1. Mannheim24
  2. Promi & Show

10 Scheidungen noch nicht genug – „Hartz und herzlich“-Star sucht nach neuen Ehemann

Erstellt:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Die 64-jährige Siggi aus Magdeburg hat Gefallen an einer Dating-App gefunden. Wird sie nach zehn gescheiterten Ehen endlich ihren Traummann im Netz finden?

In den Magdeburger Plattenbauten bestimmen oft Armut und Arbeitslosigkeit den Alltag der Bewohner. Die Sozialdoku „Hartz und herzlich“ zeigt unverblümt den Alltag mit Hartz IV. Im Norden der Elbstadt lebt Siggi zusammen mit ihrem Hund Bibi in einer 64 Quadratmeter großen Zweiraumwohnung. Siggi war bereits zehn Mal verheiratet, wie MANNHEIM24 berichtet.

„Hartz und herzlich“ in Magdeburg: Siggi ist einsam – und wünscht sich vom Herzen wieder auszugehen

Eigentlich wollte die 64-jährige Siggi endlich mit ihrer Vergangenheit abschließen und wieder ihren Mädchennamen annehmen. In den letzten Jahren hat sich die Frührentnerin immer weiter zurückgezogen und verbringt viele Abende allein – doch damit soll jetzt endgültig Schluss sein! Über eine Dating-App will die 64-Jährige neue Kontakte knüpfen. Sie wünscht sich aus ihrem alten Trott rauszukommen und mal wieder auszugehen: „Dass ich mich mal wieder schick mache“.

Lange hatte Siggi mit Angstzuständen zu kämpfen. Neue Personen kennenzulernen, ist für die Magdeburgerin ein großer Schritt. In der Liebe hatte die Frührentnerin bislang kein Glück: Siggi bezeichnet sich selbst als Elizabeth Taylor von Magdeburg und war schon ganze zehnmal verheiratet – und wurde auch zehnmal wieder geschieden.

„Hartz und herzlich“: Siggi meldet sich bei Dating-App an – „den anderen fand ich schöner“

Obwohl Siggi erst vor kurzem in der Sozialdoku „Hartz und herzlich“ verraten hat, dass eine elfte Ehe für sie vollkommen ausgeschlossen ist, treibt sich die 64-Jährige jetzt plötzlich auf einer Dating-Plattform herum. Als die App sie fragt, wonach sie auf der Dating-Plattform sucht, ist ihre Antwort nicht ganz eindeutig: „Bin mir nicht sicher“. Dennoch wird ihr prompt ein Mann in ihrem Alter vorgeschlagen.

Siggis letzte Beziehung ist vor sieben Monaten auseinandergegangen. Bei der Auswahl an Männern, die ihr in der Dating-App angezeigt werden, kann sie sich gar nicht entscheiden: „Nö, der interessiert mich eigentlich gar nicht, den anderen fand ich schöner“, enthüllt die 64-Jährige beim Wischen über ihren Smartphone-Bildschirm.

„Hartz und herzlich“: Siggi hat Spaß am Online-Dating – Findet sie Ehemann Nummer elf?

Mit dem Swipe-Spaß ist Siggi nicht allein. Auch „Hartz und herzlich“-Kult-Darstellerin Regina aus Rostock hat gefallen am Online-Dating gefunden – und flirtet zum Teil mit viel jüngeren Männern. Während Regina sich bereits mit der ein oder anderen Internet-Bekanntschaft getroffen hat, geht Siggi die Sache weniger offensiv an. Sie nimmt die Profile der Männer genauer unter die Lupe, die ihr die App vorschlägt.

„Ha, da mache ich mal einen Haken – der lächelt, der sieht fratzig aus“, so die selbsternannte Elizabeth Taylor über einen Mann auf der Dating-Plattform. Ob die „Hartz und herzlich“-Darstellerin mithilfe der Dating-App herausfindet, welcher Mann zu ihr passt und wonach sie überhaupt sucht, bleibt vorerst abzuwarten. Fest steht, dass die App ihren tristen Alltag etwas aufhellt und Siggi über so manches Dating-Profil herzlich lachen kann. (sik)

Auch interessant

Kommentare