1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: „Saugeiler Tag“ – Elvis liefert sich spektakuläres Rennen mit Sohn

Erstellt:

Von: Laura Reeb-Quintans

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Seit 2019 begeistert Zuschauer-Liebling Elvis mit seiner eigenen Webshow. Diese Woche geht es für den Mannheimer auf die Rennstrecke mit Sohn Martin. Ein PS-Duell unter Männern:

Die Sendung „Hartz und herzlich“ verändert das Leben ihrer Protagonisten. Vor allem das von Mannheimer Elvis. Der Baracken-Bewohner, der seit 2017 auf RTLZWEI zu sehen ist, ist besonders beliebt. Doch eine Show reicht den Fans nicht aus, deshalb bekommt der Barackler 2019 seine eigene Webshow auf Facebook namens „Einfach Elvis“. Die kurzen Clips begleiten den beliebten Mannheimer bei besonderen Abenteuern.

SendungHartz und herzlich
SenderRTLZWEI
DrehortBenz-Baracken, Mannheim

„Hartz und herzlich“: „Heute haben wir Spaß“ - Elvis und Sohn Martin auf der Go-Kart-Bahn

In der aktuellen Folge von „Einfach Elvis“ geht es für Elvis und seinen Sohn Martin auf eine Go-Kart-Bahn in Walldorf. Die beiden Mannheimer sind sich einig: „Heute haben wir Spaß.“ Der Familienvater hofft, dass es keine Verletzten gibt, denn die Go-Karts erreichen trotz 16 PS eine Geschwindigkeit von über 90 km/h. Da die Sicherheit der beiden vorgeht, gibt es auch eine gründliche Einweisung.

Der Leiter der Rennbahn weist Martin und Elvis in die Materie ein und erklärt ihnen jede Funktion. Da Go-Karts klein sind und keine Knautschzone haben, ist der vorsichtige Umgang mit den schnellen Fahrzeugen besonders wichtig. Auch Helme sind Pflicht. Nach dem Sicherheits-Check geht es dann auch schon auf die Rennbahn.

„Hartz und herzlich“: Elvis auf der Go-Kart-Bahn – „so haben Formel-1 Fahrer angefangen“

Elvis freut sich riesig auf die Go-Kart-Fahrt und weiß: „So haben alle Formel-1 Fahrer einmal angefangen.“ Nach der ersten Testrunde ist klar, dass die beiden Männer an der Raserei Spaß haben. Aber: Die Geschwindigkeit sollte man dennoch nicht unterschätzen. In den Kurven wird der Familienvater sogar aus dem Kart gedrückt und seine Hände schmerzen schnell, da er das Lenkrad fest umgreifen muss.

Das Freizeitprogramm bringt Vater und Sohn schnell ins Schwitzen. Voller Adrenalin rasen die beiden über die Rennbahn. Für den Auto- und PS-Interessierten Elvis geht ein Traum in Erfüllung. Ganz in seinem Element verliert er sogar seine Go-Pro-Kamera.

„Hartz und herzlich“: Elvis begeistert – „das war wirklich ein sau-geiler Tag“

Das Mannheimer Duo rast mit über 90 Sachen über die Rennbahn - da bleibt ein Duell zwischen Vater und Sohn nicht aus. Auf einem Display können sie ihre Runden-Zeit checken. Elvis schafft es, als Zweitschnellster mit 48 Sekunden eine Runde auf der 700 Meter langen Strecke zu absolvieren. Der Familienvater fühlt sich wie ein echter Rennfahrer und stellt fest - das geht ganz schön auf den Körper.

Mit den Worten „Geil, super, Wahnsinn, ... das war wirklich ein sau geiler Tag“ beenden die Barackler die Episode und duellieren sich noch ein letztes Mal bevor es wieder in den Stillen Winkel in Mannheim geht. Sohn Martin schafft es in der letzten Runde sogar seinen Vater um eine Sekunde zu schlagen. Ein actionreicher Tag geht zu Ende und für die beiden heißt es nun Handgelenke auskurieren. (lrq)

Auch interessant

Kommentare