1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: Elvis trauert um tote Freunde – „Schwer damit umzugehen“

Erstellt:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Im Frühling ist nicht jedem nach Ausgehen zumute. So meldet sich Elvis mit einer emotionalen Nachricht und erklärt, wie sehr er seine verstorbenen Freunde vermisst.

Während die warmen Sonnenstrahlen des Frühlings so manchen Barackler glücklich stimmen, scheint „Hartz und herzlich“-Protagonist Elvis nicht nach Sonnenbaden zumute zu sein. Der achtfache Vater denkt an seine Liebsten zurück, die schon vor längerer Zeit oder gerade erst vor kurzem verstorben sind. Besonders schlimm ist es, wenn einem zu einer solchen Zeit bewusst wird, wie sehr man jemanden wirklich vermisst – so ergeht es auch dem achtfachen Vater Elvis.

SendungHartz und herzlich
DrehortBenz Baracken, Mannheim
SenderRTLZWEI

„Hartz und herzlich“: Schwerer Verlust in den Benz-Baracken – Elvis trauert um Freundin Dagmar

Etwa fünf Monate ist es her, dass Dagmar – die gute Seele der Benz-Baracken – tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden ist. Wie in einer einer Special-Folge von „Hartz und herzlich“ bekannt gegeben wurde, starb die 67-jährige Rentnerin an den Folgen eines Hirnschlags. Seitdem hat Nachbar und Freund Elvis bereits an mehreren Stellen betont, wie sehr er Dagmar vermisst.

Doch nicht nur die Bewohner des sozialschwachen Viertels trauerten um die gute Seele der Benz-Baracken: Viele Fans aus ganz Deutschland waren erschüttert über die traurige Nachricht und legten Blumen vor ihrem kleinen weißen Häusschen nieder. Dagmar bleibt bei den Bewohnern der Benz-Baracken und bei den „Hartz und herzlich“-Fans unvergessen.

„Hartz und herzlich“ in Mannheim: Elvis trauert um verstorbene Freunde und Verwandte

Elvis teilt seine Gedanken nach den Osterfeiertagen mit seinen Followern auf Social Media: „Was mich echt beschäftigt ist, es sind in den letzten Jahren soviele Menschen von uns gegangen, soviele die ich sehr gut kannte, gemocht und respektiert habe, auf denen Beerdigung ich war“, schreibt er auf Facebook.

Der Kult-Bewohner aus den Benz-Baracken sorgt sich um die Zukunft und fürchtet weiterte Freunde oder Verwandte verlieren zu können. „Ich komme in ein Alter, am 31.08. werde ich 50 Jahre alt , da gehen soviele von uns das es schwer ist damit um zu gehen“, so der Familienvater in seinem Facebook-Beitrag weiter.

„Hartz und herzlich“: Elvis macht sich Sorgen um die Zukunft – „Um das alles zu verkraften...“

Auch die aktuellen Geschehnisse auf der Welt, insbesondere der Krieg in der Ukraine, machen dem Mannheimer schwer zu schaffen. „Dann kommt die allgemeine Weltsituation noch dazu. Es wird einem nicht leicht gemacht heutzutage. Unsere HERZEN müssen da schon aus Edelstahl sein um das alles zu verkraften und zu ertragen“, lässt er seine Follower über Facebook wissen.

Elvis Sorge, „die Menschen mit denen man aufgewachsen ist“ zu verlieren, dürften auch weitere „Hartz und herzlich“-Teilnehmer gut nachempfinden können. Kurz nach Dagmar sind auch Kowalski aus Rostock und Peter aus Dürren verstorben. Anfang des Jahres 2021 hat auch Petra aus den Benz-Baracken ihren Verlobten Heiko verloren. (sik)

Auch interessant

Kommentare