TV-Moderator stirbt an Krebs

Jahn Hahn (†47) an Krebs gestorben: Ärzte gaben ihm noch Jahre zu leben

Der ehemalige Sat.1-Frühstücksfernsehen-Moderator Jahn Hahn ist vergangene Woche im Alter von 47 Jahren an Krebs gestorben. Zahlreiche TV-Stars erzählen, wie sehr er ihr Leben berührt hat:

Sie behalten ihn für immer in Erinnerung! Deutschland und die TV-Landschaft trauert um den beliebten RTL-Moderator Jahn Hahn, der am 4. Mai mit nur 47 Jahren in Folge seiner Krebserkrankung gestorben ist. Jetzt melden sich immer mehr bekannte Fernseh-Stars zu Wort und zeigen, wie sehr der gebürtige Leipziger, der seinen großen Herzenswunsch aufgrund seiner Krankheit nie erfüllen konnte, sie im Laufe seiner Karriere berührt hat – und lassen die Follower auf ihren Instagram-Kanälen wissen, was Hahn so einzigartig gemacht hat.

Jahn Hahn (†47) ist tot: Trotz Krebsdiagnose – Ärzte gaben ihm noch 10 Jahre zu leben

„Wir alle sind geschockt und tieftraurig über den plötzlichen Tod von Jan“, teilte Stephan Schmitter, Geschäftsführer von RTL News, zwei Tage nach dem Tod von Jahn Hahn mit. Der 47-Jährige, der über zehn Jahre lang beim Sat.1-Frühstücksfernsehen vor der Kamera stand, wechselte im Anschluss zum Sender RTL, wo er das beliebte Format „Guten Morgen Deutschland“ moderierte.

Doch bereits seit Ende Februar war Jan Hahn bei seinem Arbeitgeber RTL krankgeschrieben. Seinen letzten Auftritt hatte er am 19. Februar – aufgrund seiner Krebserkrankung sollte er nie wieder vor die Kamera zurückkehren. „Aus Rücksicht auf seine Familie und Freunde möchten wir herzlich darum bitten, von weiteren Spekulationen rund um die Todesursache abzusehen“, teilt eine Sprecherin des Senders und bestätigte die schreckliche Diagnose. Besonders tragisch: Die behandelnden Ärzte sollen Hahn noch bis zu zehn Jahren gegeben haben. Inzwischen ist auch klar, warum Hahn seine schwere Krebserkrankung verschwiegen hatte.Nun wurde zudem bekannt, unter welcher Form des Krebses der Moderator litt – und wie er die letzten Stunden seines Lebens verbrachte.

Zu Ehren Hahns gedachten die RTL-Urgesteine Peter Kloeppel und Ulrike von der Groeben gemeinsam mit den Zuschauern der Nachrichtensendung „RTL Aktuell“ mit einer Schweigeminute dem beliebten Moderator. Auch „RTL Exclusiv“ beendete die Sendung am Abend mit einem rührenden Beitrag in Erinnerung an den Vater von drei Kindern. Moderatorin Bella Lesnik brach sogar vor laufender Kamera in Tränen aus*.

Auch seine einstige Sat.1-Kollegin Marlene Lufen kann ihre Tränen nicht zurückhalten, verabschiedet sich in einem emotionalen Video von Hahn. „Ich bin unendlich traurig. Aber ich bin eben auch wirklich dankbar, dass ich mit diesem Mann arbeiten durfte, dass er mein Moderationspartner war, dass ich mich an seiner Seite auch entwickeln konnte, zu der Person, die ich geworden bin. Da hat er überall Verdienst dran.“, so Lufen mit zittriger Stimme.

Trauer um Jahn Hahn (†47): So behalten Stars den RTL-Moderator in Erinnerung

„Ein bisschen wie ein Duracell-Hase!“ Die Schauspielerin und ehemalige Viva-Moderatorin Nova Meierhenrich (47) zeigt sich gegenüber der BILD beeindruckt über Jan Hahns Energie und seine positive Art, mit er scheinbar alle anstecken konnte – „eine besondere Gabe!“.

Moderatorin Nova Meierhenrich verabschiedet sich mit emotionalen Worten von Jan Hahn.

Meierhenrich war von der Todesnachricht genauso überrascht wie den Rest Deutschlands, zeigt sich in einem Instagram-Post vergangene Woche zutiefst betrübt: „Mensch Jan.... nein!!!!! Das kann doch nicht sein... das Leben ist doch manchmal einfach nur ungerecht. All meine Gedanken sind bei dir und deiner Familie. Ich bin so froh, dass ich dich fast 20 Jahre kennen durfte.

Auch das deutsche Model Franziska Knuppe zeigt sich fassungslos und findet nichts als warme Worte für den verstorbenen Moderator Jan Hahn: „Er war einer der lustigsten, coolsten, ehrlichsten und normalsten Menschen. Ich werde ihn in Erinnerung behalten, als jemanden, der wirklich immer gut gelaunt und total entspannt war. Man hatte mit ihm nie das Gefühl, dass es um Arbeit geht, sondern hatte immer nur Spaß mit ihm.“

Auch das deutsche Model Franziska Knuppe hält Jan Hahn in besonderer Erinnerung als ehrlichen und lustigen Menschen.

In einem Instgram-Post wendet sie sich an Hahns Familie, wünscht dieser ganz viel Kraft.

„Spontan, kreativ und immer lustig“ – Moderatorin Jennifer Knäble erinnert sich an besonderen TV-Moment

Auch die ehemalige RTL-Moderatorin Jennifer Knäble trauert um ihren einstigen Kollegen Jan Hahn, erzählt gegenüber BILD von einer gemeinsamen Sendung, an die sie sich besonders gerne erinnert: „Mitten in der Anmoderation zum Thema Partner-Tattoos malt mir Jan mit einem Edding unsere Initialen auf den Arm – ging übrigens tagelang nicht ab. Genau so war er: spontan, kreativ und immer lustig! Aber Jan war auch sensibel, hat sich sehr um seine Mitmenschen gesorgt.“

In einem bewegenden Instagram-Beitrag schreibt die ehemalige RTL-Moderatorin, dass sie Hahn gerne ihren Sohn vorgestellt hätte

Kurz nach Bekanntwerden des Todes von Jan Hahn verfasst Knäble einen bewegenden Instagram-Beitrag: „Und plötzlich bist Du nicht mehr da. Lieber Jan, ich trage die vielen schönen Erinnerungen an Dich und unsere gemeinsame Zeit im Studio für immer tief im Herzen und bin in Gedanken bei Deiner Familie. Noch vor ein paar Monaten hast Du mich gefragt, wann Du wohl den kleinen Carl mal kennenlernen wirst. Ich hätte ihn Dir so gerne noch vorgestellt Wo auch immer Du jetzt bist, mach’s gut!“ (rob) *TZ ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram Jennifer Knäble

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare