1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Singende Mülltone bei Masked Singer: Wer steckt hinter dem Fan-Liebling?

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Die Jury von „The Masked Singer“: (V.l.) Álvaro Soler, Ruth Moschner und Rea Garvey
„The Masked Singer“ (ProSieben): (V.l.) Álvaro Soler, Ruth Moschner und Rea Garvey sind gespannt auf die erste Top-Secret-Maske © Rolf Vennenbernd/dpa

„The Masked Singer“ - In der ersten Live-Show am Samstag enthüllt ProSieben endlich eine der Top-Secret-Masken. Wessen Stimme wohl hinter dem flauschigen Weltverbesserer steckt?

Besonders heiß auf der Bühne wurde es am Samstag (16. Oktober) in der ersten Folge der 5. Staffel von „The Masked Singer“ dem kuscheligen Müllmonster Mülli Müller. Mit einem Medley aus den beiden Songs „Hot In Here“ von US-Rapper Nelly und „Tiny Riot“ von Popsänger Sam Rhyder heizt das blau-grüne Wesen dem Publikum und der Jury richtig ein. Mülli Müller ist eine der zwei Top-Secret-Masken, die erst zu Beginn der neuen Staffel von „The Masked Singer“ vorgestellt werden. Im Vorfeld wurden bereits acht der teilnehmenden Kostüme enthüllt. Ein weiteres Kostüm tritt in einem separaten Online-Format auf: Der Tiger singt auch außerhalb der Sendezeiten von „The Masked Singer“. Die Chili scheidet bereits in der ersten Folge aus.

SendungThe Masked Singer
SenderProSieben
Staffel5
SendetermineSamstags um 20.15 Uhr

„The Masked Singer“: Mülli Müller möchte die Welt verbessern - „There is no Planet B“

Mülli Müller ist ein echter Weltverbesserer. Das kleine Monster setzt sich für den Umweltschutz ein und möchte die Welt vom Müll befreien. Slogans wie „Rettet den Planeten“ und „There is no Planet B“ im Graffiti-Style zieren seine Tonne. Die Anfertigung des Kostüms gestaltete sich wie immer sehr aufwendig. Laut Angaben von ProSieben sind die Zeichnungen auf der Tonne von Hand mit Acryllack gemalt. „Bei Mülli Müller war die Größe unsere größte Herausforderung“, erklärt Gewandmeisterin Alexandra Brandner. „Seine Tonne mit 1.100 Litern Fassungsvermögen ist so riesig, dass sie nicht mal mehr durch die Tür unserer Werkstatt passt“.

ProSieben gibt bekannt, dass Mülli Müller in seiner Tonne stehen, sich eigenständig fortbewegen und gefahren werden kann. Eine Art „Mülli-Mobil“ also. Außerdem soll sich das flauschige Monster gerne auf „wilden Recycling-Partys“ herumtreiben. Für seinen Auftritt bei „The Masked Singer“ lehnt Mülli sogar eine Einladung zur Grillparty ab. „Wir sehen uns - im Fernsehen!“, sagt das Monster in der bunten Tonne ganz kess zu Müllmann Manny und rollt davon. Ob Mülli die Jury überzeugen kann oder sein Auftritt nur Müll ist?

„The Masked Singer“: Heiß diskutiert - Wer ist das Müllmonster mit der starken Stimme?

Mülli Müller legt am Abend die erste Performance der 5. Staffel von „The Masked Singer“ hin. Noch etwas schräg erscheinen die ersten Töne von Nellys „Hot in Here“, als der „Masked Singer“ dann aber beim Song „Tiny Riot“ von Sam Rhyder in die Höhen geht, ist klar: Da MUSS ein Profi dahinterstecken! Juror Rea Garvey ist sich sicher: „Es ist ein Sänger, ein echter Sänger“. Ruth Moschner stellt dagegen das Geschlecht des versteckten Promis in Frage: „Seid ihr sicher, dass es ‘n Mann ist?!“ Am Ende tippt die Jury, darunter auch Gastjuror Álvaro Soler, auf Johannes Oerding, Nina Hagen, „die ja frisurentechnisch manchmal so rumläuft“, wie Moschner anmerkt, und „Tote Hosen“-Frontmann Campino.

Auch im Netz wird wieder heiß diskutiert, wer sich hinter der Müll-Maske verbergen könnte. In der Facebook-Community „The Masked Singer – Offizielle Rategruppe“ ist Mülli Müller schon jetzt der Star der Show. Die Online-Rategruppe vermutet DSDS-Gewinner und Musicalstar Alexander Klaws hinter dem Kostüm. Indizien auf seine Rollen als Tarzan und Winnetou sowie sein Geburtsdatum sollen darauf anspielen. Aber auch andere Promis sind hoch im Kurs: Zu den Top-5-Tipps der ProSieben-App zählen unter anderem auch „Fanta4“-Sänger Smudo und Singer-Songwriter Samu Haber. Ein weiterer, wenn auch unrealistischer, aber ziemlich amüsanter Tipp ist CDU-Politiker Friedrich Merz.

Ob sich ProSieben nach den Tagesschau-Moderatoren jetzt auch noch die Politiker schnappt? Das werden die Zuschauer in den kommenden Wochen immer samstags um 20.15 Uhr auf ProSieben oder im Stream auf Joyn erfahren. (fas)

Auch interessant

Kommentare