1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Sturm der Liebe: Facebook-Post spaltet Fangemeinde – Wegen dieses Fotos

Erstellt:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Mit „Sturm der Liebe“ gelingt der ARD, was kaum ein anderer Sender zuvor geschafft hat. Die Fangemeinde ist riesig. Doch ein einfacher Facebook-Post entzweit jetzt die Community.

Seit wenigen Wochen läuft in der ARD die 18. Staffel von „Sturm der Liebe“. Ja, richtig gehört, es ist tatsächlich die 18.! Seit 2005 schon flimmert die ARD-Telenovela in Deutschlands Haushalten über die Mattscheiben. Auf weit über 3.700 Folgen hat es die Serie bislang gebracht, sie gilt als erfolgreichste werktäglich laufende Fernsehserie Europas. Und das nicht ohne Grund, versteht es doch kaum eine andere Serie, Liebe, Sorgen und Intrigen mit Witz und einer Portion Selbstironie zu wirklich guter, zeitloser Unterhaltung zu vermengen.

SendungSturm der Liebe
SenderARD
Folgen3.700+ in 18 Staffeln (Stand: Januar 2022)
Erstaustrahlung26. September 2005

Waschechte „SdL“-Fans verfolgen ihre TV-Lieblinge selbstverständlich auch abseits des Fernsehbildschirms auf allen Kanälen, tausende Follower können die Social-Media-Accounts der Schauspieler und des Senders verzeichnen, jedes noch so kleine Detail, jeder noch so kleine Infomationsschnipsel birgt Spannung – und nicht selten auch Kurioses. Und manchmal öffnet ein Post dem geneigten Zuschauer auch die Augen. So erst kürzlich geschehen, als die ARD auf Facebook ein Foto postete, wie man es sonst eben eher nicht zu sehen bekommt.

Sturm der Liebe: „Ein kleiner Einblick in die Dreharbeiten“

„Ein kleiner Einblick in die Dreharbeiten dieser Szene.“, ist da nur zu lesen. Aber der hat es in sich. Denn es handelt sich um ein Foto direkt vom Set während der Aufnahme einer Szene – Kulissenaufbau mit unterschiedlichen, im Fernsehen eigentlich nicht nebeneinander liegenden Räumen und Scheinwerfertraversen inklusive. Was man nun eigentlich als spannenden Einblick, quasi als eine Art „Making-of“ sehen könnte, kommt bei den Usern aber nur bedingt gut an.

„Es nimmt dem Zuschauer die Illusionen des Geschehens. Leider!“, kommentiert zum Beispiel Heidemarie. Und auch Mayli wundert sich offensichtlich: „Oh, ich dachte, es wären echte Räume, die drinnen im Fürstenhof gedreht worden wären?“. Eine Vorstellung, die übrigens viele Fans teilen, wie sich im Diskussionsverlauf herausstellt. Tatsächlich aber weiß eine Userin: „Im „Fürstenhof“ drinnen wurde noch nie gedreht, das Haus und der Park sind nur Kulisse für Außenaufnahmen. Alles andere wird in den Bavaria-Filmstudios gedreht.“. Aha. Obwohl auch das wohl so nicht ganz richtig ist, wie uns Erika sogleich aufklärt: „Nein, das stimmt nicht, das Billardzimmer ist echt, sowie der blaue Salon. Auch Charlottes Schlafzimmer war echt mit Balkon. Von dort ist damals BEATRICE von Desiree geschubst worden.“. Erinnert sich sonst noch jemand an die Szene?

SdL auf Facebook: Fans schießen gegen Constanze

Vor allem die auf dem Bild gezeigte Figur Constanze von Thalheim ist es, auf die sich die Fans einschießen. „Ich mag Constanze nicht, sie ist mir zu überheblich.“, sagt etwa Lene. Und nicht wenige schließen sich dem an, einige formulieren es sogar noch deutlich derber: „Und zu den schönsten gehört Constance sowieso nicht die rangiert eher zu den hinteren wenn nicht sogar zum ganz hintersten Bereich! Wie blöd ist die Constance eigentlich mit ältesten Ausrede das die Milch ausgegangen ist daran sieht man das Constance im Kopf nicht die aller hellste ist!“. Nun ja.

Dreharbeiten zur Telenovela „Sturm der Liebe“
Dreharbeiten zur Telenovela „Sturm der Liebe“ © ARD/Christof Arnold

In nächster Zeit werden es jedenfalls sicher andere Dinge sein, die die Fans umtreiben, denn „Sturm der Liebe“ bekommt bald wieder ein neues Gesicht: Michaela Weingartner (31) kommt als gestresste Großstädterin „Merle Finow“ an den „Fürstenhof“ – und findet Gefallen an Gerry. Und was das bedeutet, dürfte jedem eingefleischten Fan sofort klar sein... (mko)

Auch interessant

Kommentare