1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Trauer um Jan Hahn (†47): RTL-Kollegin kämpft mit den Tränen – vor laufender Kamera

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaudia Kendi-Prill

Jan Hahn, Moderator der Sendung „Guten Morgen Deutschland“, ist nach einer kurzen und schweren Krebserkrankung im Alter von 47 Jahren gestorben. So reagieren seine Kollegen:

Diese Nachricht sorgte am 4. Mai in ganz Deutschland für Bestürzung: Der beliebte RTL-Moderator Jan Hahn ist überraschend verstorben. Nach Informationen von t-online und der Bild-Zeitung erlag der „Guten Morgen Deutschland“-Moderator einem Krebsleiden. Die Anteilnahme ist groß; innerhalb kürzester Zeit drücken TV-Kollegen und Kolleginnen über die Sozialen Medien ihre Anteilnahme aus. Obgleich sie mit ihm zusammengearbeitet haben, scheinen die meisten ahnungslos gewesen zu sein. Eine RTL-Kollegin bestätigt gegenüber t-online, dass Hahn weiter als Moderator eingeplant war. Nach einer Krankschreibung ist er jedoch nie wieder zurückgekommen. Das letzte Mal stand der 47-Jährige am 19. Februar für „Guten Morgen Deutschland“ vor der Kamera.

Jan Hahn stirbt an Krebs:

Am Donnerstagabend (6. Mai) moderiert Bella Lesnik das Starmagazin „RTL Exclusiv“. Professionell führt die 38-Jährige ihre Zuschauer durch die Sendung. Gegen Ende wird es aber emotional: „Und jetzt haben wir leider noch eine unglaublich traurige Nachricht in eigener Sache“ – bereits diese Worte fallen ihr sichtbar schwer.

Moderator Jan Hahn ist verstorben.
Moderator Jan Hahn ist verstorben. © picture alliance / dpa / Archivfoto

Dann wird folgender Beitrag eingeblendet: „Unser lieber Kollege, Freund und Moderator von ‚Guten Morgen Deutschland‘ Jan Hahn lebt nicht mehr. Wir sind alle geschockt und in diesem Moment einfach nur tieftraurig. Wir verlieren mit Jan einen ganz besonderen Menschen, der uns viele wunderbare Momente geschenkt hat.“ Der kurze Clip endet mit den Worten: „Jan, wir werden dich nie vergessen.“

Kurz darauf wird RTL-Moderatorin Bella Lesnik eingeblendet. Sie ringt nach Luft und kämpft mit den Tränen. Sichtlich ergriffen sagt sie: „Kein einfaches Sendungsende heute, trotzdem einen schönen Abend noch. Jetzt geht es weiter mit ‚RTL Aktuell‘. Auch in der Nachrichten-Sendung wird dem verstorbenen Moderator gedacht: Ulrike von der Groeben und Peter Kloeppel legen um 18:45 Uhr gemeinsam mit den Zuschauern einen Gedenkmoment für Jan Hahn ein.

Jan Hahn stirbt an Krebs: Sat.1-Kollegin Marlene Lufen bricht in Tränen aus

Jan Hahn gehörte vor seinem Wechsel zu RTL zum festen Team des „Frühstücksfernsehen“ auf Sat.1 und stand somit auch jahrelang neben Moderatorin Marlene Lufen (50) vor der Kamera. In einem Video, das der Sender RTL veröffentlicht hat, spricht sie über die gemeinsame Zeit mit Hahn. „Mir reißt es das Herz aus dem Leib“, schluchzt Lufen. Doch sie lässt auch die schönen Momente mit ihrem Kollegen Revue passieren: „Es war einfach toll“. Als Lufen betont, dass Hahn es nicht immer leicht im Leben hatte, kommen ihr die Tränen.

Mit zittriger Stimme sagt sie: „Ich bin unendlich traurig. Aber ich bin eben auch wirklich dankbar, dass ich mit diesem Mann arbeiten durfte, dass er mein Moderationspartner war, dass ich mich an seiner Seite auch entwickeln konnte, zu der Person, die ich geworden bin. Da hat er überall Verdienst dran.“

Jan Hahn stirbt kurz vor dem Geburtstag seiner Tochter

Jan Hahn hinterlässt drei Kinder. Sohn Lenius und Tochter Julina sind aus einer früheren Beziehung mit Schauspielerin Alissa Jung (39, „Schmetterlinge im Bauch“). Das Paar hatte sich 2006 getrennt. Im Mai 2019 wurde er erneut Vater, teilte sein gemeinsames Glück mit Lebensgefährtin Constanze auch mit seinen Fans auf Instagram. Jan Hahn starb nur wenige Wochen vor dem zweiten Geburtstag seiner jüngsten Tochter. (kp)

Auch interessant

Kommentare