1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Kathrin Menzinger spricht über Unfall im ZDF-Fernsehgarten bei spektakulärer Hebefigur

Erstellt:

Von: Alica Plate

Kommentare

Kathrin Menzinger spricht über den Unfall im ZDF-Fernsehgarten
Kathrin Menzinger spricht über den Unfall im ZDF-Fernsehgarten © ZDF/Screenshot/Instagram/kathrin_menzinger

Im ZDF-Fernsehgarten kam es am 12. Juni zu dramatischen Szenen: Bei einer Akrobatikeinlage lässt „Let‘s Dance“-Sieger René Caselly, Kathrin Menzinger fallen. Nun stellt die 33-Jährige klar: Sie hatte „keine Sekunde lang Angst“.

Lerchenberg - Die Jubiläumsfolge des ZDF-Fernsehgartens (alle News zum ZDF-Fernsehgarten auf der Themenseite) sorgte für viel Gesprächsstoff. Denn die Tanzeinlage von René Caselly und Kathrin Menzinger wäre beinahe nach hinten losgegangen. Nun spricht die 33-Jährige erstmals über den dramatischen Unfall.

ZDF-Fernsehgarten: Tanzeinlage von René Caselly und Kathrin Menzinger sorgt für Aufsehen

Für die Jubiläumsfolge des ZDF-Fernsehgartens hat Moderatorin Andrea Kiewel am 12. Juni nicht nur hochkarätige Schlagerstars eingeladen, sondern auch verschiedene Acts sollten die Show besonders machen. Dabei durfte unter anderem „Let‘s Dance“-Sieger René Caselly auf der großen Bühne sein Tanztalent erneut unter Beweis stellen.

Gemeinsam mit Kathrin Menzinger legte er einen romantischen Tanz aufs Parkett. Doch als sich die 33-Jährige anschließend von René und Schlagersänger Ramon Roselly in einem Spagat in die Luft strecken lässt, kommt es beinahe zu einem dramatischen Unfall im ZDF-Fernsehgarten: Beim Herunterlassen scheint René Caselly die Kraft auszugehen, weshalb er die hübsche Blondine fallen lässt und im letzten Moment noch dafür sorgt, dass sie nicht auf den harten Boden knallt - für viele Zuschauer ein ganz schöner Moment des Schreckens.

Kathrin Menzinger spricht über Unfall im Fernsehgarten: „Keine Sekunde lang Angst“

Nun sprach Kathrin erstmals selbst über den Vorfall: „Die beiden haben mich auf der Bühne mit einer spektakulären Hebefigur zu dritt überrascht. Ich habe einfach versucht, so gut es geht mitzumachen, und als ich dann oben im Spagat angekommen bin, habe ich mich sogar tatsächlich wohlgefühlt. Nur beim Absetzen waren sich die beiden nicht ganz einig. Aber ich hatte keine Sekunde lang Angst, weil ich wusste, dass die beiden mich niemals fallenlassen würden!“, gibt sie gegenüber RTL bekannt.

Scheint also ganz so, als sei die Sorge vieler Zuschauer unberechtigt gewesen. Doch das war nicht der einzige Moment, der in der Jubiläumsfolge für Aufsehen sorgte. Denn Andrea Kiewel wurde für ihre Tanzeinlage zu „Monsta“ im Netz zerrissen - „Peinlich, peinlicher Kiewel“, kommentierte ein Zuschauer. Verwendete Quellen: rtl.de

Auch interessant

Kommentare