1. Mannheim24
  2. Promi & Show

RTL räumt auf: Gleich 2 Formate fliegen aus dem Programm

Erstellt:

Von: Katja Becher

Kommentare

Das TV-Comeback gleich zweier Gerichtssshows hat RTL zum Anlass genommen, zwei quotentiefe Formate kurzerhand aus dem Programm zu werfen. Welche Sendungen betroffen sind:

Anfang September durften sich RTL-Zuschauer auf die Rückkehr einer absoluten Kult-Show freuen: Richterin Barbara Salesch kehrte nach 10 Jahren zurück. Das TV-Comeback der Gerichtsshow, die bisher im Vormittagsprogramm auf RTL lief, ist offenbar ein großer Erfolg – denn jetzt hat der Sender eine Programmänderung angekündigt. Salesch zieht auf einen neuen Sendeplatz – dafür wird ein anderes Format gestrichen.

RTL wirft Programm um: Richterin Barbara Salesch erhält neuen Sendeplatz

Wie dwdl.de berichtet, sorgte das TV-Comeback von Barbara Salesch in den vergangenen Wochen für so gute Quoten, dass RTL die TV-Richterin kurzerhand auf einen neuen Sendeplatz beförderte. Seit dem 10. Oktober läuft „Barbara Salesch – Das Strafgericht“ montags bis freitags um 15 Uhr, statt wie zuvor im Vormittagsprogramm. Am Folgetag um 11 Uhr läuft außerdem die Wiederholung der vorhergegangenen Folge.

Im Anschluss wird mit „Ulrich Wetzel – Das Strafgericht“ eine weitere Gerichtsshow ausgestrahlt, die ebenfalls ihr TV-Comeback feierte. Mit diesem Doppelprogramm wolle man „einem noch größeren Publikum die Möglichkeit (geben), den spannenden Verhandlungen zu folgen“, teilte der Sender mit. Für diese Programmänderung müssen allerdings gleich zwei quotentiefe Formate weichen.

Programmänderung bei RTL: TV-Gerichtsshows verdrängen zwei Formate

Auf dem Sendeplatz, den „Das Strafgericht“ nun eingenommen hat, feilschten normalerweise die „Retourenprofis“ um die zurückgesendete Ware der Deutschen. Laut TV Spielfilm stürzte die Quote jedoch vor Kurzem in die Tiefe, weswegen RTL das Format nun aus dem Programm schmiss. Wie und ob es für die „Retourenprofis“ weiter geht ist noch unklar.

Eine weitere Sendung muss wegen der TV-Gerichtsshow um Ulrich Wetzel ebenfalls weichen: Die Wiederholungen von „Das Strafgericht“ verdrängen am Vormittag um 10 Uhr ab sofort „110 - Echte Fälle der Polizei“. Auch bei einem weiteren Sender steht eine Änderung an: Wie RUHR24 berichtet, beendet ARD eine TV-Ära und ersetzt eine Sendung nach 45 Jahren. (kab)

Auch interessant

Kommentare