem Format, das seit knapp 11 Monaten vom SWR produziert wird, interviewt Schlager-Star Vanessa Mai die Stars, während sie auf einem Laufband stehen. Zwischendurch wird immer wieder das Tempo angehoben oder Alkohol ausgeteilt, sodass die Teilnehmer und die Moderatorin ordentlich ins Schwitzen kommen. Vor kurzem hat die gebürtige Aspacherin den Musiker und YouTuber Marti Fischer zu Besuch gehabt, wobei das Gespräch auch kurz auf Apache 207 gefallen ist. Dabei macht die 29-Jährige eine Aussage, die diskussionswürdig ist.

NameVanessa Marija Else Ferber, geborene Mandekić (Vanessa Mai)
Geboren2. Mai 1992 in Aspach
EhepartnerAndreas Ferber (verh. 2017)
FilmeNur mit Dir zusammen

Vanessa Mai: Interview mit Marti Fischer zum Thema Schlager

Vanessa Mai ist den meisten Menschen als eine der erfolgreichsten Schlagersängerin Deutschlands bekannt. Doch seit fast einem Jahr setzt der SWR sie auch als Moderatorin ihrer Sendung „On Mai Way“ ein. In einer Folge bespricht sie mit Musiker und Grimme-Preisträger Marti Fischer, wie Schlager eigentlich funktioniert. Der 31-Jährige macht auf seinem YouTube-Kanal nämlich Videos darüber, wie einzelne Musikrichtungen funktionieren und was man alles braucht, um einen Hit zu schreiben.

Laut den beiden Musikern bestehe die Melodie des Schlagers aus vielen vorgefertigten Elementen, die unbedingt darin sein müssen. Dazu gehöre laut Vanessa Mai auch das sogenannte „Echolot“, also das Geräusch, das in U-Booten zu hören ist. All diese Elemente würden aus der 80er-Welle stammen, die der Schlager durchgemacht habe – und der von ihrer ehemaligen Band „Wolkenfrei“ angestoßen worden wäre. Dabei erwähnt Marti Fischer auch den Ludwigshafener Rapper Apache 207, der vor einigen Jahren seinen großen Durchbruch gehabt hat.

Vanessa Mai: Sängerin outet sich als Fan von Apache 207 – und disst ihn völlig unerwartet

„Ey Bro, Sorry. Ich weiß, du wirst hier niemals laufen, aber ich finde dich trotzdem ganz gut“, gesteht Vanessa Mai, nachdem das Gespräch auf Apache 207 gelenkt worden ist. Vielleicht gibt es ja in Zukunft ein Duett zwischen den beiden. Die Musikerin, die etwas nördlich von Stuttgart lebt, hat in der Vergangenheit schon mehrfach mit Rappern zusammengearbeitet und gerade einen Song mit Sido veröffentlicht, der den Namen „Happy End“ trägt. Möglicherweise hat die Sängerin sich diese Chance aber mit ihrem nächsten Satz versaut.

„Ich wollt nur sagen, dass Apache einfach Schlager ist. Wenn ich einen Song von Apache singen würde, wäre es Schlager“, erklärt Vanessa Mai und löst damit eine Diskussion aus, die bereits vor Jahren geführt worden ist. Denn nicht alle sind glücklich darüber, dass der gebürtige Pfälzer als Rapper betitelt wird. Selbst Größen der Rap-Szene wie Fler und Bonez MC erklären, dass für sie Apache nicht in ihr Genre gehöre. Auch Musik-Fans würden den Musikstil des Ludwigshafeners anders betiteln – als Schlagersänger hat ihn bislang aber noch niemand bezeichnet. Der Stil von Apache 207 lässt sich sowieso nur schwer einordnen. Kein Wunder also, dass er einst als Falco der Neuzeit bezeichnet worden ist. Der Österreicher hat es nämlich ebenfalls geschafft, verschiedene Stile zu mischen. (dh)

Auch interessant

Kommentare