1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Cheyenne Ochsenknecht feiert Junggesellenabschied in Luxus-Hotel – auch Jimi Blue dabei

Erstellt:

Kommentare

Cheyenne Ochsenknecht heiratet bald ihren verlobten Nino Sifkovits. Gefeiert wurde der Junggesellenabschied in einem schicken Hotelzimmer.

Um ihren letzten Tag als unverheiratete Frau noch richtig zu feiern, hat Cheyenne Ochsenknecht (22) einiges geplant. Vor der Hochzeit mit ihrem Nino Sifkovits ließ die 22-Jährige es noch einmal so richtig krachen. Und dabei durften auch ihre Brüder Jimi Blue Ochsenknecht (30) und Wilson Gonzales (32) nicht fehlen. Gefeiert wurde in einem riesigen Hotelzimmer mit Champagner und jeder Menge Spaß.

Cheyenne Ochsenknecht feiert Junggesellenabschied in Luxus-Hotelzimmer

Natürlich filmte das Model einiges von dem Abend mit. Im Video sieht man Cheyenne mit Diadem auf dem Kopf in einem großen und sehr luxuriösen Hotelzimmer. Sie filmt sich in einem Spiegel und meint: „Leute, heute ist der letzte Tag als unverheiratete Frau. Ich bin jetzt im Hotel angekommen“. Das Zimmer ist von den Brautjungfern schon schick dekoriert worden. Es gibt einen großen „Bride“-Schriftzug an der Wand und das ganze Zimmer ist voller Blumen. 

Cheyenne Ochsenknecht feiert Junggesellenabschied – Bruder Jimi Blue: „Letzte Nacht vorm Gefängnis“

Aber auch ein Bild von den acht Brautjungfern mit dem Schriftzug „Team Bride“ darf im Hotelzimmer nicht fehlen. Bruder Jimi postete später in der Nacht ein Bild von der Party und schrieb dazu: „Letzte Nacht vorm Gefängnis mit Cheyenne Ochsenknecht.“ Ursprünglich wollte Cheyenne zwar in ein Casino, doch da wollten die Gäste nicht hin. Im Video vom Junggesellenabschied im Hotelzimmer wirkt es dann aber so, als hätten alle großen Spaß gehabt.  

Auch interessant

Kommentare