1. Mannheim24
  2. Promi & Show

„Einfach fürchterlich“ – Manuel Flickinger äußert sich zu Dschungelcamp-Star Papis Loveday

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Madlen Trefzer

Kommentare

Drunter und drüber gehts am Tag 2 im Dschungelcamp. Auch „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“-Bekanntheit Manuel Flickinger schaltet ein und das ist seine Meinung zu Papis Loveday:

Am zweiten Tag im Dschungelcamp geht es richtig emotional zu. Die einen fangen an, miteinander zu plaudern, die anderen kriegen sich in die Haare. Und während Papis Loveday über seine Vergangenheit und die komplizierte Familiensituation in Senegal spricht, hört ihm Dschungelcamp-Kollege Gigi aufmerksam zu. Auch Manuel Flickinger schaltet ein, wenn es wieder heißt „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ und hat eine klare Meinung zu Papis Loveday.

Tag 2 im Dschungelcamp: Papis Loveday teilt sich mit und erzählt über seine Familie

Während die beiden im Dschungelcamp festsitzen, erzählt Papis Gigi von seiner Familie in Senegal: “Ich komme aus einer großen Familie. Mein Vater hat drei Frauen und wir sind insgesamt 26 Kinder“, sagt das Supermodel und teilt mit seinem Dschungelcamp-Kollegen auch seine Erfahrungen aus der Modelwelt: Mailand, Paris, London – Papis war schon überall und modelte für verschiedene Brands und Designer. Doch seiner Familie konnte der 46-Jährige nichts von seiner Karriere erzählen, da sein Stamm sehr maskulin geprägt ist.

„Das Modeln habe ich vor meiner Familie geheim gehalten. Sie würden das niemals akzeptieren. Mein Stamm ist wirklich sehr konservativ. Das sind Jäger, die sind sehr männlich“, versucht Dschungelcamp-Kandidat Papis Loveday Gigi zu beschreiben. Durch seinen Erfolg hat Papis – trotz allem – seiner Familie ein Haus kaufen können: „Es ist mein Sozialprojekt. Meinem Vater habe ich das Haus renoviert. Ich habe hart gearbeitet, um ihn stolz auf mich zu machen. Ich mache alles für meine Familie.“ 

„Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ – die traurige Geschichte von Dschungelcamp-Star Papis Loveday

Auch wenn es mit der Familie oft nicht einfach ist, schickt er immer wieder Geld in die Heimat. „Was ich nicht verstehe: Du hilfst der Familie, warum meckern die?“, entgegnet Gigi völlig überwältigt. Loveday erzählt weiter, dass er keine Schande für seine Mutter sein wolle und dass er es nicht selbst entschieden habe, schwul geboren zu sein. „Ihm geht es scheiße, ich weiß das. Aber man muss lieben, wen man will“, stellt Gigi später im Dschungeltelefon fest. „Gleich gibt’s Ärger“ – erfahren Sie hier, warum Lucas Cordalis Gigi im Dschungelcamp ermahnt

Nun kommt auch Dschungelcamp-Star Manuel Flickinger zu Wort und dieses Thema trifft ihn mitten ins Herz. „Einfach fürchterlich“, sagt er. Wir leben im 21. Jahrhundert und es gibt immer noch dominierende Homophobie…“ Doch der LGBTQI+ Aktivist kann sich nur zu gut vorstellen, wie Papis sich fühlt: „Ich kenne das von meiner eigenen Heimat. Ich komme aus einem konservativen Dorf und hielt mich lange Zeit auch zurück als Schwuler.“ 

Dschungelcamp: Manuel Flickinger kann gut nachfühlen, was in Papis Loveday vorgeht

Auch Manuel habe seinem Umkreis lange verschwiegen, dass er schwul ist, „weil ich nicht ausgeschlossen werden wollte und keinen Krawall hervorrufen wollte“, erklärt er. Er könne nur zu gut nachfühlen, wie schwierig es für Papis Loveday war. Doch Flickinger ist überzeugt: „Papis hat richtig gehandelt. Er hat das Land verlassen, in dem er schlecht behandelt wurde. Dass er seine Familie trotz allem unterstützt, finde ich wirklich großartig!“ Und Manuel Flickinger ist sich sicher: Papis Loveday kommt aufs Dschungelcamp-Siegertreppchen.

Manuel fände es auch zutiefst traurig, was dem Dschungelcamp-Kandidat Papis Loveday widerfahren ist. „Es zeugt von Mut und Stärke – allein deshalb, weil er seinem Traum gefolgt ist und dafür gekämpft hat, so sein zu können, wie er ist.“ Papis Situation ruft in Manuel ein Déjà-vu hervor: „Auch ich habe mich aus meiner 9-jährigen Beziehung befreit – und das ist wesentlich schwieriger, als es zunächst klingt. Doch Papis und ich hatten beide den Mut das hinter uns zu lassen, was uns wichtig war. Hier erfahren Sie alles über Flickingers Coming Out

Auch interessant

Kommentare