TV-Mann an Prostatakrebs gestorben

Jan Hahn (†47): Hoffte er auf mehr Zeit? Diese Pläne schmiedete er für 2021

Jan Hahn (†47) ist nach kurzer und schwerer Krankheit an den Folgen von Prostatakrebs gestorben. Wie nun bekannt wurde, schmiedete der Moderator noch große Pläne für seinen Hochzeitstag.

Der Prostatakrebs hat den beliebten RTL-Moderator Jan Hahn mit nur 47 Jahren viel zu früh aus dem Leben gerissen. Die tödliche Diagnose wurde erst im vergangenen Jahr gestellt, die Ärzte gaben ihm da noch bis zu zehn Jahren zu leben. Doch es sollte alles anders kommen. Wie kurz nach seinem Tod bekannt wurde, hatte Hahn sich nur kurze Zeit einen großen Herzenswunsch erfüllt und seiner langjährigen Partnerin Constance Wendrich (40), mit der er eine einjährige Tochter hat, am 26. Juni still und heimlich das Ja-Wort gegeben. Ahnte er womöglich, dass er nicht mehr lange zu leben hatte?

Vieles deutet nun darauf hin, dass sich der „Guten Morgen Deutschland“-Moderator trotz der schrecklichen Diagnose mehr Zeit erhofft hatte, denn für einen bestimmten Tag im Sommer 2021 hatte Hahn noch große Pläne geschmiedet, wie nun ein Insider verriet.

Jan Hahn (†47) an Prostatakrebs gestorben: Heimliche Hochzeit im Sommer 2020

Genau wie seine tödliche Krebserkrankung machte Jan Hahn auch die Hochzeit mit seiner geliebten Partnerin Constance Wendrich nicht öffentlich, feierte diese im engsten Familien- und Freundeskreis in seiner Wahlheimat Berlin, wo er gemeinsam mit seiner Partnerin wohnte. Wie die BILD berichtet, soll unter den Gästen auch Marlene Lufen (50) gewesen sein. Hahns langjährige Kollegin beim Sat.1-Frühstücksfernsehen hatte sich in einem bewegenden Video, das kurz nach seinem Tod veröffentlicht wurde, emotional von dem 47-Jährigen verabschiedet.

„Mir reißt es das Herz aus dem Leib“, schluchzt Lufen darin. Doch sie lässt auch die schönen Zeiten mit ihrem Kollegen aufleben. Die Arbeit mit ihm hätte ihr viel Spaß gemacht: „Es war einfach toll“. Als die 50-Jährige betont, dass Hahn es nicht immer leicht im Leben hatte, kommen ihr die Tränen. Mit zittriger Stimme sagt sie: „Ich bin unendlich traurig. Aber ich bin eben auch wirklich dankbar, dass ich mit diesem Mann arbeiten durfte, dass er mein Moderationspartner war, dass ich mich an seiner Seite auch entwickeln konnte, zu der Person, die ich geworden bin. Da hat er überall Verdienst dran.“

Von der gemeinsamen Hochzeit in Berlin am 26. Juni wusste nur ein ausgewählter Bekanntenkreis – auf einem seiner letzten Fotos auf Instagram deutet zwar ein Detail darauf hin, doch das wird wohl kaum jemandem aufgefallen sein.

Jan Hahn (†47): Enger Freund verrät private Pläne für 2021

Der BILD soll ein enger Vertrauter des RTL-Moderators nun bestätigt haben, dass die Hochzeit mit seiner Constance nur im kleinen Rahmen stattgefunden haben soll. Diese sei völlig überraschend gewesen, nur wenige hätten davon gewusst, wird der Insider zitiert. Doch nicht nur das.

Die namentlich nicht genannte Quelle verrät außerdem, dass Jan Hahn noch große Pläne für den ersten Hochzeitstag am 26. Juni 2021 hatte: „Danach verschickte Jan ein Hochzeitsfoto und ein Save-The-Date für den ersten Hochzeitstag an alle anderen Freunde. Er plante eine große Party.“

Das Schicksal sollte ihm diesen Wunsch verwehren. Jan Hahn ist am 4. Mai im engsten Familienkreis friedlich in seiner Wohnung eingeschlafen, am 19. Mai wurde er in Berlin beerdigt. Der Moderator hinterlässt drei Kinder. (rob)

Rubriklistenbild: © Screenshot Instragram Jan Hahn

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare