1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: Dieter und Sohn im Eishockey-Fieber – „Das war schön“

Erstellt:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Dieter besucht ein Eishockeyspiel seiner Lieblingsmannschaft – die Adler Mannheim. Doch er ist nicht alleine. Sein Nachwuchs ist ebenfalls im Stadion:

Mannheim – Das Zuhause der Benz-Barackler ist durch die TV-Sendung „Hartz und herzlich“ mittlerweile in ganz Deutschland bekannt. Die Bewohner des sozialschwachen Viertels werden von den RTLZWEI-Kameras begleitet und geben Einblicke in ihren Alltag. Ein Bewohner, der es den Fans vor dem heimischen Fernseher besonders angetan hat, ist Dieter, wie MANNHEIM24 berichtet.

SendungHartz und herzlich
SenderRTLZWEI
DrehortBenz-Baracken, Mannheim

„Hartz und herzlich“ in den Benz-Baracken: Dieter besucht die SAP-Arena für ein Eishockeyspiel

Dieter lebt mit seiner Familie im Reihenhaus der Siedlung und ist bei seinen Nachbarn äußerst beliebt. Der Benz-Barackler ist ein echter Sport-Narr: Er ist ein riesiger Schalke 04-Fan und hat durch die Stiftung „Schalke hilft“ Gratis-Karten für ein Fußballspiel seiner Lieblingsmannschaft im Veltins-Stadion gewonnen. Diesem tollen Moment folgt nun ein weiterer, denn der Baracken-Bewohner besucht ein weiteres Stadion.

Jubelnde Menge, kalte Getränke und ein spannendes Spiel: Der Teilnehmer der Sozialdoku „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ feuert dieses Mal nicht seine Schalke 04 an, sondern die Adler Mannheim – und zwar im Eishockey.

„Hartz und herzlich“: Dieter geht mit Sohn Manuel auf ein Eishockeyspiel der Adler Mannheim

Dieter genießt den Stadion-Flair und verbringt Zeit mit seinem Nachwuchs, den er zu dem Eishockey-Match mitnimmt. „Da war ich mit meinem Sohn Manuel“, gibt er in den Sozialen Medien preis. In einem Instagram Beitrag schwärmt der Benz-Baracken-Bewohner: „Das war schön mal wieder bei den Adlern zu sein“.

Stolz postet der Familienvater ein Foto von sich vor der Eisfläche, auf der die Adler Mannheim gegen die Bietigheim Steelers gespielt haben. Im Hintergrund ist nicht nur das Eis zu sehen, sondern auch die Sitzränge, die sich für das Spiel der Eishockey-Mannschaften füllen werden.

„Hartz und herzlich“ in Mannheim: So reagieren Dieters Instagram-Follower auf das Foto – „Weltspitze“

Scheint nach einem schönen Vater-Sohn-Ausflug auszusehen, finden auch die Fans des „Hartz und herzlich“-Protagonisten. „Das ist doch toll. Schön, dass ihr Spaß hattet“, kommentiert etwa eine Nutzerin. Dem pflichtet auch ein weiterer Instagram-User bei: „Weltspitze, Dieter“.

Der Instagram-Beitrag kommt gut bei Dieters Followern an und erreicht nach nur kurzer Zeit rund 300 Likes. Ob Dieter zu dem Eishockeyspiel in der Mannheimer SAP-Arena eingeladen wurde, oder die Karten selbst gezahlt hat, ist nicht bekannt.

„Hartz und herzlich“: Dieters Sohn hat Probleme in der Schule – und darf nicht mehr am Unterricht teilnehmen

So unbeschwert die Zeit beim Eishockey auch sein mag: In den Benz-Baracken hat nicht nur Dieter seine Problemchen, sei es bei der Jobsuche oder mit den Ämtern. Selbst die Jüngsten bereiten dem Ehepaar Sorgen. Der 13-jährige Sohn von Dieter und Carmen leidet unter ADHS und hat daher vor allem in der Schule Schwierigkeiten.

Die Situation ist sogar so ernst, dass Manuel nicht mehr am Unterricht teilnehmen darf und weitere Schritte eingeleitet werden müssen. Nach einem Arztgespräch soll der 13-Jährige künftig höher dosierte Medikamente verabreicht bekommen. Auch ein Verhaltenstraining steht im Raum, wenn Carmen und Dieters Sohn „rückfällig“ werden sollte und in der Klasse erneut für Ärger sorgt. (sik) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare