1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: Vom Party-Girl zur Vollzeit-Mama – Janine blickt auf 100 Folgen zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Laura Reeb-Quintans

Kommentare

„Hartz und herzlich“: TV-Liebling Janine blickt auf die schönsten Momente ihrer Zeit bei „Hartz und herzlich“ zurück und ist stolz auf ihre Veränderung.

Die Kultserie „Hartz und herzlich“ begeistert bereits seit 2017 die Zuschauer von RTLZWEI. Vor allem das Mannheimer Format in den Benz-Baracken hat viele treue Fans und das kommt nicht von ungefähr. Die Barackler begeistern mit Witz und Charme, aber vor allem mit Authentizität. So auch Zwillingsmama Janine. Sie zeigt den Alltag als alleinerziehende Power-Mama mit HARTZ IV und begeistert die Zuschauer.

SendungHartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken
SenderRTLZWEI
DrehortMannheim

„Hartz und herzlich“: Janine hat sich „sehr sehr verändert“ - von Party-Maus zur Vollzeit-Mama

Seit 6 Jahren ist die quirlige Mannheimerin schon Teil der Sendung „Hartz und herzlich“. Aus den Köpfen der Zuschauer ist sie schon gar nicht mehr wegzudenken. Janine lebt mit ihren Zwillingen Jaylin und Jaydin im gelben Block der Mannheimer Benz-Baracken. In einem Best Of Video von „Hartz und herzlich“ berichtet sie über ihren Werdegang und wie sehr sich die junge Frau verändert hat.

Die 25-Jährige sagt: „Ich habe mich sehr, sehr verändert“. Vor der Geburt ihrer Kinder feiert sie gerne und ist bis 4 Uhr morgens unterwegs. Tanzen, feiern, trinken. Doch „das hört ja von heute auf morgen alles auf“ fügt sie hinzu als sie erfährt, dass sie Zwillinge erwartet. Janine weiß auch: „Da musst du echt einstecken“, aber das macht sie gerne für ihre Kinder, die sie abgöttisch liebt.

„Hartz und herzlich“: „Ein riesen Schritt“ - Janine erinnert sich an ihre schönsten Momente

Während Janine ihre Zeit bei „Hartz und herzlich“ Revue passieren lässt, erinnert sie sich an den schönsten Moment - die Geburt ihrer Kinder. Diesen intimen Moment von Kameras filmen zu lassen ist für sie ein „riesen Schritt“ dennoch ist sie froh diese Aufnahmen für immer zu haben. Sie kann diesen besonderen Moment aus einem anderen Blickwinkel sehen und darauf zurückblicken.

Die Erziehung der Zwillinge meistert Janine alleine. Die Schwangerschaft, die Geburt, der erste Tag im Kindergarten - alles stemmt die junge Frau alleine. Der Kindsvater möchte von den Zwillingen nämlich nichts wissen und beteiligt sich weder an den Kosten noch an der Erziehung. 18 Monate lang war Janine eine Affäre für den verheirateten Amerikaner, der selbst 3 weitere Kinder hat.

„Hartz und herzlich“: Janine - Vorbild für alleinerziehende Mütter

Janine zeigt, dass man als junge Mutter Erziehung und Träume unter einen Hut bekommt. Begeistert von Make-Up und Styling postet die Mannheimerin immer wieder auf ihren Social Media Accounts ihr Talent. Bis sie schließlich von einer Make-Up Schule in Frankfurt entdeckt wird und ein Stipendium angeboten bekommt. Für Janine geht ein Traum in Erfüllung und sie schließt ihre Prüfung mit Bestnote 1 ab.

Auch in den Kommentaren auf Instagram lassen Fans immer wieder ihre Begeisterung verlauten. Die junge Mutter stemmt alleine die Erziehung ihrer Kinder, verfolgt ihren Traum und das ohne Nörgeleien oder Faulheit. Vor allem hat die Mannheimerin immer Spaß, was sie zum Zuschauer-Liebling macht. Ob Styling, Schminke, Tanzen, sie lebt und liebt ihre Leidenschaften aus.

„Hartz und herzlich“: „100 Folgen, was ein Traum“ - Janine dankt Produktionsteam

Nach 6 Jahren feiert Janine die 100. Episode von „Hartz und herzlich“, die junge Frau kann es selbst nicht fassen und dankt dem RTLZWEI Produktionsteam in ihrer Story auf Instagram. Das Team schickt ihr nämlich zu diesem Anlass eine Torte. Auf dieser steht „Jubiläum, 100. Folge“ und das Graffiti Logo der Benz-Baracken. Janine ist begeistert und fügt hinzu: „100 Folgen was ein Traum“.

Auch Töchterchen Jaylin ist beim Anschneiden der Torte dabei und dirigiert, wie Mama Janine die Leckerei denn anschneiden solle. Mit großem Lächeln freut sich die Kleine, die Schoko-Torte zu verputzen. (lrq)

Auch interessant

Kommentare