1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Sturm der Liebe (ARD): Fans von Besuch genervt– „Nicht noch eine ...“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sina Koch

„Sturm der Liebe“: In der ARD-Telenovela bekommt Maja von Thalheim unerwarteten Besuch. Wird ihre Ankunft ein Drama auslösen?

Nachdem die „Sturm der Liebe“-Fans in den vergangenen Wochen gleich mehrfach auf neue Folgen der Telenovela warten mussten, gibt es nun eine überraschende Wendung: Ab Mitte September wird es ein neues Gesicht am Fürstenhof geben! Sophia Schiller wird als Constanze von Thalheim Bichlheim aufmischen. Die Freude von Selina (Katja Rosin) ist groß, als ihre jüngste Tochter sie überraschend im Fürstenhof besucht. Die ehrgeizige Juristin kommt nach Bichlheim, um ihren ersten abgeschlossenen Fall gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Maja zu feiern. Doch der Schein trügt: Das Verhältnis der beiden Schwestern ist sehr frostig. Im Gegensatz zur chaotischen Maja ist Constanze eine Überfliegerin und weiß genau, was sie will.

SendungSturm der Liebe (SdL)
Erstausstrahlung26. September 2005 auf ARD
Länge50 Minuten
Episoden3630+ in 17 Staffeln

Aber ihre Leistung wurde von ihren Eltern schon immer als selbstverständlich wahrgenommen und sie hat nie die Anerkennung bekommen, die Maja zuteilwurde. Sie sieht in ihrer älteren Schwester ihre größte Konkurrentin und nutzt jede Gelegenheit, um ihr eins auszuwischen. Wird der Konkurrenzkampf der beiden Frauen im Mega-Zoff enden?

„Sturm der Liebe“ (ARD): Das sagt Sophia Schiller über die Dreharbeiten und die Figur

Der Rotschopf schwärmt über die Dreharbeiten: „Jeder Tag am Set ist anders und hält neue Herausforderungen für mich bereit. Aber genau daran habe ich beim Drehen den größten Spaß, an den nie gleichen Bedingungen.“ Sie ist zudem begeistert von der Rolle der Constanze von Thalheim am Fürstenhof. „Aufgrund ihrer Intelligenz kann Constanze blitzschnell die Argumente anderer aushebeln oder untermauern, sofern es ihren Zwecken dient. Dadurch wirkt sie zwar oft rücksichtslos, doch sie hat eigentlich ein großes Herz und eine verletzliche Seite, die sie nur selten zeigt“, charakterisiert sie Majas Schwester.

„Sturm der Liebe“ (ARD): Woher kennt man Sophia Schiller?

Sophia Schiller hat durch ihre Schauspielausbildung am Mozarteum in Salzburg reichlich Bühnenerfahrung. Bereits während ihrer Ausbildung hat sie in zahlreichen Theaterproduktionen wie „Dantons Tod“, „Eine Enthandung in Spokane“ und „Linda“ mitgewirkt. Weitere Engagements, darunter „Hamlet“ und „GRRRLS“ folgen. Zum ersten Mal sah man sie in der zweiten Staffel von „Der Pass“ auch im TV.

Ein neues Gesicht am Fürstenhof: Constanze besucht ihre Schwester Maja.
Ein neues Gesicht am Fürstenhof: Constanze besucht ihre Schwester Maja. © ARD/ Christof Arnold

„Sturm der Liebe“ (ARD): So reagieren die Fans auf die Neue am Fürstenhof

Die beiden Schwestern haben kein sonderlich gutes Verhältnis. Constanze sieht Maja als Konkurrenz und will sie ständig niedermachen. Die Fans sind von dieser Storyline alles andere als begeistert. Auf der Facebook-Seite der Telenovela äußern sich viele Fans bereits jetzt unzufrieden. „Oh je, noch eine von dem Clan“, schreibt ein Nutzer. Eine andere findet: „Ohhh mein Gott als ob die von Thalheims, die schon da sind, nicht schon genug nerven. Heißt bald nicht mehr Fürstenhof - sondern von Thalheimhof.“ 

Und ein weiterer Fan ist der Meinung: „Anfangs, als die anderen Kinder von Selina zum ersten Mal erwähnt wurden, hatte man den Eindruck bekommen, dass Constanze noch keine 18 ist, dann später wurde es in der Story durch Aussagen seitens Selina so gedreht, dass sie anscheinend doch schon volljährig ist und jetzt ist sie plötzlich schon fertige Juristin - Sorry, aber für mich eine absolute unlogische Story.“ Vielleicht kann Sophia Schiller die Fans ja doch noch von Constanze überzeugen, wenn sie dann das erste Mal am Fürstenhof zu sehen ist. (sik)

Auch interessant

Kommentare