1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: Nachbar sorgt für kuriose Szenen auf der Straße – in High-Heels

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sina Koch

Kommentare

In einer der neuen Folge von „Hartz und herzlich“ überredet Katrin ihren Nachbarn zu einer kuriosen Aktion, die in der Siedlung für Aufsehen sorgt: 

Die Benz-Baracken in Mannheim* sind durch die Sozialdoku „Hartz und herzlich“* in ganz Deutschland bekannt. Auch die 4. Staffel, die seit Januar 2022 ausgestrahlt wird, begeistert die Fans. Baracken-Bewohnern wie Elvis, Janine und Christine kommen bei den Zuschauern besonders gut an. Trotz finanzieller Sorgen und Ämterstress kommt der Humor in der ehemaligen Arbeitersiedlung nie zu kurz. Jetzt überredet Katrin, die Ehefrau von Elvis, ihren Kumpel zu einer witzigen Aktion, wie MANNHEIM24* berichtet.

SendungHartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken
SenderRTLZWEI
DrehortMannheim

„Hartz und herzlich“: In High Heels – Katrin überredet Dieter zu Catwalk in der Nachbarschaft

In der 60. Episode von „Hartz und herzlich“ überredet Katrin ihren Nachbarn Dieter in ihre hochhackigen Schuhe zu schlüpfen. Der Anblick der hellblau, samtigen Pumps hat schon fast Ähnlichkeit mit Cinderellas gläsernem Schuh. Ohne Widerrede schlüpft Familienvater Dieter in das für ihn ungewöhnliche Schuhwerk. Dies entgeht auch seinem Sohn nicht, der direkt eine Frage an seinen Papa hat: „Ey, sind das Männerschuhe?“ Keine Antwort von Papa Dieter – der ist viel zu beschäftigt damit, sich in Katrins blauen Pumps fortzubewegen.

Dank Dieters vollem Körpereinsatz wird die Straße im „Stillen Winkel“ kurzerhand zum Laufsteg umfunktioniert. Dabei macht der Schalke 04-Fan gar keine schlechte Figur in den High Heels der Nachbarin. Dieter selbst kann jeden Lacher aktuell gebrauchen – vor kurzem erlebte er bei der Jobsuche einen herben Rückschlag.* Doch was sagt seine Ehefrau Carmen zu dem ungewöhnlichem Schuhwerk ihres Gatten?

Kuriose Aktion in den Benz-Baracken (Fotomontage)
Kuriose Aktion in den Benz-Baracken (Fotomontage) © dpa/Sebastian Kahnert/Celine Burghardt/Montage HEADLINE24

„Hartz und herzlich“ in den Benz-Baracken: Das sagt Ehefrau-Carmen zu dem gewagten Schuhwerk

Die Mutter von sechs Kindern kann sich das Lachen nicht verkneifen, als sie ihren Mann auf sich zuwackeln sieht. Dieter, der inzwischen Halt an seinem Sohn gesucht hat, dreht direkt noch eine Extrarunde auf dem Straßen-Laufsteg, während Katrin und Carmen ihn anfeuern. Erst als der Rest der Nachbarschaft Wind von der Gaudi auf der Straße bekommt, verlässt Dieter der Mut: „Ich habe Fuß-Weh. Die ziehe ich jetzt wieder aus – das sind mit zu viele Zuschauer!“

Die beiden Frauen sind jedoch nicht mehr zu bremsen. „Ich such dir noch ein schönes Kleidchen raus“, sagt Nachbarin Katrin. Carmen findet die Idee grandios: „Wir brauchen noch eine Perücke mit langem Haar – Katrin, ich wollte ihm schon immer mal ein Kleidchen anziehen, aber der macht nie mit“, witzelt sie im TV. Das geht Dieter dann doch zu weit und er schlüpft rasch aus den blauen High Heels.

„Hartz und herzlich“: Dieter und Carmen wollen Benz-Baracken verlassen

Der Spaß in der Nachbarschaft könnte für Dieter und Carmen jedoch bald ein Ende haben – denn das Ehepaar plant, die Benz Baracken nach über 20 Jahren zu verlassen*. Die beiden wünschen sich dringend einen Tapetenwechsel von ihrem von Geldsorgen geprägten Alltag. In der 60. Folge von „Hartz und herzlich“ verkündet Dieter deshalb die Zukunftspläne der Familie.

Dieter und Carmen wollen jetzt in eine Gegend ziehen, in der es ruhiger ist. „Ich will komplett aus der Stadt raus“, verrät die Sechsfach-Mama vor den RTLZWEI-Kameras. Dieter hat auch schon konkrete Pläne, wo es hingehen soll – so nah wie möglich in Richtung seines geliebten Schalke 04. Da hat er jedoch die Rechnung ohne Ehefrau Carmen gemacht. (sik) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare