1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Sturm der Liebe (ARD): Zuschauer-Schock – Nächster Fürstenhof-Star kurz vor Abschied?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

„Sturm der Liebe“ (ARD) - Verlässt eine neue Figur schon nach kurzer Zeit wieder den Fürstenhof? Max versucht einen anstrengenden Bewohner von Bichlheim loszuwerden.

Die Beziehung zwischen Geschwistern ist oft anstrengend und kann sogar in Hass und Wut ausarten – vor allem in der Telenovela „Sturm der Liebe“. Ganz so schlimm ist es zwischen Max und Gerry zwar nicht, die Beziehung der beiden Brüder ist aber sehr angespannt. So ist Gerry sogar der Grund dafür, weshalb Max keine Geburtstage mehr feiern möchte – zu oft hat der ältere Bruder mit seiner kognitiven Einschränkung in der Vergangenheit den schönsten Tag des Jahres zerstört. Umso schlimmer ist es, als das unliebsame Familienmitglied kurz vor Mitternacht an der Tür von Max Wohnung klingelt und dabei einen intimen Moment mit dessen Freundin Vanessa zerstört.

Sofort versucht Max seinen nervigen Bruder loszuwerden, der extra auf einem Rasenmäher die weite Strecke von Mannheim nach Bichlheim gefahren ist. Doch Vanessa und andere Freunde sorgen dafür, dass Gerry bleiben darf und seitdem jede Menge Chaos an den Fürstenhof bringt. Für Max bedeutet es aber jede Menge Stress, die Aktionen seines Bruders auszubaden. Einmal verliert er deswegen sogar fast seinen Job! Gerry scheint sich jedoch wohl zu fühlen und wird von den Sonnbichlers und seiner großen Liebe Shirin sehr gemocht. Das könnte sich jedoch bald ändern.

SendungSturm der Liebe (SdL)
Erstausstrahlung26. September 2005 auf ARD
Länge50 Minuten
Episoden3630+ in 17 Staffeln

„Sturm der Liebe“ (ARD): Verlässt Gerry den Fürstenhof?

Weil Gerry seinen jüngeren Bruder Max mit seinen Eskapaden in den Wahnsinn treibt, würde der ihn am liebsten wieder zur gemeinsamen Mutter nach Mannheim schicken. Doch nach einem Besuch bei ihr kehrt Max mit schockierenden Nachrichten nach Hause. Neben einem Problem mit den Bandscheiben leidet die Mutter nun auch noch an einem Burnout, was bedeutet, dass Gerry dort nicht mehr zurückkann. Stattdessen soll der kognitiv eingeschränkte Bruder in eine betreute Wohngemeinschaft in Mannheim ziehen!

Gerry ist über die Entscheidung, die seine Familienmitglieder über seinen Kopf hinweg getroffen haben, natürlich alles andere als erfreut. Der Mannheimer sieht Bichlheim als seine neue Heimat an, in der er sogar schon Freunde gefunden hat. Im Endeffekt sieht der ältere Bruder den Sinn der Maßnahme aber ein und sagt seine Teilnahme an einem geplanten Boule-Turnier statt – sehr zum Ärger von André, der mit Hilfe der Sonnbichlers eine zweiwöchige „Probezeit“ für Gerry in Bichlheim aushandelt. Obwohl Max dem zustimmt, glaubt Gerry, dass sein Bruder ihn gar nicht mehr dahaben möchte und trifft einen folgenschweren Entschluss!

„Sturm der Liebe“ (ARD): Kann Gerry seinen Bruder Max noch umstimmen?

Zu Fuß macht sich Gerry auf den langen Heimweg nach Mannheim, kann aber von Max und Vanessa aufgehalten werden. Obwohl alles nach einem Happy-End für den älteren Bruder aussieht, steht der Plan, ihn in das betreute Wohnen zu bringen, trotzdem noch. Gelingt es Gerry seinen Bruder in der letzten Nacht vor dem Umzug noch umzustimmen oder müssen sich die Fans von einer liebgewonnenen Figur verabschieden? Viele haben den jungen Mannheimer sogar schon als Traum-Mann der 18. Staffel von „Sturm der Liebe“ gesehen. (dh)

Auch interessant

Kommentare