1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: Erwischt beim Schwarzfahren – muss Anne ins Gefängnis?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Laura Reeb-Quintans

Kommentare

„Hartz und herzlich“ – Rostockerin Anne muss eine Geldstrafe begleichen, dadurch bleiben andere Rechnungen offen und ihr wird der Strom abgestellt. Wie geht es jetzt für sie weiter?

Die Sendung „Hartz und herzlich“ hat viele Fans. Besonders das Mannheimer Format begeistert seit 2017 die Zuschauer. Auch der Spin-Off in Rostock begleitet Bewohner in sozial schwachen Vierteln und zeigt das Leben mit Hartz IV, Geldsorgen und Zukunftsängsten. In der aktuellen Episode kämpft Rostockerin Anne mit einer Geldstrafe.

SendungHartz und herzlich
SenderRTLZWEI
DrehortGroß Klein, Rostock

„Hartz und herzlich - Tag für Tag Rostock“: Anne muss Geldstrafe zahlen, sonst droht ihr Gefängnis

Rostockerin Anne steht vor einer großen finanziellen Belastung. Aufgrund von Schwarzfahrens muss sie eine Geldstrafe von rund 750 Euro begleichen. Tut sie das nicht, drohen ihr 3 Monate in der JVA. Die junge Frau ist erst aus der Strafanstalt gekommen und möchte nicht mehr zurück. Doch mit Hartz IV stellt die Summe eine große Schwierigkeit dar. Wie geht es jetzt für die junge Frau weiter?

Durch die Strafzahlung bleiben andere Rechnungen auf der Strecke und nun sitzen Anne und ihr Mitbewohner Andy ohne Strom da. Das Ausstellen und Anstellen des Stroms kostet zusätzlich 200 Euro. Anne kann die kommenden Kosten mit Hartz IV nicht alleine stemmen und Andy hat nach zwei Wochen Arbeit auch noch kein vollständiges Gehalt. Mithilfe eines Darlehens kann die Rostockerin das Geld aber nachzahlen.

„Hartz und herzlich - Tag für Tag Rostock“: Andy besorgt - „Für Anne ist das ganz schön hart“

Da Mitbewohner Andy seit einem Monat einen Job als Gerüstbauer hat, verbringt Anne den ganzen Tag alleine zu Hause. Die Einsamkeit macht der Rostockerin zu schaffen. Auch der abgestellte Strom trägt zur Langeweile bei. Sie kann sich nicht ablenken, ihr Handy nicht nutzen. Die beiden leben seit einem Jahr in einer WG in Rostock, doch der neue Tagesablauf von Andy ist eine Umstellung für beide.

„Für Anne ist das ganz schön hart“ weiß Andy. Ihr bleibt nur der WG Hund und eine große Portion Geduld. Die finanzielle Belastung, ihre Vergangenheit und der abgestellte Strom ruhen schwer auf Annes Schultern. Ihr wichtigster Rückhalt ist seit langer Zeit ihr Mitbewohner.

„Hartz und herzlich - Tag für Tag Rostock“: Anne führte bewegtes Leben

Anne hat ein bewegtes Leben: Sie ist bereits jung von zu Hause ausgerissen. Hat früh ein Kind bekommen und ihr Ex wurde verhaftet, als sie gerade einmal 19 Jahre alt war. Schnell muss sie lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. Die junge Frau hat einen 8-jährigen Sohn und eine 4-jährige Tochter, die beiden leben jedoch bei Verwandten. Halt findet sie bei ihrem besten Freund und Mitbewohner Andy.

Seit sie zusammenleben, haben die beiden Gefühle füreinander entwickelt, möchten jedoch ein platonisches Verhältnis. Ihnen ist ihre Freundschaft und das gemeinsame Leben in ihrer WG wichtiger. Die Zeit in der JVA prägt die Rostockerin sehr, sie möchte ihr Leben nun endlich auf die richtige Bahn leiten. Laut Gericht solle sie ihren Abschluss daher nachholen, um nicht länger auf Hartz IV angewiesen zu sein.

„Hartz und herzlich - Tag für Tag Rostock“: Rostocker WG hat wieder Strom

Trotz fehlender Rücklagen von Andy und dem Hartz IV Geld von Anne, schaffen es die beiden, die Stromschulden zu begleichen und endlich wird es wieder hell in ihrer Rostocker Wohnung. Mithilfe eines Darlehens, dass Anne nun monatlich zurückzahlen muss, können sie alle Kosten begleichen. Andy kann endlich wieder kochen. Das tut er sogar nach einem anstrengenden Tag auf der Baustelle.

Die beiden probieren gerne neue Rezepte aus, der Gerüstbauer stellt dabei seine kulinarischen Künste unter Beweis. Er kümmert sich liebevoll um seine Mitbewohnerin und schenkt ihr viel Aufmerksamkeit. Er weiß genau, wie sehr Anne darunter leidet, wenn Andy arbeitet. Dennoch ist ihr bewusst, dass die finanzielle Lage der beiden durch seinen neuen Job deutlich besser ist als zuvor. (lrq)

Auch interessant

Kommentare