1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Rote Rosen: Lucy Hellenbrecht über neue Kollegen und Traummänner

Erstellt:

Kommentare

Rote Rosen, Folge 3583: Nici (Lucy Hellenbrecht, links) diskutiert mit Bernd (Tim Olrik Stöneberg, Mitte) und ihrer Mutter Sandra (Theresa Hübchen, rechts im Vordergrund).
Lucy Hellenbrecht (links, hier in einer „Rote Rosen“-Szene mit Tim Olrik Stöneberg und Theresa Hübchen) liebt es, vor der Kamera zu stehen. (24hamburg.de-Montage) © ARD/Nicole Manthey

Lucy Hellenbrecht startet jetzt als Schauspielerin durch. Im exklusiven Interview verrät sie, warum sie die Transgender-Rolle bei „Rote Rosen“ angenommen hat.

Lüneburg – Bekannt wurde Lucy Hellenbrecht 2020, als sie an der 15. Staffel von „Germany‘s Next Topmodel“ teilnahm und dort nicht nur Heidi Klum begeisterte. In der 20. Staffel der erfolgreichen ARD-Telenovela „Rote Rosen“ übernimmt das Transgender-Model jetzt eine der Hauptrollen. Lucy Hellenbrecht spielt Nici Reichard, die Tochter der neuen Rose Sandra (Theresa Hübchen), die genau wie die Ex-GNTM-Kandidatin trans ist.
Im exklusiven Interview mit 24hamburg.de verrät Lucy Hellenbrecht, wie sie von den „Rote Rosen“-Kollegen aufgenommen wurde, ob es ihr in Lüneburg gefällt, und wie ihr Traummann sein müsste.

In Folge 3571 von „Rote Rosen“ hat Lucy Hellenbrecht ihren ersten Auftritt als Nici. Dann können sich die Fans davon überzeugen, wie sich das Model als Schauspielerin macht. Die Reaktionen auf den „Rote Rosen“-Neuzugang fielen auf jeden Fall schon mal durchweg positiv aus, wovon sich Lucy Hellenbrecht im 24hamburg.de-Interview begeistert zeigt. „Ich wusste zwar, dass meine Community hinter mir steht, aber natürlich rechnet man auch mit dem ein oder anderen Negativen. Dass es wirklich gar nichts Negatives gab, hat mich wirklich unfassbar gefreut.“

Auch interessant

Kommentare