1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: Will Janine wieder Kinder? „Schon bei der Geburt…“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Die alleinerziehende Janine lässt Fans der „Benz-Baracken“ an ihrem Leben als Zwillingsmama teilhaben. Nun spricht sie über die weitere Familienplanung:

Das Arbeiterviertel der Quadratstadt Mannheim zieht die Zuschauer von „Hartz und herzlich“* seit 2017 in den Bann. Fans freuen sich regelmäßig über Neuigkeiten aus den Benz-Baracken. Bewohner wie Elvis, Janine, Dagmar und Florian sind bereits zu Stars der RTLZWEI-Sendung geworden. Sie werden regelmäßig von Fans beschenkt und angesprochen. Vor allem Janine begeistert die Zuschauer vor den Fernsehbildschirmen mit ihrer direkten und humorvollen Art. Doch nicht nur vor der heimischen Flimmerkiste lässt die Alleinerziehende die „Hartz und herzlich“-Fan-Herzen höher schlagen – auch auf TikTok und Instagram unterhält der Zuschauerliebling bestens.*

Make-up Tipps, Tanzvideos und Humor: Janine mausert sich langsam, aber sicher zum Social-Media-Star. Doch die selbstbewusste Alleinerziehende zeigt in der TV-Sendung „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ auch andere Facetten und plaudert über ihre Familienplanung. Darüber berichtet MANNHEIM24*

SendungHartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken
SenderRTLZWEI
DrehortMannheim

„Hartz und herzlich“: Janine fühlt sich in ihrem Körper unwohl – und greift zu drastischen Maßnahmen

Im „Gelben Block“ der Benz Baracken möchte Janine einen großen Schritt wagen und sich unters Messer legen. Eine Fettabsaugung am Bauch und eine Brust-OP* schweben der Baracklerin vor. Da der Zwillingsmama das Äußere sehr wichtig ist, zeigt sie sich stets mit neuen Accessoires: Bling, Bling überall – auch am Zahn*. In der 55. Folge der RTLZWEI-Sendung „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ hofft der Zuschauerliebling auf die Unterstützung der Krankenkasse bei ihren Beauty-OPs. „Ich habe 2019 Zwillinge auf die Welt gebracht und somit auch 20 Kilogramm zugenommen“, fasst Janine in der Sozialdoku zusammen. Seitdem sie die Kilos wieder abgenommen habe, sei ihr Bauch von Dehnungsstreifen übersät und es sei eine „Bauchlappenbildung“ entstanden. Janine findet außerdem ihre Brüste ohne Push-up-BH nicht mehr ansehnlich.

„Hartz und herzlich“: Janine hofft auf Einwilligung der Krankenkasse – „Wenn alles klappen würde...“

Janine hofft, dass die Krankenkasse ihre Probleme ernst nimmt und die gewünschten Eingriffe übernimmt. „Ich hoffe, dass die das für notwendig sehen, weil mit der Krankenkasse ist nicht zu spaßen. [...] Ich hoffe, dass die das auch ernst sehen – so wie ich“, verrät Janine in der 55. Folge von „Hartz und herzlich“. Die Operation wäre für die junge Mutter ein Befreiungsschlag. Janine findet: „Wenn alles klappen würde, dann wäre ich wieder eine freie Frau – sage ich mal so“.

Dennoch befürchtet die 25-Jährige, dass ihr Traum platzen könnte. „Ich hoffe halt nicht, dass sie auf das Alter gucken – nicht, dass die später sagen: Vielleicht wollen sie später ja noch ein Kind und dann kommen [die Dehnungsstreifen] wieder“, gibt Janine in der RTLZWEI Sendung preis.

„Hartz und herzlich“: Janine spricht über ihre Familienplanung – „schon direkt bei der Geburt...“

Janine muss sich durch einen Haufen Anträge kämpfen, damit sie ihr Anliegen bei der Krankenkasse einreichen kann. Hinzu kommt der Stress, den sie aktuell mit dem Vater ihrer beiden Zwillinge hat. Der will von ihren Kindern Jaydin und Jaylin nämlich nichts wissen*. Obwohl die „Hartz und herzlich“-Beauty alles für ihre Sprösslinge tut und sie jede Sekunde mit ihnen genießt, steht für Janine eins fest: „Ich will keine mehr!“, enthüllt die 25-Jährige in der 55. Folge von „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“.

Janine zeigt sich in der TV-Sendung ganz privat. Auch wenn es ein intimes und sensibles Thema für die Alleinerziehende ist, macht sie deutlich: „Ich wollte schon direkt bei der Geburt [der Zwillinge], dass sie mich abknipsen – ich wollte schon da nicht mehr“. Der gewünschte Eingriff sei jedoch nicht durchgeführt worden, da Janine zu diesem Zeitpunkt zu jung gewesen sei. Ob Janine den Beauty-Eingriff von der Krankenkasse bezahlt bekommt, oder ob sie weiterhin mit der Unzufriedenheit kämpfen muss, bleibt abzuwarten. (sik) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare