1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Aktenzeichen XY: Fahndung nach Messerstecher – wer kennt den Täter mit schulterlangem Haar?

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Bei einer Auseinandersetzung mit mehreren Personen sticht ein bislang unbekannter Täter einem 35-Jährigen mit einem Messer in den Rücken. Bei „Aktenzeichen XY“ wird nach dem Angreifer gefahndet:

Es ist ein skrupelloser Fall, vor dem Ermittler in einer neuen Folge von „Aktenzeichen XY“ stehen: Ein 35-jähriger Mann aus Bielefeld ist am 10. Januar 2021 mit seinem Schwager im Bielefelder Stadtbezirk Senne unterwegs. Als sie von zwei unbekannten Männern wegen Zigaretten angesprochen werden, eskaliert die Situation und der eine sticht dem 35-Jährigen mit einem Messer in den Rücken. Bis heute ist unklar, wer der Angreifer ist. „Aktenzeichen XY“ soll helfen, den Täter aufzuspüren:

SendungAktenzeichen XY...ungelöst
SenderZDF
Erstausstrahlung1967
ModeratorRudi Cerne

„Aktenzeichen XY“: Messerattacke auf 35-Jährigen – Opfer bemerkte die Wunde zunächst nicht

Die Messerattacke ereignet sich gegen 0:20 Uhr. Der 35-Jährige hatte zuvor mit seinem Schwager und seinen vier Cousins Geburtstag gefeiert. Gegen Mitternacht hören er und sein Schwager Böllerschüsse und stoßen auf die zwei unbekannten Männer.

Das Opfer bemerkt die Verletzung am Rücken zunächst nicht. Sein Schwager läuft weg und wird von dem Angreifer verfolgt. Dieser tritt erneut aggressiv auf. Im Krankenhaus stellt sich beim 35-jährigen Geschädigten eine stark blutende Rückenverletzung heraus, die aber nicht lebensbedrohlich ist. 

Bei „Aktenzeichen XY“ fahnden Ermittler nach einem brutalen Messerstecher. (Fotomontage)
Ein Phantombild des Messerstechers aus Bielefeld. (Fotomontage) © Matthias Balk/dpa/Polizei Bielefeld/Montage HEADLINE24

Fahndung nach Messerstecher bei „Aktenzeichen XY“: So sieht der Täter aus

Die Polizei hat die Ermittlungen unmittelbar nach der Tat aufgenommen. Bis heute konnte der Messerstecher nicht gefasst werden. Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt:

Die Polizei hatte ein Phantombild des Angreifers in der Vergangenheit veröffentlicht. Er soll den Ort des Geschehens im Bereich Breipohls Hof damals zusammen mit seinem Begleiter verlassen haben.

Fahndung nach Messerstecher: So können „XY“-Zuschauer Hinweise abgeben

„Aktenzeichen XY“ zeigt am Mittwoch (11. Mai) um 20:15 Uhr einen Film des Falls, mit nachgestellten Szenen. Hinweise können schon während der Sendezeit unter der Telefonnummer (089) 95 01 95 abgegeben werden.

Auch per E-Mail unter xy@zdf.de nimmt die Fahndungssendung Hinweise entgegen. Indizien können auch bei der zuständigen Polizeidienststelle abgegeben werden. So auch im Mordfall der ungarischen Staatsbürgerin Diana Bodi (†48), den „Aktenzeichen XY“ am Mittwoch im ZDF zeigt.

„Aktenzeichen XY“: Weiterer Fall der Sendung am 11. Mai

Schon seit 1967 werden in der Fahndungssendung auf ZDF ungelöste Fälle behandelt. Nicht selten sind es die Zuschauer, die den entscheidenden Hinweis liefern.

Ein weiterer Fall, den „Aktenzeichen XY“ am Mittwoch um 20:15 Uhr zeigt, ist ein brutaler Raubüberfall auf einen 94-jährigen Senior. Der hochbetagte Mann befand sich alleine in seiner Wohnung und hatte zuvor auf den Pflegedienst gewartet. (fas/pol/PM)

Auch interessant

Kommentare