1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Sturm der Liebe und GZSZ: Diese Schauspieler sind aus beiden Serien bekannt

Erstellt:

Von: Katja Becher

Kommentare

„Sturm der Liebe“ und „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zählen zu den beliebtesten Daily-Soaps im deutschen Fernsehen. Diese Schauspieler waren schon in beiden Serien zu sehen:

Seit 2005 begeistert „Sturm der Liebe“ die deutschen Fernsehzuschauer. Die ARD-Telenovela, die viele Fans regelmäßig um 15:10 Uhr auf die Sofas lockt, gilt als die erfolgreichste werktäglich laufende Fernsehserie Europas. Aktuell läuft die 18. Staffel von „SdL“ im Ersten – und der Sender hat bereits angekündigt, dass die Telenovela bis Ende 2023 verlängert wurde. Die Seifenoper „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ gibt es sogar noch länger: Seit 1992 wird GZSZ auf RTL immer montags bis freitags im Vorabendprogramm ausgestrahlt. Die Serie gilt ebenfalls als erfolgreichste ihres Genres in Deutschland.

Obwohl GZSZ und „Sturm der Liebe“ sich in vielen Dingen unterscheiden, gibt es dennoch eine große Gemeinsamkeit: Neben Serien-Urgesteinen wie Joe Gerner (GZSZ) und Alfons Sonnenbichler (SdL) kommen regelmäßig neue Gesichter hinzu. Es ist also kaum verwunderlich, dass bereits gleich mehrere deutsche Schauspieler sowohl bei „Sturm der Liebe“ als auch bei GZSZ mitspielten. Diese 7 Gesichter dürften den Fans beider Serien nur allzu bekannt vorkommen:

„Sturm der Liebe“ und GZSZ: Daher kennen die Zuschauer „Gerry Richter“ vom Fürstenhof!

Welcher Serien-Fan kennt es nicht. Im Lieblings-Format wird ein neuer Charakter vorgestellt, dessen oder deren Gesicht man irgendwo schon einmal gesehen hat. So dürfte es den Zuschauern von „Sturm der Liebe“ zum Beispiel bei Schauspieler Johannes Huth gegangen sein, der im Sommer 2021 als „Gerry Richter“ an den Fürstenhof kam und sich schnell zum absoluten Fan-Liebling entwickelte. Möglicherweise kennen die Zuschauer den -jährigen noch in seiner Rolle als „Marc Probst“ bei GZSZ, die er bis 2018 spielte!

Sturm der Liebe (ARD): Gerry fährt mit einem Rasenmäher von Mannheim nach Bichelheim
„Gerry“ fährt mit einem Rasenmäher nach Bichelheim © Screenshot/ARD/Mediathek/Sturm der Liebe

Auch das Gesicht von Uta Kargel dürfte sowohl langjährigen Fans von GSZS als auch den treuen Zuschauern von „Sturm der Liebe“ bekannt vorkommen. Zwei Jahre lang, von 2004 bis 2006, spielte Kargel die „Lena Bachmann“ in Berlin, bevor sie vier Jahre später ins fiktive Bichlheim zog. Dort verkörperte sie von 2010 bis 2011 „Eva Krendlinger“, die Tochter von Alfons Sonnenbichler. Gemeinsam mit Robert Saalfeld bildete Eva das Traumpaar der 6. Staffel, um dessen Geschichte es im Kern der Telenovela geht. Als „Eva Saalfeld“ kehrte Uta Kargel von 2017 bis 2020 sogar noch einmal an den Fürstenhof zurück – und hatte 2020 als „Lena“ sogar noch einmal einen Gastauftritt bei GZSZ. Ein weiterer „Saalfeld“ spielte übrigens auch schon bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit!

Traumpaar Eva und Robert aus Staffel 6 von „Sturm der Liebe“
„Sturm der Liebe“-Traumpaar Eva und Robert mussten hart um ihre Liebe kämpfen. © ARD/Ralf Wilschewski

Christoph Saalfeld: Der „Sturm der Liebe“-Bösewicht starb bei GZSZ den Serientod!

Dieter Bach als „Christoph Saalfeld“ ist bei „Sturm der Liebe“ für die Fans gar nicht mehr wegzudenken. Seit der 13. Staffel spielt er den Antagonisten der ARD-Telenovela – und sorgt mit Intrigen und klugen Geschäftszügen immer wieder für die nötige Spannung am Fürstenhof. Doch bevor er als Christoph Saalfeld das Ziel verfolgte, das Hotel wieder zurück in den Besitz der Familie zu bringen, war Dieter Bach tatsächlich Teil des GZSZ-Ensembled. Dort spielte er ab 2015 die Rolle des „Dr. Frederic Riefflin“, bis dieser 2016 den Serientod starb.

Die Schauspieler Larissa Marolt und Dieter Bach (2017)
Die Schauspieler Larissa Marolt und Dieter Bach (2017) © Felix Hörhager/dpa

Von 2014 bis 2015 spielte Schauspieler Jan Hartmann den gutaussehenden Traummann „Niklas Stahl“ bei Sturm der Liebe. Der Protagonist der 10. Staffel kämpfte in der ARD-Telenovela um seine große Liebe Julia – und wurde mit einer großen Traumhochzeit belohnt. Rund 15 Jahre zuvor wurde Jan Hartmann bereits in seiner Rolle als „Chris Bohlstädt“ bei GZSZ umschwärmt, die er von 1999 bis 2001 spielte.

Traumpaar Niklas und Julia aus Staffel 10 von „Sturm der Liebe“
Traumpaar Niklas und Julia aus Staffel 10 von „Sturm der Liebe“ © ARD/Christof Arnold

Wer sich noch an „Saskia Rother“ erinnern kann, darf sich als GZSZ-Fan der ersten Stunde bezeichnen! Denn Schauspielerin Saskia Valencia verkörperte diese Rolle in der Berliner Serie von 1993 bis 1996. 20 Jahre später sahen die Zuschauer die Blondine schließlich am Fürstenhof wieder. Bei „Sturm der Liebe“ spielte sie ab 2016 die „Nina Kowald“. (kab)

Auch interessant

Kommentare