1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: Renovierung steht an – Paar möchte Haus verschönern

Erstellt:

Von: Laura Reeb-Quintans

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Dieter und Carmen möchten ihr Haus verschönern. Bei den Baracklern stehen nun Renovierungsarbeiten an.

Hartz und herzlich“ zieht jede Woche viele RTLZWEI Zuschauer vor ihre Fernseher. Die Mannheimer Benz-Baracken sind die beliebteste Sendung der Reihe und verhelfen der ehemaligen Arbeitersiedlung zu Kult-Status. Auch die Bewohner der Baracken freuen sich über viele Fans. Elvis, Katrin, TikTokerin Janine und Dieter sind den Zuschauern besonders ans Herz gewachsen.

SendungHartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken
SenderRTLZWEI
DrehortMannheim

„Hartz und herzlich“: Renovierung verzögert sich - keine Zeit?

Den Alltag der Mannheimer prägen vor allem Geldsorgen, Ämterstress, Zukunftsplanung und Familie. Besonders das Leben mit wenigen finanziellen Mitteln stellt die Bewohner oft vor eine große Hürde. So auch bei dem Ehepaar Dieter und Carmen. Die beiden möchten es sich wieder richtig schön machen und wollen ihrem gelben Reihenhaus einen neuen Anstrich verpassen.

Carmen und Dieter leben im gelben Reihenhaus der Mannheimer Benz-Baracken. Die Nachbarn der Großfamilie von Elvis möchten endlich was Neues und entschließen sich zu kleinen Renovierungsarbeiten. Vor allem die Kinderzimmer ihrer 3 Söhne möchten die Barackler neu gestalten.

Die Benz-Baracken in Mannheim
Die Benz-Baracken in Mannheim © MANNHEIM24/Celine Burghardt

„Hartz und herzlich“: Aufbruch bei Dieter und Carmen – Sie will endlich den Führerschein

Die passenden Materialien haben sie dafür auch schon besorgt, doch eine Sache fehlt: Zeit. Mutter Carmen ist berufstätig und kümmert sich derweil um ihren Führerschein. Aufgrund von Nervosität hat sie diesen schon öfter nicht bestanden, doch jetzt soll es endlich klappen.

Vater Dieter kümmert sich vor allem in Zeiten von Corona um die drei Söhne und hilft ihnen beim Homeschooling. Es bleibt also nur wenig Zeit, um die Renovierungen im Stillen Winkel in Gang zu bringen.

Renovierung in den Benz-Baracken: Dieter leidet an starken Rückenschmerzen

Ein weiterer Grund für die verzögerten Renovierungsarbeiten sind die Rückenprobleme von Familienvater Dieter. Durch diverse Jobs in der Vergangenheit hat er starke Schmerzen, daher kann er weder tapezieren, noch streichen.

Die Tapeten in den Kinderzimmern sind bereits von den Wänden, doch aus Zeitmangel können die neuen nicht angebracht werden. Carmen gibt sich dennoch gelassen: „Ich bin kein Vollprofi, ich habe es nicht gelernt“, sagt sie. Vielleicht nimmt Carmen die ganze Angelegenheit aber auch deswegen gelassen,weil das Paar aus den Benz-Baracken auszuziehen.

„Hartz und herzlich“: Dieter will Kindern sein geliebtes Schalke-Zimmer zur Verfügung stellen

Barackler Dieter ist ein großer Fan des Fußballvereins Schalke 04 und hat der Mannschaft sogar einen ganzen Raum in seinem Haus gewidmet. Bisher sind nur seine beiden Wellensittiche Bewohner dieses Zimmers, doch das möchte er ändern. Da seine Söhne im Teenie-Alter sind und Streitereien bei drei Jugendlichen im Haus nicht zu verhindern sind, hat er die perfekte Lösung: er überlässt ihnen das Schalke Zimmer.

Die Fan-Schals und sonstigen Merchandise Artikel könne er ja auch anderweitig im Haus aufstellen. Ehefrau Carmen sieht das allerdings anders. Sie möchte auf keinen Fall Fußball-Deko in ihrem Haus und droht sogar diese zu vernichten, wenn die Artikel Dieters Hobbyraum verlassen. Das Paar zankt sich und es bleibt abzuwarten, welches Schicksal den Schalke-Raum erwartet. (lrq)

Auch interessant

Kommentare