1. Mannheim24
  2. Promi & Show

„Nur fake“: Schlagerfans stinksauer nach Facebook-Post von Stefan Mross

Erstellt:

Von: Lukas Einkammerer

Kommentare

Stefan Mross scheint der Beziehung mit Anna-Carina Woitschack noch immer nachzutrauern. Auf Facebook teilt der Schlagerstar Erinnerungen an die gemeinsame Zeit. Fans reagieren darauf mit scharfer Kritik.

Passau – Die vergangenen Wochen waren für Stefan Mross (47) nicht leicht. Am 11. November gab der Schlagerstar die Trennung von seiner Noch-Ehefrau Anna-Carina Woitschack (30) bekannt – nach sechs so romantischen, gemeinsamen Jahren eine erschütternde Nachricht für alle Fans des Paars. Mittlerweile hat sich seine einstige Herzensdame neu verliebt und schwebt wieder auf Wolke Sieben, während Stefan die Weihnachtszeit alleine verbringt und in einsamen Momenten scheinbar noch immer an das geplatzte Liebesglück zurückdenkt, wie tz.de berichtet.

„Denke an die Zukunft“: Stefan Mross schwelgt auf Facebook in Nostalgie

Die Liebe von Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack ist zerbrochen, seine Ex-Geliebte turtelt mit ihrem neuen Freund bei Pärchenausflügen und trotzdem scheint der „Immer wieder sonntags“-Moderator noch an der Beziehung zu hängen. Bei Facebook teilte er zum vierten Adventswochenende einen nostalgischen Beitrag mit der Botschaft „Etwas sommerliches“. Zwar ist der Post inzwischen nicht mehr verfügbar, aus den Fan-Kommentaren geht aber eindeutig hervor, dass es sich dabei um ein altes Duett-Video mit Anna-Carina gehandelt haben muss.

Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack sind seit einigen Wochen getrennt. Er trauert der Beziehung nach.
Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack sind seit einigen Wochen getrennt. Obwohl der Schlagerstar mit seinem Leben weitermacht, blickt er auf die gemeinsame Zeit noch immer zurück. © IMAGO/Bildagentur Monn (Fotomontage)

Viele Fans des Schlagersängers freuen sich über die musikalische Erinnerung und loben die Gesangskünste der beiden Stimmtalente, zeigen sich jedoch ein wenig besorgt, dass Stefan Mross das zerbrochene Liebesglück so urplötzlich wieder aufleben lässt. „War immer schön mit euch beiden, aber nun denke an die Zukunft“, schreibt eine Bewunderin, „Ich glaube, Stefan vermisst Anna-Carina und den Hund Lotti“, schließt sich ihr eine andere an. Eine besonders beunruhigte Facebook-Nutzerin glaubt: „Das geht lange, bis er das überwunden hat.“

Tränen und Scherben: Diese Promi-Paare haben sich 2022 getrennt

Leonardo DiCaprio (47) und Camila Morrone (25)

Peggy Jerofke (46) und Steff Jerkel (53)

Gisele Bündchen (42) und Tom Brady (45)

Vitali (51) und Natalia (48) Klitschko

Antonia Hemmer (22) und Patrick Romer (26)

„Nur fake“: Schlagerfans stinksauer nach Facebook-Post von Stefan Mross

Während sich viele von Stefan Mross‘ treuen Anhängern Sorgen über den Star-Trompeter machen und ihm gut zureden, reagieren andere auf die Facebook-Erinnerung deutlich weniger verständnisvoll. „Sorry, aber nach eurer Trennung jetzt nur noch unglaubwürdig“, wettert ein Fan, „Nur Fake“, tut es ihm ein anderer gleich. „Finde ich momentan unpassend“, liest sich die Beschwerde einer Userin, „Erst wurde öffentlich geheiratet und dann öffentlich getrennt und alles musikalisch begleitet. Privat sollte privat bleiben und nicht öffentlich musikalisch vermarktet werden.“

Stefan Mross teilt bei Facebook ein altes Duett-Video mit Anna-Carina – und spaltet damit seine Fangemeinde.
Stefan Mross teilt bei Facebook ein altes Duett-Video mit Anna-Carina – und spaltet damit seine Fangemeinde. Die einen trauern um das Paar, die anderen kritisieren den Beitrag scharf. © Screenshot/Facebook/Stefan Mross

Es scheint ganz so, als saß Stefan Mross einen Monat nach der Trennung wohl bei Schneegestöber alleine im Wohnzimmer und hat Andenken an die gemeinsame Zeit mit Anna-Carina entstaubt, um sich ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. „Hat er das nötig, noch Werbung zu machen?“, rätselt ein Fan, während eine andere dem gebürtigen Passauer einen lieb gemeinten Rat mit auf den Weg gibt: „Ach lieber Stefan, schmeiß die Erinnerungen über Bord.“

Der Post wurde kurze Zeit später wieder gelöscht – oder ist zumindest nur noch für die engen Freunde des Musikers sichtbar. Vielleicht hat sich Stefan Mross nach seinem Nostalgie-Anfall also eines Besseren besonnen und die Vergangenheit dort gelassen, wo sie hingehört.

Eine Trennung ist nie leicht und bei Herzschmerz und Trauer ist es wichtig, Menschen zu haben, die einem mit Rat, Liebe und einer Schulter zum Ausweinen treu zur Seite stehen. Zum Glück kann Stefan Mross nach der Trennung von Anna-Carina Woitschack auf seine engen Freunde vertrauen – die ihn vor allem in der einsamen Weihnachtszeit auffangen. Verwendete Quellen: Facebook/Stefan Mross, desired.de, promipool.de

Auch interessant

Kommentare