1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: Große Chance für Dieter – wird er endlich Staplerfahrer?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Dieter ist inzwischen schon seit zwei Jahren arbeitslos. Bei der Jobsuche erleidet er immer wieder Rückschläge. Jetzt bewirbt er sich als Staplerfahrer – diesmal Erfolg?  

Die Sendung „Hartz und herzlich“* in den Benz-Baracken von Mannheim* erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Millionen von Zuschauern verfolgen die Bewohner des sozial-schwachen Viertels bei ihren täglichen Aufgaben und Hürden. Im Netz wurden sogar schon Fan-Gruppen für die Sozial-Doku auf RTLZWEI gegründet, wie MANNHEIM24* berichtet.

SendungHartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken
SenderRTLZWEI
DrehortBenz-Baracken, Mannheim

„Hartz und herzlich“ in den Benz-Baracken: Dieter ist auf der Suche nach einem Job

Geldsorgen, Zukunftspläne, Familie und Arbeitslosigkeit, das sind die Themen der Sozialdoku „Hartz und herzlich“ auf RTLZWEI. Auch Familienvater Dieter bezieht Hartz IV und ist mit den Folgen der schwierigen finanziellen Situation bestens vertraut. Der gebürtige Mannheimer bemüht sich bereits seit zwei Jahren um einen Job, doch kassiert nur Absagen*. 

Sogar sein Staplerführerschein verschaffte ihm bei der Jobsuche keine Vorteile – bis jetzt jedenfalls. In Episode 63 von „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ berichtet Dieter über ein Job-Angebot und teilt seine Freude mit den Zuschauern.

„Hartz und herzlich“: Dieter hat Erfolg auf dem Stellenmarkt – und darf sich über Arbeit im Lager freuen

Doch auch die Hoffnung des gebürtigen Mannheimers, durch einen Bekannten eine neue Stelle zu ergattern, scheint sich zu zerschlagen. Nach zwei Jahren dann endlich die Chance: Dieter wird eine Stelle im Lager angeboten. Er ist begeistert und leitet alles in die Wege, um seine neue Stelle anzutreten.

Der Job im Lager ist für Dieter besonders passend. Schließlich hat der Mannheimer bereits einen Staplerführerschein gemacht, um seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Dass er nun endlich eine Chance auf einen Job erhält, macht den Familienvater besonders glücklich.

Nach einem Tipp von Marinas Mann Florian, hat Dieter nicht gezögert, die Chance auf einen Job zu ergreifen. „Ich war bei einer Firma, die noch Staplerfahrer suchen – ich bin Florian sehr dankbar, dass er sich einmal umgehört hat“, gibt der Schalke 04-Fan* in der Sozialdoku preis.

„Hartz und herzlich“ in den Benz-Baracken: Carmen und Dieter bessern sich die Familien-Kasse auf

Bislang war nur Ehefrau Carmen berufstätig. Sie hat die fünfköpfige Familie so gut es geht mit einem Reinigungsjob über Wasser gehalten. Stolz verkündet Dieter seiner Frau: „Jetzt habe ich endlich wieder Arbeit“.

Der Benz-Barackler hat sogar einen Vollzeit-Job an Land ziehen können. „Von Morgens um sechs, erst einmal bis um halb drei, kann ich Gas geben“, verrät der Zuschauerliebling in der TV-Sendung. Dieter arbeitet künftig im Schichtbetrieb: „Kann sein, dass ich am Wochenende auch Dienst habe“, so der Familienvater weiter. (sik) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare