1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Sturm der Liebe (ARD): Showdown für Serien-Liebling – Ist das sein Ende?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

„Sturm der Liebe“ (ARD): Ein Fan-Liebling der Telenovela trifft eine drastische Entscheidung – und muss dafür die Konsequenzen in Kauf nehmen.

Bei „Sturm der Liebe“ wird es für die Zuschauer nie langweilig. Vor allem, weil man in der beliebten Telenovela damit rechnen muss, dass ausgerechnet den Lieblings-Charakter das Drama ereilt. Besonders hart trifft es in den aktuellen Sommerfolgen von „SdL“ wohl Serien-Liebling Erik. Denn wie die ARD-Vorschau zeigt, folgt für den Bruder von Florian nach einigen Fehlentscheidungen das dramatische Aus am Fürstenhof.

„Sturm der Liebe“ (ARD): Showdown im Skandal um Erik – ist das das Ende für den Serien-Liebling?

Alles beginnt damit, dass Erik endlich realisiert, dass es sich um Lars in Wirklichkeit um Cornelius handelt. Rückblick: Nach einem Finanzskandal bei „Sturm der Liebe“, für den Cornelius zu Unrecht verantwortlich gemacht wurde, täuschte dieser seinen Tod vor und tauchte ab. Nach einer Gesichts-OP und unter neuem Namen „Lars Starnberg“ kehrte Cornelius nach Bichlheim zurück, um Erik auffliegen zu lassen. Denn diesen vermutet er als wahren Drahtzieher hinter dem Finanzskandal. Die Rückkehr von Cornelius sorgte am Fürstenhof bisher bereits unter anderem für einen heftigen Prügel-Skandal zwischen zwei „Sturm der Liebe“-Konkurrenten.

Jetzt findet Erik nicht nur die wahre Identität von Lars Starnberg heraus, sondern erfährt auch, dass Cornelius zuversichtlich ist, seine Unschuld zu beweisen. Das will Erik natürlich um jeden Preis verhindern. Während sich Maja in Lebensgefahr begibt, um ihren Vater Cornelius zu warnen, zieht sich die Schlinge für Erik immer weiter zu. Schließlich ist es jedoch nicht Cornelius, der seinen Widersacher verrät!

„Sturm der Liebe“ (ARD): Erik landet im Knast – kurz darauf folgt das Fürstenhof-Aus!

Als sich das belastende Material gegen Erik weiter verdichtet – und er schließlich auch noch von seinem eigenen Bruder unter Druck gesetzt wird – hält Erik dem Stress nicht mehr stand und stellt sich selbst der Polizei. Daraufhin wird er in U-Haft eingeliefert. Als Ariane für ihn die Kaution zahlt, kann er mit einer Fußfessel an den Fürstenhof zurückkehren – vorerst. Denn kaum in Freiheit, findet er heraus, von wem Florian überhaupt die belastenden Beweise hatte.

„Sturm der Liebe“: Erik ist mit einer Fußfessel an den Fürstenhof gebunden – doch nicht mehr lange...
„Sturm der Liebe“: Erik ist mit einer Fußfessel an den Fürstenhof gebunden – doch nicht mehr lange... © ARD/Christof Arnold

Entsetzt über den Betrug, trennt sich Erik von Ariane – und erfährt zu allem Überfluss auch noch, dass er aus dem Fürstenhof ausziehen muss! Ob sich Erik nun endgültig verabschiedet und Bichlheim für immer verlässt, erfahren die Zuschauer von „Sturm der Liebe“ in den neuen Sommer-Folgen der Telenovela, die immer montags bis freitags um 15:10 Uhr auf ARD gezeigt wird. (kab)

Auch interessant