1. Mannheim24
  2. Promi & Show

„Goodbye Deutschland“-Stars Konny und Manu Reimann verraten Grund für Auswanderung

Erstellt:

Von: Lukas Einkammerer

Kommentare

Konny Reimann und seine Frau Manuela sind durch „Goodbye Deutschland“ bekannt geworden. Die beiden haben sich ihren Lebenstraum erfüllt und sind in die USA ausgewandert. Nun verraten sie, warum sie Deutschland damals verlassen haben.

O‘ahu – Die Sachen packen, der Heimat Adieu sagen und sich in einem fernen Land ein neues Leben aufbauen – das ist der Traum von vielen. Seit 2006 begleitet die VOX-Show „Goodbye Deutschland“ mutige Menschen bei ihrer Reise ins Unbekannte und zeigt offen und ehrlich die schönen und die nicht so schönen Facetten des Auswanderns. Während einige, die draußen in der großen Welt auf Glück und Erfolg hoffen, nie so ganz Fuß fassen können, hat es ein Paar geschafft: Konny (65) und Manuela (52) Reimann. tz.de berichtet

Von Hamburg nach Hawaii: Konny und Manuela Reimann leben seit 2004 in ihrer Traumheimat USA

2004 wagte die Hamburger Familie um Papa Konny und Mama Manu den großen Schritt und ließ sich zuerst im US-Bundesstaat Texas und 2015 dann auf Hawaii nieder – ein deutlicher Tapetenwechsel von der norddeutschen Hansestadt. Praktisch seit dem ersten Tag ihres mutigen Vorhabens werden Konny, Manuela, Janina (35) und Jason (32) – die übrigens gar nicht die Kinder von Konny, sondern Manuela Reimanns erstem Mann sind – eng von Kamerateams begleitet. Diese halten das Auf und Ab in der Wahlheimat in diversen Reality-Formaten fest und gewähren Zuschauern einen einzigartigen Einblick in den oftmals chaotischen Alltag als Auswanderer.

Konny und Manu Reimann leben seit 2015 auf Hawaii.
Konny und Manu Reimann sind von Hamburg in die USA ausgewandert. Seit 2015 wohnen sie auf Hawaii – und nehmen Fans auf YouTube, Instagram und in ihrer eigenen Reality-Serie mit in ihr Inselleben. © Screenshot/Instagram/manuelareimann

In einem Video auf dem gemeinsamen YouTube-Kanal „Reimanns LIFE“, erinnern sich Konny und Manuela Reimann an die Anfangszeit in den Staaten und blicken auf den nervenaufreibenden Start ihrer Reise zurück. „So wie wir ausgewandert sind, macht wahrscheinlich heutzutage keiner mehr“, erklärt der ehemalige Kältetechniker. „Wir sind damals ohne jegliche Perspektive ausgewandert. Wir haben einfach unsere Sachen gepackt, Container gepackt und dann sind wir nach Amerika.“ Empfehlen kann er so einen Sprung ins Ungewisse zwar nicht – aber ein bisschen Risiko gehört zu einem echten Abenteuer halt einfach dazu.

Die beliebtesten Ziele für deutsche Auswanderer

Skandinavien

Italien

Niederlande

Frankreich

Spanien

Österreich

Schweiz

(Quelle: capital.de)

„Auch schön hier“: Konny und Manuela Reimann erklären den Grund für ihre Auswanderung

In einem weiteren YouTube-Clip erklärt das Pärchen, das auf Hawaii im traumhaften Strandhaus „Konny Island III“ lebt, was sie vor all den Jahren dazu bewegt hat, Deutschland den Rücken zu kehren. Ausschlaggebend war laut Manuela ein Besuch bei einem alten Freund in Texas. „Wir haben uns am zweiten Tag angeguckt und gesagt: ‚Das ist aber auch schön hier‘“, denkt sie zurück. Da die beiden schon damals leidenschaftliche USA-Fans waren und auf ihrem Hamburger Grundstück ein „kleines Amerika“ mit Flagge und Wohnwagen gebaut hatten, fiel die Entscheidung, zu neuen Ufern aufzubrechen, entsprechend leicht.

Ein Umzug ist nie leicht, über 8.000 Kilometer von Zuhause entfernt nochmal ganz neu anzufangen erst recht nicht. Aber das Motto vieler Auswanderer lautet: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Schon bewundernswert, wie souverän Konny und Manu Reimann das ganze durchgezogen haben. Im Hause Reimann ging es zuletzt sehr emotional zu – denn Manu Reimann brach bei einem Familientreffen völlig in Tränen aus. Verwendete Quellen: Youtube-Kanal Reimanns LIFE, capital.de

Auch interessant

Kommentare