1. Mannheim24
  2. Promi & Show

„Voll auf die Nase gehauen“ – „Hartz und herzlich“-Pascal landet im Krankenhaus

Erstellt:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Pascal spricht in seiner Instagram-Story von einem schockierenden Vorfall. Kurze Zeit später muss der ehemalige Mannheimer ins Krankenhaus – was passiert ist:

Ab dem 3. Januar 2023 laufen neue Folgen der Sozialdoku „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz Baracken“ auf RTLZWEI. In der neuen Staffel der Sozialdoku bekommen die Zuschauer einen Einblick, wie die Bewohner der ehemaligen Arbeitersiedlung in Mannheim mit wenig Geld, aber vielen Problemen klarkommen. Auch in Social Media geben die „Hartz und herzlich“-Lieblinge ihren Fans private Einblicke – so teilt auch der ehemalige Mannheimer Pascal sein Leben im Netz.

„Hartz und herzlich“ in Mannheim: Pascal wagt Neuanfang in Kusel – und bekommt neuen Job

Pascal will raus aus der Arbeitslosigkeit, wie MANNHEIM24 berichtet. Aufgrund seiner Gehbehinderung hat der „Hartz und herzlich“-Liebling Probleme bei der Jobsuche. Nach vielen Absagen und gescheiterten Praktika darf er sich über eine Stelle bei der Deutschen Bahn freuen. Für die Liebe hat Pascal einen großen Schritt gewagt: Der „Hartz und herzlich“-Protagonist ist zu seiner Freundin nach Kusel gezogen.

Doch in letzter Zeit besucht Pascal seine ehemalige Heimat Mannheim immer häufiger – und lässt die Fans an seinem Leben in den Benz-Baracken teilhaben. So auch nach den Weihnachtsfeiertagen: Pascal erzählt von einem schockierenden Vorfall.

„Hartz und herzlich“-Liebling Pascal wurde angegriffen – „fast zusammengetreten von dem Mann“

Am Dienstag (27. Dezember) postet der „Hartz und herzlich“-Teilnehmer ein Video von sich in seiner Instagram-Story. Aufgelöst berichtet der Mannheimer, was ihm gerade passiert ist: „Ich stehe hier jetzt gerade am Bahnhof [....] Jetzt waren da gerade so zwei Besoffene – der eine hat mir voll auf die Nase gehauen und in den Magen getreten!“

Glücklicherweise ist Pascal glimpflich davongekommen: „Die Polizei war schon mit vor Ort. Gott sei Dank, kein Nasenbluten“, so der 22-Jährige in seiner Instagram-Story weiter. Er ist entsetzt über die Situation und erklärt seinen Followern: „Ich wurde hier gerade fast zusammengetreten von dem Mann. Ich hab‘ dem ja nichts gemacht!“

„Hartz und herzlich“: Pascal geht mit blauem Auge ins Krankenhaus – „lasse das alles überprüfen“

In den darauffolgenden Instagram-Storys zeigt Pascal den Fans, wie sich ein violettes Veilchen unter seinem Auge bildet. „Unter meinem Auge ist es ganz schön blau. Ich gehe jetzt ins Krankenhaus und lasse das alles überprüfen“, teilt Pascal auf seinem Social Media-Account mit. Die Untersuchung im Krankenhaus schafft Klarheit: „Die Nase ist nur geprellt“.

Inzwischen hat Pascal auch ein kurzes Video von sich im Warteraum gepostet. In den Kommentaren unter dem Krankenhaus-Video wünschen ihm viele Fans „Gute Besserung“. Fiese Hetze im Netz: Trotz seiner Erklärung für den Klinikaufenthalt, werfen ihm Hater in den Kommentaren vor, das Krankenhaus nur aufgesucht zu haben, um Mitleid von seinen Followern zu bekommen. Doch damit steht Pascal nicht allein da: Auch „Hartz und herzlich“-Helferseele Missy kämpft gegen Hass-Botschaften im Internet. (sik)

Auch interessant

Kommentare