1. Mannheim24
  2. Promi & Show

„Weg von hier“: „Hartz und herzlich“-Star Janine will Benz-Baracken verlassen

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

„Hartz und herzlich“-Star Janine hat große Ziele, von denen sie bereits einen Teil erreicht hat. Wenn es nach der Zwillingsmutter geht, wird sie die Benz-Baracken bald verlassen.

Seit Jahren begleiten die Fans der Show „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ die Teilnehmer der Sozialdoku in ihrem harten Alltag. Einige haben sich sogar zu wahren Publikums-Lieblingen entwickelt, die auch außerhalb der RTLZWEI-Serie erfolgreich sind. Eine davon ist Janine, die in ihren jungen Jahren schon so einiges erlebt hat und mittlerweile große Erfolge vorweisen kann. Wie die Zwillingsmutter in den neuen Folgen erklärt, hat sie aber noch einen großen Traum – die Benz-Baracken verlassen!

Janine hat Ausbildung bestanden und arbeitet an Selbstständigkeit

„Hartz-4-Empfänger sind alle faul und gehen nicht arbeiten“: Mit diesem Klischee schlägt sich Janine seit vielen Jahren herum, weshalb sie es allen zeigen möchte. Trotz – oder vielleicht auch wegen ihrer zwei Kinder – macht die 26-Jährige eine Ausbildung zur Make-up-Artistin. Ihr Ziel ist es, anschließend einen eigenen Laden zu eröffnen. Wie wir heute alle wissen, glückt der waghalsige Plan. Am 1. Dezember 2022 eröffnet Janine in Mannheim ihren Salon.

In der neuen Folge der aktuellen „Hartz und herzlich“-Staffel, deren Dreharbeiten schon etwas länger zurückliegen, ist der eigene Laden aber noch ein Traum der alleinerziehenden Mutter. Dort präsentiert sie noch stolz ihr Ausbildungszeugnis, das sie kurz zuvor erhalten hat. Wie einer ihrer Lehrer bei der Übergabe betont, habe Janine die „Erwartungen übertroffen“. Seitdem trägt die 26-Jährige den Berufstitel „Professional Make-up-Artist & Hairstylist“. Gerade das Wort „Professional“ sei ihr sehr wichtig gewesen, da man damit von Kunden ernster genommen werde.

„Hartz und herzlich“-Liebling Janine will Benz-Baracken verlassen

Bevor sich die Mannheimerin jedoch als selbstständige Make-up-Artistin ins Berufsleben stürzen kann, hat sie erstmal eine eigene Webseite erstellt. Als Beispiele nutzt sie Fotos von aufwendigen Make-ups, die sie in der Vergangenheit auch immer wieder auf Instagram gepostet hat. Mit einigen Motiven hat die „Hartz und herzlich“-Teilnehmerin ihre Fans richtig verzaubert.

„Jetzt, wo ich meine Ausbildung gemacht hab, kann ich nicht nur daheim rumhocken und warten, bis da irgendwas ankommt. Da fliegen ja nicht einfach die Jobs durch die Tür, sondern da muss ich ja schon selber was für machen“, erklärt die zweifache Mutter, die seit etwa drei Jahren nicht mehr gearbeitet hat. Mit dem Geld, dass sie durch den neuen Job verdient, möchte Janine vor allem ihren Kindern mehr im Leben ermöglichen. Doch die 26-Jährige hat auch einen anderen großen Wunsch.

Janines großer Wunsch: Eigener Laden und raus aus den Benz-Baracken

„In fünf Jahren würde ich gern meinen Laden zwar in Mannheim haben, aber nicht mehr hier in den Baracken wohnen. Ich meine, ich kenn‘s hier, das ist Family und so, aber ich würd‘ halt gern weg von hier. Das ist das A und O“, gibt Janine zu. Ihr Bruder Pascal hat letztes Jahr nicht nur den Benz-Baracken den Rücken gekehrt, sondern auch Mannheim. Er will sich jetzt ein Leben in Kusel aufbauen und macht dafür ein Praktikum bei der Deutschen Bahn. (dh)

Auch interessant

Kommentare