1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Jan Hahn (†47): Dieses Foto-Detail haben alle übersehen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robin Eichelsheimer

Der Prostatakrebs riss Moderator Jan Hahn (†47) viel zu früh aus dem Leben. Hat er sich aus Sorge vor dem weiteren Verlauf im Jahr 2020 noch einen letzten Herzenswunsch erfüllt?

Kaum jemand wusste, wie schlimm es um die Gesundheit des beliebten RTL-Moderators bestellt war. Bereits vor über einem Jahr bekam Jan Hahn die schreckliche Diagnose Prostatakrebs gestellt. Obwohl ihm die behandelnden Ärzte offenbar noch 10 Jahre zu leben gaben, hat der gebürte Leipziger nur ein Jahr darauf den Kampf gegen die tödliche Krankheit verloren. Wie nun bekannt wurde, hat der Moderator seine letzten Stunden im Kreise seiner Liebsten in der gemeinsamen Wohnung mit Lebenspartnerin Constance Wendrich (40) in Berlin-Mitte verbracht.

Jan Hahn, der einem Millionenpublikum erst beim Sat.1-Frühstücksfernsehen und später dann bei „Guten Morgen Deutschland“ bei RTL mit seiner stets humorvoll-fröhlichen Art bereits in den frühen Morgenstunden ein Lächeln ins Gesicht zauberte, wurde mit gerade einmal 47 Jahren viel zu früh aus dem Leben gerissen. Wie Insider nun verrieten, gab es auch einen guten Grund, warum er seine Krebskrankheit nicht öffentlich machte. Weil er womöglich geahnt hatte, dass er nicht lange zu leben hatte, hat sich Jan Hahn wohl im vergangenen Jahr noch einen letzten Herzenswunsch erfüllt, wie die BUNTE erfahren haben will.

Jan Hahn (†47): TV-Deutschland nach überraschendem Tod unter Schock

Seit Ende Februar 2021 war Jan Hahn bei seinem Arbeitgeber RTL offiziell krankgeschrieben gewesen – nur ein enger Kreis an Vertrauten wusste da, dass er unter Prostatakrebs litt. Am 19. Februar stand er letzmals für „Guten Morgen Deutschland“ vor der Kamera – es sollte sein letzter Auftritt im deutschen Fernsehen bleiben. Am 4. Mai ist der TV-Journalist schließlich friedlich eingeschlafen.

Zahlreiche Fernseh-Kolleg*innen bekundeten später ihre Trauer um den stets gut gelaunten Strahlemann, erinnerten sich an einzigartige TV-Momente mit dem 47-Jährigen und konnten auch „on air“ ihre Tränen nicht zurückhalten. „Ich bin unendlich traurig. Aber ich bin eben auch wirklich dankbar, dass ich mit diesem Mann arbeiten durfte, dass er mein Moderationspartner war, dass ich mich an seiner Seite auch entwickeln konnte, zu der Person, die ich geworden bin. Da hat er überall Verdienst dran.“, so die emotionale Videobotschaft von Ex-Sat.1-Kollegin Marlene Lufen, um nur einen von vielen bewegenden Abschieden seiner TV-Familie zu nennen.

Jan Hahn (†47): Letzter Wunsch erfüllt? Instagram-Foto verrät traurig-schönes Detail

Ahnte der Moderator, dass er nicht mehr lange zu leben hatte? Wie aus einem Interview von 2016 hervorging, hatte Jan Hahn einen großen Herzenswunsch, der ihm aufgrund seiner Krebskrankheit leider verwehrt blieb – dafür konnte er aber offenbar einen anderen großen Wunsch noch vor seinem Tod in die Tat umsetzen. Denn wie die BUNTE aus engstem Vertrautenkreis erfahren haben will, soll Hahn im Sommer 2020 still und leise seine langjährige Lebensgefährtin Constance Wendrich (40) geheiratet haben.

Das Liebespaar war bereits seit 2011 glücklich liiert, im Mai 2019 erblickte die gemeinsame Tochter das Licht der Welt – Hahn wurde somit zum dritten Mal Vater, aus seiner früheren Beziehung mit Schauspielerin Alissa Jung (39) gingen ebenfalls eine Tochter und ein Sohn hervor. Wie die BUNTE weiter berichtet, soll Jan Hahn seiner Constance einen Heiratsantrag gemacht haben, als er bereits schwer krank war. Die beiden sollen sich schließlich am 26. Juni 2020 das Ja-Wort gegeben haben – auch darüber wusste offenbar nur der engste Freundeskreis Bescheid.

TV-Moderator Jan Hahn im Jahr 2020 am Strand von Usedom.
TV-Moderator Jan Hahn im Jahr 2020 am Strand von Usedom – mit Ring am Finger. © Screenshot Instagram Jan Hahn

In der Öffentlichkeit und vor den TV-Kameras hatte Jan Hahn nie seinen Ehering getragen – privat hingegen schon. Das geht aus einem Foto hervor, das der RTL-Moderator im August 2020 auf seinem Instagram-Kanal postete und mit seinen rund 44.000 Followern teilte. Das Bild ist auf der Insel Usedom entstanden, zeigt Hahn barfuß und mit kurzen Hosen am Strand, den Blick Richtung Himmel gewandt. Am Ringfinger seiner linken Hand blitzt ein goldener Ehering. Wenigstens konnte er sich noch diesen Herzenswunsch erfüllen. (rob)

Auch interessant

Kommentare