1. Mannheim24
  2. Promi & Show

„Verbal übereinander hergefallen“ – Manuel Flickinger zum Dschungelcamp-Beef von Verena und Jana

Erstellt:

Von: Madlen Trefzer

Kommentare

„Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ dreht die 16. Staffel in Australien. Doch was wäre das Dschungelcamp ohne einen Zickenkrieg? Auch Manuel Flickinger schaltet ein und reagiert.

Tag 3 im Dschungelcamp und die Promis sind schon gereizt. Ist ja auch kein Wunder, immerhin ziehen sie gezwungenermaßen Intervallfasten à la Australien durch. Für Jana Urkraft und Tessa Bergmeier gibt es aber eine Extra-(Veggie-)Wurst. Verena wirft ihnen vor, dass ihr Essverhalten den anderen gegenüber egoistisch sei. Sie hätte sich eben gewünscht, dass die beiden Vegetarier ihr Essen auch mit den anderen Dschungelcamp-Bewohnern teilen.

NameManuel Flickinger
Geboren11. Februar 1988 in Landstuhl
FunktionLGBTQI+ Aktivist, TV-Star, Justizfachwirt am Gericht
Bekannt durchPrince Charming und Dschungelcamp 2022

Im Dschungelcamp gibts streit ums Essen: Verena greift Jana an und die Sache eskaliert

„Die, die kein Krokodil essen – ist es denen nicht erlaubt, das Vegetarisch-Vegane zu essen?“, fragt Verena gereizt in die Dschungelcamp-Runde. „Natürlich“, entgegnet Claudia Effenberg. „Ja, aber die essen es jeden Tag alleine“, klagt Verena und deutet mit der Hand in Richtung Tessa und Jana. Jana schaut völlig verwirrt und versucht Verena zu erklären, dass sie sich vor dem Start von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ bereits als Vegetarierin hätte zu erkennen geben sollen und es auch hätte anmelden können.

Dschungelcamp-Blondine Verena faucht zurück: „Ich wär’ auch nicht hochgegangen und hätte mir das Bett reserviert, aber wir denken da unterschiedlich, Jana.“ Urkraft schaut in diesem Moment nur entkräftet und auch etwas geschockt auf Marc Terenzis wütende Freundin. „Dass sie das jetzt endlich mal laut ausspricht und nicht immer nur hinterrücks so…“, sagt sie zu ihrer Bettnachbarin Tessa, die zuvor die traumatisierenden Dschungelcamp-Prüfung überstanden hat.

Zickenkrieg bei „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ – zwischen Jana und Verena knallt es

Verena wird nun richtig laut. Sie wirft Jana Regelverstöße vor, findet, dass sie nicht zur richtigen Zeit ins Bett geht – „interessiert mich auch gar nicht“, widerspricht sich die Blondine, während sie Jana weiter vorwirft, nichts fürs Dschungelcamp-Team zu tun. Als Jana sich langsam ihre Schuhe anzieht, versucht Cosimo Citiolo die Situation zu deeskalieren und bietet Verena seine eigene Essensration an. Auch er kriegt was zu hören: „Ne es geht nicht darum! Ich will auch keine Bohnen“, zischt Verena wie eine australische Kupferkopf-Schlange.

Davon hat Jana Urkraft die Nase voll. Sobald sie ihre Schuhe angezogen hat, steht sie auch vor Verena und konfrontiert sie. Und hier fängt die Sache an zu eskalieren. Geschrei, Gezicke und Gegacker erfüllen das Dschungelcamp im Nu: „Du tust mir so leid“, sagt Jana zu Verena und verweist sie auf ihre Unsicherheit. Diese lacht der Urkraft lediglich ins Gesicht und kann nicht gleich so schlagfertig kontern, wie am Anfang der Auseinandersetzung. „Ganze Zeit nur ,quak quak quak quak quak…‘, imitiert Jana die Blondine.

Manuel Flickinger reagiert auf Zickenalarm im Dschungelcamp: „Ich hab ja gesagt...“

„Was trigger ich in dir?“, fragt Jana und will wissen, warum sie von Verena gehasst wird. Diese lacht sie nur weiter aus und stellt die Gegenfrage: „Was ist denn das hier für ne Psycho-Show?“ Die beiden Frauen können gar nicht aufhören, sich gegenseitig an die Gurgel zu gehen und Dschungelcamp-Star Manuel Flickinger reagiert auf ihr kindliches Verhalten: „Ich hab ja gesagt, dass das Dschungelcamp mit Verena schwierig werden könnte… Die beiden sind ja richtig verbal übereinander hergefallen – aber ein bisschen Zunder gefällt mir schon.“

Dass Jana im Dschungelcamplaut wird, überrascht Manuel: „Ich denke, Jana verarbeitet noch einiges. Deshalb weint sie auch so oft und meditiert ständig. Jana wurde letztes Jahr auch von einem Mann mit Messer bedroht und beinahe vergewaltigt, wie sie letztens auf Instagram postete. Ich denke, ihre Meditation und die Liebe zur Natur hilft ihr dabei, dieses traumatische Erlebnis zu verarbeiten.“ Des Weiteren finde Manuel Jana sehr berührend. Dass sie mit der Natur, den Blättern und den Tieren spricht, wirke auf ihn sympathisch und spirituell. (mad)

Auch interessant

Kommentare