1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Sturm der Liebe (ARD): Horror-Diagnose – Ist Florian todkrank?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

„Sturm der Liebe“: In der ARD-Telenovela müssen die Fans bald erneut um einen ihrer Lieblinge bangen. Denn dieser erhält eine schockierende Diagnose im Krankenhaus!

Florian und Maja gelten als DAS Traumpaar von Staffel 17 von „Sturm der Liebe“. Doch wie die Vorschau der ARD-Telenovela zeigt, müssen sich die Fans bald Sorgen um einen ihrer Serien-Lieblinge machen. Ausgerechnet, als Florian seine Angebetete aus einer lebensgefährlichen Situation rettet, verletzt er sich schwer – mit heftigen Konsequenzen. Denn kurz darauf erhält er im Krankenhaus eine schockierende Diagnose. Gibt es für den Fürstenhof-Bewohner noch Hoffnung – oder müssen sich die Zuschauer tatsächlich von einem ihrer Lieblings-Darsteller verabschieden?

SendungSturm der Liebe (SdL)
Erstausstrahlung26. September 2005 auf ARD
Länge50 Minuten
Episoden3.650+ Folgen in 17 Staffeln

„Sturm der Liebe“ (ARD): Florian verletzt sich schwer – bei der Rettung seiner großen Liebe

Das Schicksal nimmt seinen Lauf, als Maja und ihr neuer Freund Hannes in Folge 3.652 von „Sturm der Liebe“ (10. August) beschließen, einen romantischen Wanderausflug zu machen. Doch ein kurzer Abstecher in eine Höhle endet für das Paar in einer Katastrophe, als die Erde plötzlich beginnt zu beben und der Eingang verschüttet wird. Florian, der seine Ex-Partnerin eigentlich gerne vergessen würde, spürt sofort, dass etwas nicht stimmt – und ist sofort zur Stelle, um seine Traumfrau zu retten. Doch das hat schwerwiegende Folgen, denn bei der dramatischen Rettung zieht sich Florian eine Verletzung zu, die ihm später zum Verhängnis werden könnte.

„Sturm der Liebe“ (ARD): Nach Höhlen-Drama – Florian erhält Schock-Diagnose

Zunächst sieht alles danach aus, als hätte sich Florian bei der Rettung von Maja und Hannes aus der Höhle nur eine harmlose Schürfwunde zugezogen. Doch plötzlich spürt der „Sturm der Liebe“-Favorit seine Hand nicht mehr und entwickelt zu allem Überfluss auch noch hohes Fieber. Zum Glück ist Ex-Freundin Maja zur Stelle, als es Florian am schlechtesten geht – und es scheint, als würde er sich schnell auf dem Weg der Besserung befinden.

„Sturm der Liebe“: Florian erhält eine Schock-Diagnose von Michael.
„Sturm der Liebe“: Florian erhält eine Schock-Diagnose von Michael. © ARD/Christof Arnold

Wie die ARD-Vorschau allerdings zeigt, hat die Verletzung von Florian für ihn noch weitaus dramatischere Konsequenzen. Als es ihm immer schlechter geht, wird er ins Krankenhaus eingeliefert – und Michael stellt dem verzweifelten Patienten die erschütternde Prognose: Hinter Florians Infektion könnte eine gefährliche Borreliose stecken!

„Sturm der Liebe“ (ARD): Maja und Hannes wollen Florian retten – ist es zu spät?

Noch während Florian in Folge 3.666 (1. September) von „Sturm der Liebe“ versucht, seine schwerwiegende Diagnose zu begreifen, hat Hannes einen schrecklichen Verdacht: Er befürchtet, dass Florian sich seine Infektion in der Höhle zugezogen haben könnte. Als er daraufhin Proben nehmen lässt, bestätigen sich seine schlimmsten Befürchtungen: Florian hat sich mit Bakterien infiziert, die ihm zum Verhängnis werden könnten. Denn der Experte, der an der Entwicklung eines Medikaments gegen diese Bakterien gearbeitet hat, ist vor Jahren untergetaucht.

Es beginnt ein verzweifelter Wettlauf gegen die Zeit, in der die verzweifelte Maja gemeinsam mit Hannes alles dafür tut, dass Florian rechtzeitig ein Medikament gegen seine Infektion erhält. Werden die beiden es schaffen? Oder wird Florian die Rettung seiner Traumfrau am Ende selbst zum Verhängnis? Die aktuellen Folgen von „Sturm der Liebe“ gibt es immer montags bis freitags um 15:10 Uhr auf ARD zu sehen. (kab)

Auch interessant

Kommentare