1. Mannheim24
  2. Promi & Show

„Hat das Herz am rechten Fleck“ – Marc Terenzi lobt Dschungelcamper Cosimo

Erstellt:

Von: Madlen Trefzer

Kommentare

Zur neuen Staffel „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ gibt es auch einen offiziellen Podcast. Hier charakterisiert Marc Terenzi den Dschungelcamp-Kandidaten Cosimo.

Die 16. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ (IBES) ist in aller Munde. Auch in diesem Jahr gibt es den offiziellen Dschungel-Podcast zu hören. Moderiert wird er von Julian F. M. Stoeckel – er hat vor einigen Jahren selbst das Dschungelcamp überstanden. Ihm zur Seite steht Podcast-Moderatorin Inken Wriedt. Das drollige Duo gewährt Einblicke hinter die Kulissen und kommt mit den Dschungelcamp-Stars und ihren Begleitpersonen ins Gespräch.

Marc Terenzi erklärt, Prüflinge sind im Dschungelcamp Stress ausgesetzt – „Da vergisst man alles“

Marc Terenzi sitzt im Studio und spricht über den dritten Tag im Dschungelcamp. Eigentlich begleitet er Verona Kerth nach Australien, die im Dschungelcamp übrigens ordentlich Beef mit Jana hat, doch Terenzi spricht zunächst nicht über seine Freundin, sondern darüber, wie Tessa und Cosimo die Dschungelcamp-Prüfung überstanden haben. Obwohl sie nur zwei Sterne holen, ist der Sänger schwer von ihrem Einsatz beeindruckt. 

Nach der Performance von Tessa Bergmeier und Cosimo Citiolo kommt Marc Terenzi zu Wort: „Mega. Das anzuschauen war super. Cosimo, wie er ausgeflippt ist…“ Der Sänger erklärt, dass wenn man sich mitten in einer Dschungelprüfung befindet, es viel schwerer ist, als es den Zuschauern vorkommt. Da vergisst man eben mal, das man Sydney mit „y“ schreibt – „Da vergisst man alles“, bestätigt Julian F.M. Stoeckel. Die beiden Moderatoren und Terenzi sind begeistert von Cosimos Einsatz. 

Cosimos Einsatz im Dschungelcamp überzeugt – „Er hat das Herz am rechten Fleck“

„Hättet ihr geglaubt, dass Cosimo mal jemand ist, der andere motiviert? Also Da wär’ ich im nächsten Leben nicht darauf gekommen – dass er es geschafft hat, das Tessa nicht abgebrochen hat… Drei Mal!“, betont Stoeckel. Er sei ein wahrer Teamplayer, weil er nicht aufgegeben hat, Tessa zu überreden, obwohl sie schon völlig fertig war. „Er hat das Herz am rechten Fleck“, findet der Moderator. Und wenn Cosimo leidet, dann leidet er. So wie in der Folge, als die anderen Dschungelcamp-Kandidaten über ihn lachen und er den Tränen nahe ist

„Er ist nicht gut gelaunt momenten…“, stellt Terenzi fest und begründet das mit Essensentzug. Auch den Probetag ohne Essen in der Quarantäne hätte Cosimo nicht überstanden. „Wie geht er weiter? Bleibt er so negativ oder kriegt er einen Schub und [ist wieder motiviert und glücklich]?“, will Marc Terenzi wissen. Schließlich verliere jeder Dschungelcamp-Kandidat Tag für Tag immer mehr an Kraft… Und wo im Dschungelcamp ist eigentlich Lucas Cordalis abgeblieben? (mad)

Auch interessant

Kommentare