1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: „Glaub nur an dich selbst“ – Cindy kämpft mit Bauchfrei-Foto gegen Hater

Erstellt:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Cindy setzt ein deutliches Zeichen. Sie liebt ihren Körper. Die Rostockerin ist Mutter von zwei Töchtern – und postet ein bauchfreies Foto auf Instagram.

Cindy ist einer der Zuschauerlieblinge der Sozialdoku „Hartz und herzlich“ aus Rostock. Sie kommt aus dem Blockmacherring im Stadtteil Groß Klein – einer Plattenbausiedlung zwischen der Ostsee und der Rostocker Innenstadt. Cindys Alltag ist von Geldsorgen und Ämterstress geprägt. Nicht zuletzt ist sie vielen „Hartz und herzlich“-Zuschauern durch das Jugendamt-Drama um ihre beiden Töchter bekannt.

SendungHartz und herzlich
SenderRTLZWEI
DrehortGroß Klein, Rostock

„Hartz und herzlich“: Cindy zeigt ihren Alltag in Sozialdoku – und bekommt viele Hass-Nachrichten

In der RTLZWEI Sendung „Hartz und herzlich“ steht der Alltag der Bewohner im Mittelpunkt, die fast alle arbeitslos sind und oft gesundheitliche Probleme haben. Cindy ist allerdings nicht nur im Fernsehen zu sehen, die zweifache Mutter lässt ihre Fans auch über Instagram, TikTok und Co. an ihrem Leben teilhaben. Als Sozialdoku-Teilnehmerin ohne Schulabschluss muss sich Cindy durch viele Negativ-Kommentare unter ihren Beiträgen auf Social Media wälzen.

Doch nicht nur ihre schwierige Jobperspektive wird von den Usern in den Sozialen Medien kritisiert. Ob es um ihre Wohnung geht, ihre Kinder, ihren neuen Partner oder ihr Aussehen – Hater im Netz finden immer eine Grundlage, um der zweifachen Mutter das Leben schwer zu machen. Das möchte sich Cindy nicht länger gefallen lassen.

„Hartz und herzlich“: Cindy postet Foto mit bauchfreiem Oberteil – und zeigt ihre Dehnungsstreifen

Immer wieder muss Cindy Kommentare wie „Beine rasieren ist nicht wohl nicht dein Ding“ oder „könntest aber noch etwas abnehmen?“ unter ihren Instagram-Beiträgen lesen. Doch das scheint die junge Mutter nicht davon abzuhalten, ihren eigenen Körper zu lieben und ihn zur Schau zu stellen.

Auf Instagram zeigt sich die Blondine in einem knappen sowie bauchfreien Sport-Outfit. Cindy liebt ihren Körper so wie er ist – und zu diesem Körper gehören auch die Dehnungsstreifen ihrer Schwangerschaften. Die zweifache Mutter zeigt damit, dass es egal ist, was andere sagen, denn Schönheit gibt es schließlich in allen Größen und Formen.

„Hartz und herzlich“ in Rostock: So reagieren die Fans auf Cindys Bauchfrei-Foto – „Respekt, dass du...“

Cindy möchte die Leute dazu animieren ihrem Körper etwas Gutes zu tun und ihn zu lieben. So schreibt sie unter ihrem Beitrag: „Glaub nur an dich selbst und mach von dir aus Sport.“ Das Foto kommt bei ihren Followern besonders gut an und die Ex-Rostockerin darf sich über rund 1400 Likes freuen. Zudem bekommt Cindy in den Kommentaren viel Zuspruch dafür, dass sie ihren Bauch – trotz Dehnungsstreifen – auf Instagram zeigt.

„Ich habe auch die Probleme am Bauch von der Schwangerschaft, aber Respekt, dass du damit so umgehen kannst. Ich kann es nicht. Warum auch immer schäme ich mich dafür, was eigentlich Quatsch ist“, schreibt eine Userin unter das Instagram-Foto. Eine weitere Nutzerin pflichtet dem bei: „Tolle Figur nach 2 Kindern.“ (sik)

Auch interessant

Kommentare