1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Kampf der Realitystars (RTL): Promi-Rauswurf schockt alle – „Wenn er findet, …“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josefine Lenz

„Kampf der Realitystars“ (RTLZWEI): Bereits in der ersten Folge muss ein Promi die TV-Show verlassen. Die Art und Weise seines Rauswurfs sorgt jedoch für Entsetzen:

Am 14. Juli startet auf RTLZWEI die zweite Staffel von „Kampf der Realitystars“. In der ersten Folge treffen die ersten zehn Kandidaten aufeinander. In jeder Folge kommen zwei neue Promis dazu, die eine Person rauswählen dürfen. Doch auch ohne die anderen 15 Kandidaten gibt es in der ersten Folge jede Menge Eskalationen auf der thailändischen Insel Phuket, die als Drehort für „Kampf der Realitystars“ dient.

Beim ersten Rauswurf kullern bei einem VIP die Tränen, ein anderer wiederum zeigt gar keine Empathie. Doch erst einmal der Reihe nach – und aufgepasst: Dieser Artikel enthält Spoiler! Wenn Du nicht vor der TV-Ausstrahlung wissen willst, was in der ersten Folge von „Kampf der Realitystars“ passiert, solltest Du lieber nicht weiterlesen.

TV-ShowKampf der Realitystars
SenderRTLZWEI
Staffel2

Kampf der Realitystars (RTLZWEI): Promis treffen in Folge 1 aufeinander – Eskalationen vorprogrammiert

Neben kuriosen Challenges, dem Verzicht von Handy und Lifestyle treffen die Trash-Stars bei „Kampf der Realitystars“ auf so manchen Feind. Unter anderem begegnet Gina-Lisa Lohfink (34) der Sängerin Loona (46), mit der sie vor einigen Jahren liiert war. Für Loona war die Romanze lediglich PR-Gag, für Gina-Lisa waren laut eigener Aussage Gefühle im Spiel. Während sich die zwei Frauen trotz ihrer Vergangenheit umarmen, sieht die Situation bei einem anderen Promi ganz anders aus.

Der Start-Cast von „Kampf der Realitystars“
Der Start-Cast von „Kampf der Realitystars“ © Karl Vandenhole/RTLZWEI

So trifft Gina-Lisa auch auf Prinz Frederic von Anhalt (78). Sie haben ebenfalls eine gemeinsame Vergangenheit, immerhin wollte der Wahlkalifornier die Blondine adoptieren und zur Prinzessin machen. Doch auch das scheiterte und endete mit einem großen Knall. Mittlerweile lassen die beiden kein gutes Haar aneinander. Während der 78-Jährige bei „Kampf der Realitystars“ eher auf Macho macht, zeigt sich die ehemalige Germany‘s Next Topmodel-Kandidatin sehr verletzlich. Nicht nur einmal fließen bei ihr die Tränen.

In der ersten Folge von „Kampf der Realitystars“ sorgt auch ein Koffer-Verlust für jede Menge Drama. Walther Hoffmann, bekannt durch „Traumfrau gesucht“, verliert sein Gepäck. Dieses treibt munter auf einem Boot vor der Küste herum. Ohne seine Hemden, Kamm und Schlafbrille könne der 61-Jährige nicht bleiben, doch ins Wasser gehen ist für alle Teilnehmer strengstens verboten. Am Ende riskiert sogar sein Mitstreiter Leon Machère (29) sein Leben für die Habseligkeiten – doch mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten.

Kampf der Realitystars (RTLZWEI): Rauswurf in Folge 1 schockt Promis

Jetzt aber zum eigentlichen Thema: Wer muss „Kamp der Realitystars“ bereits in der ersten Folge verlassen? Ausgerechnet Gina-Lisa Lohfink und ihr Erzfeind Prinz Frederic von Anhalt müssen gemeinsam verkünden, wer sich verabschieden muss.

Der Amerikaner macht klar: Nur wer entertaint, kommt auch weiter. Diejenigen, die sich bedeckter halten, können ihre Koffer packen. Gina-Lisa obliegt es zu verkünden, wer „Kampf der Realitystars“ verlassen muss. Allerdings bekommt sie kaum ein Wort heraus. Sofort bricht sie in Tränen aus und zweifelt an der Entscheidung: „Ich weiß auch nicht, ob das richtig ist“, stammelt die 34-Jährige. Frederic von Anhalt fällt ihr ins Wort: „Du hattest Zeit die Leute einzuschätzen, Mädel“, so der 78-Jährige.

Danach zeigt sich der Prinz extrem unsensibel und unempathisch. „Ich kenne nur ganz wenig Namen, aber einen kenne ich mit Sicherheit. Einen, der mich am meisten gelangweilt hat: Paul“, brüllt der Prinz.

Kampf der Realitystars (RTLZWEI): Krasser Rauswurf in Folge 1 – „Wenn er findet …“

Paul ist also der erste Kandidat, der „Kampf der Realitystars“ wieder verlassen muss. Er zieht kurz eine traurige Schnute, während sein Sitznachbar Walther ein Schmunzeln unterdrücken muss. Loona wiederum schaut schockiert aus der Wäsche. Auch von RTLZWEI heißt es in der Folge: „Eine Verkündung, die uns in der Kategorie ,Gefühl und Emotionalität‘ erst einmal nachgemacht werden muss.“

Paul findet es in Ordnung, dass er die TV-Show verlassen muss: „Ja, bin rausgeflogen, ist okay. Sie mussten einen nach Hause schicken und wenn er findet, ich war am langweiligsten, dann ist das so – ist seine Meinung. Vielleicht war ihm das zu wenig Show, zu wenig Skandale. Lieber gehe ich als guter Mensch hier raus, als mich zu verstellen“, sagt er bei seinem Abschied in die RTLZWEI-Kamera. Von den verbliebenen Mitstreitern gibt es noch eine Standing-Ovation und ganz viel Beifall. Wer von ihnen wohl als nächstes gehen muss?

Die erste Folge läuft am Mittwoch, 14. Juli ab 20:15 Uhr auf RTLZWEI und kann bereits jetzt auf TVNOW gestreamt werden. (jol)

Auch interessant