1. Mannheim24
  2. Promi & Show

SAT.1: Programm, Mediathek, Frühstücksfernsehen – alle Infos zum TV-Sender

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Der bunte Sat.1-Ball, Logo des Senders, aufgenommen am 24.08.2011 in Berlin.
Der bunte Sat.1-Ball, Logo des Senders, aufgenommen am 24.08.2011 in Berlin. © Jens Kalaene/dpa

SAT.1 gehört zu den ältesten Privatsendern Deutschlands. Bekannt ist der TV-Sender mit dem bunten Ball für das traditionsreiche Frühstücksfernsehen und unzählige beliebte Fernseh-Formate.

Unterföhring - SAT.1 ist ein deutscher, privater TV-Sender mit Sitz in Unterföhring bei München. Der Fernsehsender gehört zusammen mit ProSieben zu ProSiebenSat.1 Media, eine der führenden Entertainment-Marken in Deutschland. Zu den beliebtesten Sendungen von Sat1. gehören zum Beispiel „The Voice of Germany“, „The Biggest Loser“ oder „Promis unter Palmen“. Alle Infos zum beliebten TV-Sender, seiner Geschichte und seinen Erfolgsformaten:

SenderSAT.1
SitzUnterföhring
CEOMax Conze (seit 2018)
GründungJanuar 1984
TV-SendungenSAT.1-Frühstücksfernsehen, The Voice of Germany, Promis unter Palmen

SAT.1: Sendestart und Geschichte des privaten TV-Senders

Genau einen Tag vor dem Sendestart von RTL, am 1. Januar 1984, strahlte der Sender, der später als Sat.1 bekannt werden sollte, seine ersten Bilder aus. Aus einem Kellerstudio in Ludwigshafen am Rhein sendete die Programmgesellschaft für Kabel- und Satellitenrundfunk (PKS) mit dem damaligen Geschäftsführer Jürgen Doetz und Moderatorin Irene Joest den ersten Satz: „Meine sehr verehrten Damen und Herren, in diesem Moment sind Sie Zeuge des Starts des ersten privaten Fernsehveranstalters in der Bundesrepublik Deutschland“. Das stimmte allerdings nicht ganz. PKS war zwar der erste in Deutschland gegründete Privatsender, allerdings ging schon 30 Jahre früher mit dem Saarländischen Sender Telesaar der erste deutsche Privatsender an den Start.

Erst Anfang des Jahres 1985 erhält Sat.1 seinen heutigen Namen. Die neue Bezeichnung soll die Tatsache betonen, dass es sich um das erste über Satellit übertragene Programm handelte. Schnell wird der bunte Ball zum Erkennungszeichen des Senders. Am 1. Oktober 1987 startete die erste Sendung von „SAT.1-Frückstücksfernsehen“ – damals noch unter dem Namen „Guten Morgen mit SAT.1“ und ab 1993 als „Deutschland heute morgen“. Das Frühstücksfernsehen entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einer der erfolgreichsten Morningshows in Deutschland. Außerdem strahle SAT.1. mit „Justitias kleine Fische“ am 5. November 1988 die erste eigenproduzierte Serie eines privaten deutschen Senders aus.

Im September 1990 wurde das SAT.1-Sendezentrum in Mainz eingeweiht, aus dem ab September bis zur Eröffnung des Medienzentrums in Berlin im Jahr 1999 gesendet wurde. 1992 erhielt SAT.1 die Erstverwertungsrechte an der Fußball-Bundesliga im Free-TV, die der Sender bis 2003 hielt. In dieser Zeit wurde auch die Fußballshow „ran - SAT.1 Bundesliga“ bekannt.

SAT.1: Fusion mit ProSieben – ProSiebenSat.1 Media AG wird zum größten deutschen TV-Unternehmen

Im Sommer 2000 gaben ProSieben und Sat.1 ihren Zusammenschluss bekannt. Mit der Fusion der ProSieben Media AG und der SAT.1 GmbH firmierten gleich vier Fernsehsender (SAT.1, ProSieben, kabel eins und N24) unter einem Dach. Die neue ProSiebenSat.1 Media AG wurde zum größten Fernsehunternehmen in Deutschland. Acht Jahre später, am 13. November 2008, gab die ProSiebenSat.1 Media AG auf einer Mitarbeiterversammlung bekannt, den Firmensitz des Unternehmens von Berlin nach Unterföhring bei München zu verlegen. Heute umfasst die ProSiebenSat.1Group 15 Free- und Pay-TV-Sender in Desutchland, Österreich und der Schweiz. Die bekanntesten Sendungen der Entertainment Marke umfassen zum Beispiel „Joko & Klaas gegen ProSieben“ oder „Germany’s next Topmodel“ oder „The Masked Singer“. Hinter ProSiebenSat.1 stehen nach Unternehmensangaben rund 7.100 Mitarbeiter.

SAT.1 Frühstücksfernsehen: Ein Format mit Geschichte

Das SAT.1-Frühstücksfernsehen feierte im Oktober 2017 sein 30-jähriges Jubiläum. Die erste Sendung der beliebten Morning-Show wurde am 1. Oktober 1987 ausgestrahlt – damals noch unter dem Namen „Guten Morgen mit Sat.1.“, von 1993 bis 1999 unter „Deutschland Heute Morgen“. Seit 1999 trägt die Sendung, die montags bis freitags von 5:30 bis 10 Uhr live gesendet wird, ihren bis heute bekannten Namen. Das SAT.1-Frühstücksfernsehen beinhaltet neben aktuellen Nachrichten und dem Wetter-Bericht auch Promi-Nachrichten, Ratgeber-Beiträge sowie Auftritte von verschiedenen Künstlern und Musikern.

Früher moderierte ein Moderatoren-Team den ersten Teil des Frühstücksfernsehen von 5:30 bis 8 Uhr und ein zweites den nächsten Teil von 8 bis 10 Uhr. Seit 2014 gibt es pro Sendung nur noch ein Moderatoren-Duo. Ab 1997 moderierten zunächst Marlene Lufen und Daniel Boschmann gemeinsam die Morning-Talks. Im Laufe der Jahre stießen Karen Heinrichs (ab 2007), Matthias Killing (ab 2009), Alina Merkau (ab 2014), Christian Wackert (ab 2016) und Jochen Schropp (2018) zum Moderatoren-Team hinzu. In der Geschichte des SAT.1-Frühstücksfernsehen gab es außerdem immer auch tierische Unterstützung: Zunächst waren die Hündinnen Helga, gefolgt von Lotte in den Sendungen dabei. Seit Januar 2021 ist es Hündin Berta.

SAT.1 im Internet: Mediathek und TV-Programm

In der Mediathek von SAT.1 können Zuschauer nicht nur verpasste Sendungen anschauen. Der Sender bietet auch ganze Staffeln beliebter Serien sowie Bonusmaterial zu TV-Formaten an. Die Mediathek findet man auf der Internetseite von SAT.1 . Über den Reiter „Sendungen A-Z“ bzw. „Ganze Folgen“ können Zuschauer sich aussuchen, welche Sendung sie streamen möchten. Auf der Seite von SAT.1. findet sich außerdem das TV-Programm des Senders wieder sowie die Möglichkeit, die sich das aktuelle Programm im Free-TV live anzuschauen.

SAT.1: Die beliebtesten Formate und Sendungen des TV-Senders

Eine Auswahl der bekanntesten Sendungen, Serien und Formate, die im Laufe der Jahre bei Sat.1 ausgestrahlt wurden:

SAT.1 Gold: Beliebter Spartensender im Free-TV

Neben den Pay-TV Sendern SAT.1 Comedy und SAT.1 emotions gibt es seit 2013 auch den beliebten Spartensender SAT.1 Gold im Free-TV. Die Zielgruppe des Senders sind Frauen im Alter zwischen 40 und 65 Jahren. Ursprünglich bestand das Programm von SAT.1 Gold ausschließlich aus deutschen Produktionen aus dem Archiv von ProSiebenSat.1 – zum Beispiel die Talkshow „Britt“ oder „Der Bergdoktor“ sowie „Richterin Barbara Salesch“. Heute findet man im Programm von SAT.1 Gold auch internationale Serien und Filme, wie zum Beispiel „Criminal Minds“, „Dr. Quinn – Ärztin aus Leidenschaft“ oder „Mord ist ihr Hobby“. Das Abendprogramm von SAT.1 Gold wird in verschiedene Themenbereiche gegliedert – Doku, Spielfilm, Krimi oder Serie. Seit April 2013 wird auf dem Sender außerdem ran tennis ausgestrahlt. Seit 2014 kann man SAT.1 Gold auch in HD empfangen.

SAT.1: Logos und Slogans des TV-Senders im Laufe der Zeit

Das erste Logo von SAT.1 war ein rotierender Kreis, der auch heute noch als Markenzeichen des Senders gilt. Ab 1986 veränderte sich das Logo zum größeren Schriftzug mit der Kugel als Punkt im Namen von SAT.1. Ab 2008 befand sich die nun zum Ball gewölbte Kugel vergrößert neben dem Schriftzug. Ab 2011 war er Erkennungswert der Kugel so groß, dass der Sender diesen als alleinstehendes Logo verwendete. Im Laufe der Jahre änderten die bunten Flächen im Logo immer wieder ihre Farbe. Zur Einführung des TV-Senders in HD kam dann ab 2010 noch der Hinweis hinzu, der sich seitdem rechte neben dem SAT.1-Ball befindet. Auch die Slogans von SAT.1 änderten sich im Laufe der Zeit mehrfach:

SAT.1: Quoten und Marktanteile – „Promis unter Palmen“ war Reality-Hit 2020

Im Jahr 2020 kamen die Sender von ProSiebenSat.1 auf einen Marktanteil von 23,9 Prozent in der Altersgruppe von 14 bis 59 Jahren. Zum Vergleich: Die RTL Mediengruppe erreichte in diesem Jahr einen Marktanteil von rund 27,5 Prozent. Der höchste Wert von ProSiebenSat.1 wurde im Jahr 2009 mit 27,4 Prozent erreicht. Unter den meist gesehenen Sendungen des Jahres 2020 war ebenfalls eine SAT.1-Show vertreten. Mit „Promis unter Palmen“ gelang dem Sender ein Reality-Hit – bei einer Quote zwischen 15 und 20 Prozent und rund 3 Millionen Zuschauern pro Folge.

Alle Kandidaten von „Promis unter Palmen“
Auch 2021 läuft wieder „Promis unter Palmen“ auf SAT.1 © ProSiebenSat.1 Media SE

SAT.1 international: TV-Sender auch in Österreich und der Schweiz

Im Jahr 2000 ging mit SAT.1 Österreich die erste internationale Version des deutschen Privatsenders an den Start. In Österreich kann der Sender über alle großen Kabelnetze empfangen werden. Das Programm entspricht größtenteils dem des deutschen Senders, allerdings werden bestimmte Inhalte des SAT.1-Programms mit österreichischen Inhalten überblendet. Dies betrifft insbesondere Sportsendungen. Außerdem hat SAT.1 Österreich ebenfalls ein eigenständiges Frühstücksfernsehen sowie eigene Lifestyle- oder Wetterformate. Auch in der Schweiz gibt es einen Ableger des TV-Senders – ebenfalls mit eigener Werbung und eigenen Sendungen. Während in der Schweiz zum Beispiel Sendungen wie „Joya rennt“ oder „Celebrations – Wo sind die Helden?“ laufen, können die Schweizer Zuschauer nicht das reguläre TV-Programm von SAT.1 empfangen. Bekannte deutsche Formate wie „The Voice Kids“ oder „Promis unter Palmen“ werden bei SAT. Schweiz allerdings ebenfalls ausgestrahlt. (kab)

Auch interessant

Kommentare